Startseite  »  Kredite  »  Ratenkredit
Erschwingliche Zinsen

Ratenkredit Vergleich: Finde das passende Darlehen

Online-Kredite mit günstigen Zinsen und individuellen Raten vergleichen!

Der Ratenkredit ist ein echter Klassiker unter den Kreditangeboten. Es handelt sich hierbei um einen Konsumentenkredit, der in unterschiedlicher Höhe ausgegeben werden kann. Dabei ist allerdings festzuhalten, dass der Ratenkredit immer einem festen Zins unterliegt, der monatlich zurückgezahlt werden muss.

Durch unseren Ratenkredit Vergleich hast du die Möglichkeit, schnell und einfach die besten Angebote zu finden und die Unterschiede bereits auf den ersten Blick zu erkennen. Auf diese Art und Weise ist es dir im Anschluss auch möglich, den für dich passenden Ratenkredit Tilgungsplan zu erstellen.

Kredit2Day

Sondertilgungen

Sofortauszahlung
500€ – 120.000€
Kreditsumme
12 – 120 Monate
Laufzeit
k.A.
Sollzins p.a.
0,68% – 12,99%
Effektivzins p.a.

Empfehlung

Sofortauszahlung in 3 Min.
Details Ein- / Ausblenden
Privatkredit

Sondertilgungen

Sofortauszahlung
1.000€ – 50.000€
Kreditsumme
6 – 84 Monate
Laufzeit
1,87% – 11,50%
Sollzins p.a.
1,89% – 14,49%
Effektivzins p.a.
Details Ein- / Ausblenden
Beliebter Ratenkredit

Sondertilgungen

Sofortauszahlung
1.000€ – 65.000€
Kreditsumme
12 – 120 Monate
Laufzeit
2,26% – 10,29%
Sollzins p.a.
2,29% – 10,80%
Effektivzins p.a.
Details Ein- / Ausblenden

Das Wichtigste in Kürze:

Ein Ratenkredit wird in vielen Fällen in Höhe zwischen 5.000€ und bis zu 50.000€ vergeben.

Bei einem Ratendarlehen muss der Zinssatz unbedingt berücksichtigt werden.

Eine Schufa Abfrage ist zwingend erforderlich.

Unser Ratenkredit Vergleich hilft dir dabei, die besten Angebote zu finden.

Was ist ein Ratenkredit?

Ratenkredite werden von vielen unterschiedlichen Bankinstituten angeboten. In vielerlei Fällen beträgt die mögliche Kreditsumme bis zu 50.000€. Voraussetzung ist aber, dass ein regelmäßiges Einkommen als entsprechende Sicherheit vorgewiesen werden kann. 

Der Ratenkredit muss dabei in einer vereinbarten Laufzeit zurückgezahlt werden. In diesem Zusammenhang solltest du auch den Ratenkredit Zins immer im Auge behalten. Günstige Ratenkredite beeindrucken dabei durch einen attraktiven Zinssatz, sodass dir die Rückzahlung der aufgenommenen Summe deutlich leichter fallen wird. Bevor ein Ratenkredit allerdings bewilligt wird, wird zuvor die Schufa-Abfrage durchgeführt. Dies ist für das Kreditinstitut zwingend notwendig, um die Bonität des Antragstellers einzuschätzen.

Konditionen vom Ratenkredit

Durch den Ratenkredite Vergleich bist du immer auf der Höhe des Geschehens und kannst schnell erkennen, welche Anbieter die besten Angebote für dich bereitgestellt haben. In diesem Zusammenhang gilt es selbstverständlich, die wichtigen Eckdaten genau zu analysieren. An dieser Stelle möchten wir dir nun einige wichtige Informationen an die Hand geben, sodass du dir bereits einen ersten Überblick verschaffen kannst.

Typische Kreditbeträge: 5.000€ bis 50.000€

Kreditlaufzeiten: 1 Jahr bis 10 Jahre

Spezifische Zinswerte: ab ca. 0,68% p.a.

Dauer bis zur Auszahlung: 4 Tage bis 14 Tage

Ratenkredit sofort beantragen

Wenn du einen Ratenkredit erfolgreich beantragen möchtest, musst du natürlich zunächst die richtigen Schritte gehen. Hier ist es zunächst erforderlich, das entsprechende Antragsformular vollständig und mit den korrekten Daten auszufüllen. Zahlreiche Banken bieten jedoch auch die Möglichkeit, dieses Formular online auszufüllen und anschließend direkt einzureichen. Darüber hinaus werden für die Bearbeitung deines Antrags jedoch noch einige weitere Dokumente benötigt.

In diesem Zusammenhang ist es erforderlich, den Personalausweis einzureichen, damit deine Identität bestätigt werden kann. Hier wollen wir dich außerdem darauf hinweisen, dass du das 18. Lebensjahr bereits vollendet haben musst, um einen Ratenkredit zu erhalten. Zudem werden auch weitere Nachweise benötigt, um dein Einkommen nachzuweisen.

!

Ein günstiger Ratenkredit kann nicht an minderjährige Personen vergeben werden!

Als berufstätige Person kannst du dabei die letzten drei Gehaltsabrechnungen verwenden. Solltest du hingegen selbstständig sein, werden die entsprechenden betriebswirtschaftlichen Auswertungen oder auch die Steuerbescheide benötigt. Zusätzliche Nachweise über Sicherheiten wie beispielsweise ein Auto oder eine Immobilie können ebenfalls helfen, den gesamten Vorgang zu beschleunigen.

Behalte darüber hinaus auch im Hinterkopf, dass die Legitimation stattfinden muss. Hierfür kannst du entweder das Postident-Verfahren in einer örtlichen Postfiliale wählen oder auch das Videoident-Verfahren an deinem Computer oder Smartphone.

Sehr gute Erfahrungen konnten wir in diesem Zusammenhang bereits mit dem Videoident-Verfahren für uns verzeichnen. Der gesamte Vorgang nimmt nur wenige Minuten in Anspruch und die erfolgreiche Legitimation wird im Anschluss direkt an deine Bank übermittelt.

Kurzgefasst

Ratenkredite können durch einen entsprechenden Antrag online oder in der Filiale beantragt werden.

Achte darauf, den Antrag vollständig auszufüllen, damit es zu keinen Verzögerungen kommt.

Füge deinem Antrag weitere Unterlagen bei, um dein Einkommen lückenlos nachzuweisen.

Selbstständige nutzen die betriebswirtschaftliche Auswertung sowie die letzten Steuerbescheide.

Zusätzlich muss eine Legitimation per Postident-Verfahren oder per Videoident-Verfahren durchgeführt werden.

Voraussetzungen beim Ratenkredit

Durch unseren Ratenkredit Vergleich konnten wir bereits erkennen, dass es etliche Kreditinstitute gibt, die durch einen besonders günstigen Ratenkredit überzeugen können. Wenn du Ratenkredite erhalten möchtest, musst du allerdings die notwendigen Grundvoraussetzungen erfüllen. An dieser Stelle möchten wir dir nun genau vor Augen führen, welche wichtigen Voraussetzungen du unbedingt erfüllen musst, damit dein Ratenkredit nicht abgelehnt wird. 

Zunächst möchten wir an dieser Stelle festhalten, dass die Volljährigkeit bereits erreicht werden muss, da ein Ratenkredit für minderjährige Personen nicht vergeben wird. Außerdem musst Du zwingend über einen Wohnsitz in Deutschland verfügen und ebenfalls eine deutsche Kontoverbindung angeben können. Als Identitätsnachweis kannst du einfach deinen Personalausweis verwenden. Ohnehin wird zuvor auch die Legitimation durchgeführt, damit deine Identität gegenüber der Bank erfolgreich bestätigt werden kann. 

Darüber hinaus spielt bei einem Ratenkredit auch die eigene Bonität eine besonders wichtige Rolle. Dabei musst du auf jeden Fall im Hinterkopf behalten, dass eine Schufa-Abfrage seitens der Bank durchgeführt wird. Deine Bonität kannst du zudem auch durch die entsprechenden Gehaltsabrechnungen vorweisen.

Dies dient immer als besondere Sicherheit für die Bank. Auf diese Art und Weise kannst du nämlich nachweisen, dass du finanziell in der Lage bist, die vereinbarten Rückzahlungen samt Zinsen ohne Probleme zu leisten. Ein geregeltes Einkommen ist somit ein elementarer Bestandteil, um einen Ratenkredit von der Bank zu bekommen.

Typische Eigenschaften vom Ratenkredit

Um dir einen genauen Überblick zum Ratenkredit zu verschaffen, möchten wir natürlich auch auf die wichtigen Eckdaten und Rahmenbedingungen dieses Kredits eingehen. Hier gibt es nämlich verschiedene Angebote, die allesamt ihre typischen Eigenschaften vorweisen. Durch den Ratenkredite Vergleich bist du in jedem Fall immer auf der Höhe des Geschehens und kannst schnell erkennen, wo die Unterschiede der einzelnen Angebote liegen. Hierbei ist es besonders wichtig, genau auf das Detail zu achten, um den für dich passenden Ratenkredit zu beantragen.

In der Praxis ist es besonders häufig der Fall, dass die Tilgung mit einer entsprechenden Schlusszahlung erfolgt. Dies bedeutet, dass du deine monatlichen Zahlungen leistest und nach der vereinbarten Laufzeit noch einen Schlussbetrag überweisen musst, damit die Schuld vollständig beglichen ist. 

Auf der anderen Seite gibt es selbstverständlich auch Angebote, bei denen du bereits eine anfangs Zahlung leisten musst. Dies bedeutet, dass du einen bestimmten Betrag überweist und die ausstehende Summe dann über die monatlichen Raten begleichen. Diese Aktionen bieten dir den Vorteil, dass du am Ende keine Schlusszahlung leisten musst. An dieser Stelle kommt es darauf an, ob du zum momentanen Zeitpunkt liquide bist und eine anfangs Zahlung durchführen kannst oder ob du die restliche Summe lieber am Ende der Laufzeit bezahlen möchtest. 

In einigen Fällen ist es jedoch auch möglich, einen Ratenkredit zu beantragen und dabei voll und ganz auf eine Anfangszahlung sowie eine Schlusszahlung zu verzichten. Die gesamte Rückzahlung wird dabei durch die monatlichen Raten gewährleistet. Da hierbei keine größere einmalige Summe gezahlt werden muss, bietet diese Variante die Chance, eine besonders lange Laufzeit zu vereinbaren. Durch den Ratenkredit Vergleich bist du in jedem Fall immer auf der Höhe des Geschehens und kannst erkennen, welche Banken die jeweilige Eigenschaft für deinen Kredit zur Verfügung stellen. Frage dich daher im Vorfeld bereits genau, welches Modell für deine eigene Situation definitiv besonders passend ist.

Kurzgefasst

Ein Ratenkredit kann definitiv nur an volljährige Personen ausgezahlt werden.

Neben einem Wohnsitz in Deutschland muss auch ein deutsches Girokonto bestehen.

Regelmäßiges Einkommen muss durch die entsprechenden Dokumente nachgewiesen werden.

Es gibt Ratenkredite mit Anfangszahlung sowie mit Schlusszahlung.

Günstige Ratenkredite richtig vergleichen

Ein günstiger Ratenkredit wird in jedem Fall bei zahlreichen Banken angeboten. Damit du dir allerdings die attraktivsten Aktionen herausfiltern kannst, musst du im Vorfeld einen genauen Ratenkredit Vergleich durchführen. In diesem Zusammenhang gilt es natürlich, viele wichtige Faktoren genau miteinander zu vergleichen.

Auch die Ratenkredit Zinsen spielen in diesem Zusammenhang selbstverständlich eine besonders wichtige Rolle und dürfen von dir zu keiner Zeit vernachlässigt werden. In diesem Zusammenhang zeigen wir dir nun wichtige Faktoren, die du im Vorfeld in jedem Fall genau überprüfen solltest.

Der 2/3-Zins

Der Zwei-Drittel Zins ist immer ein besonders wichtiger Faktor, wenn es um einen Ratenkredit Vergleich geht. In diesem Zusammenhang ist es erforderlich, dass die jeweilige Bank mindestens zwei von insgesamt 3 Kunden einen Kredit zum eigens festgelegten Zweidrittel Zinssatz gewährt. Alternativ kann jedoch auch einen günstigeren Zinssatz eingeräumt werden.

i

Wichtige Info:

Durch den zwei Drittel Zins lässt sich außerdem auch der Ratenkredit Vergleich deutlich einfacher gestalten, sofern sich die Kreditwürdigkeit anhand der Bonität des einzelnen Kunden bemisst. 

Sollzinssatz und effektiver Jahreszins

Wenn du einen aussagekräftigen Ratenkredit Vergleich in der Praxis durchführen möchtest, musst du dich selbstverständlich auch genau mit den Begriffen Sollzins und effektiver Jahreszins auseinandersetzen. Der Sollzins gibt in diesem Zusammenhang ausschließlich die klassische Darlehensverzinsung wieder.

Hierdurch wird also lediglich angegeben, welche Zinsen zusätzlich zur Kreditsumme zurückgezahlt werden müssen. Weitere Kosten werden beim Sollzins jedoch nicht eingerechnet. 

Ganz anders sieht es in der Praxis allerdings beim effektiven Jahreszins aus. Als Grundsatz für den effektiven Jahreszins wird zwar auch der Sollzins verwendet, darüber hinaus werden jedoch auch alle weiteren Kosten berücksichtigt. Hierzu gehören beispielsweise Vermittlungsgebühren oder auch die jeweilige Verrechnungsmethode der festgesetzten Laufzeit.

Bonitätsunabhängige Darlehen

Bei einem genauen Ratenkredit Vergleich gilt natürlich auch zu berücksichtigen, ob es sich bei dem jeweiligen Angebot um ein bonitätsunabhängiges Darlehen handelt. In diesem Fall sind nämlich lediglich die Kreditsumme sowie die Laufzeit entscheidend für die Berechnung der Zinsen. Die jeweilige Bonität des Kunden spielt da bei hingegen keine Rolle. Der ausführliche Ratenkredite Vergleich sollte diese wichtigen Rahmenbedingungen daher in jedem Fall umfassen.

Seriosität des Anbieters

Wir empfehlen dir durch unsere langjährige Praxiserfahrung außerdem, nur auf einen absolut seriösen und vertrauensvollen Anbieter zu setzen. Aus diesem Grund solltest du dich bereits im Vorfeld ausführlich über die jeweiligen Banken oder Kreditgeber informieren. 

Die Seriosität ist allerdings auch anhand einiger Punkte in der Praxis sehr schnell zu erkennen. Dabei rücken zunehmend mögliche Bearbeitungsgebühren bei einem Ratenkredit in den Fokus. Bereits seit dem Jahr 2014 dürfen Bearbeitungsgebühren bei Krediten nämlich nicht mehr erhoben werden. Diese werden allerdings in etlichen Fällen als Effektivzinsen auf den Kredit aufgeschlagen. 

Du solltest dir daher darüber im Klaren sein, dass zusätzliche Kosten bei seriösen Anbietern nicht erhoben werden. Sollte ein möglicher Kreditgeber jedoch zusätzliche Bearbeitungsgebühren von dir verlangen, ist dies definitiv unzulässig. Von solchen Angeboten solltest du in der Praxis daher unbedingt Abstand nehmen.

Kostenlose Sondertilgung

Bei einem Ratenkredit Vergleich solltest du auch auf die Möglichkeit zur kostenlosen Sondertilgung immer ganz genau achten. Mitunter besteht für dich nämlich einmal pro Jahr die Möglichkeit, eine Sondertilgung zu leisten. Hierdurch können sogar bis zu 5% der Darlehenssumme erlassen werden.

Zusätzliche Kosten entstehen dabei in den meisten Fällen jedoch nicht. Allerdings gibt es auch Banken, die sich die Möglichkeit einer zusätzlichen Sondertilgung bezahlen lassen. Daher solltest du bei den entsprechenden Kreditangeboten immer ganz genau hinsehen und die Regelungen individuell betrachten.

Mögliche Ratenpausen

Durch mögliche Ratenpausen hast du bei einem Ratenkredit die Möglichkeit, mit der Zahlung auszusetzen. Eine Ratenpause wird in vielerlei Fällen einmal pro Jahr genehmigt. Mitunter gibt es bei einem Ratenkredit allerdings auch die Möglichkeit, sogar zweimal im Jahr mit der Zahlung auszusetzen.

In diesem Zusammenhang musst du allerdings auch berücksichtigen, dass sich die gesamte Laufzeit für den Zeitraum der Stundung entsprechend verlängert. Erfahrungsgemäß bieten die meisten Bankinstitute allerdings nur die Möglichkeit, maximal für einen Monat mit der vereinbarten Ratenzahlung auszusetzen.

Kurzgefasst

Der Zwei-Drittel Zins ist eine wichtige Größe für einen genauen Vergleich.

Effektiver Jahreszins sollte immer genau betrachtet werden.

Zusätzliche Bearbeitungsgebühren sind unzulässig.

Immer auf die Regelungen für mögliche Ratenpausen achten.

Die Vor- und Nachteile vom Ratenkredit

Durch unseren Artikel hast du an dieser Stelle mit Sicherheit bereits erkannt, auf welche wichtigen Faktoren es bei einem Ratenkredit Vergleich in der Praxis ankommt. Nun wollen wir dir allerdings auch die Vorteile und Nachteile eines Ratenkredits übersichtlich präsentieren.

Vorteile

Zusätzlicher finanzieller Spielraum wird geschaffen

Die Beantragung ist schnell und unkompliziert

Es muss kein Verwendungszweck angegeben werden

Gleichbleibende monatliche Raten

Es besteht die Möglichkeit für eine Ratenpause

Nachteile

Kreditnehmer können leider schnell in die Schuldenfalle geraten

Eine Meldung an die Schufa wird verfasst

Neben den Zinsen können zusätzliche Kosten anfallen 

Ratenkredit ohne Schufa – Geht das überhaupt?

Bei der Beantragung eines Ratenkredits wird seitens der Bank eine Schufa-Auskunft eingeholt und eine entsprechende Nachricht verfasst. Außerdem wird auch eine Bonitätsprüfung durchgeführt. Bei deutschen Banken ist es somit nicht möglich, einen Ratenkredit ohne Schufa zu erhalten. Ein negativer Schufa-Eintrag gehört außerdem zu den besonders häufigen Ablehnungsgründen für einen Ratenkredit.

 Wenn du dir trotz negativer Schufa einen Ratenkredit sichern möchtest, musst du demnach auf andere Möglichkeiten zurückgreifen. An dieser Stelle kann beispielsweise ein Privatkredit helfen, der von zahlreichen Kreditgebern auf den sogenannten P2P-Plattformen angeboten wird. 

Teilweise besteht jedoch auch die Möglichkeit, auf Kreditangebote von ausländischen Banken zurückzugreifen. In diesem Fall wird nämlich in der Regel keine Schufa-Auskunft eingeholt. Dabei musst du jedoch auch im Hinterkopf behalten, dass du gegenüber ausländischen Banken ebenfalls deine Bonität sowie ein regelmäßiges Einkommen nachweisen musst.

Ein Ratenkredit ohne Schufa ist bei deutschen Banken nicht möglich.

Als Alternative kann ein Privatkredit dienen.

Ausländische Banken wollen in der Regel keine Schufa-Auskunft ein.

Tipps für bessere Konditionen beim Ratenkredit

Durch einen Ratenkredit Vergleich hast du bereits vor der Beantragung die Möglichkeit, die einzelnen Angebote genau zu analysieren und wichtige Rückschlüsse zu ziehen. Es gibt allerdings auch einige Vorgehensweisen, durch welche du die Konditionen beim Ratenkredit verbessern kannst. Dabei wollen wir zunächst einen Blick auf die Laufzeit sowie die monatliche Rate werfen.

Bei einer kürzeren Laufzeit und einer höheren monatlichen Rate werden dir mitunter deutlich bessere Konditionen angeboten. Die Konditionsanfrage kannst du an die jeweilige Bank bereits im Vorfeld stellen und anschließend die entsprechenden Angebote zielgerichtet miteinander vergleichen.

Darüber hinaus besteht jedoch auch die Möglichkeit, einen zweiten Antragsteller hinzuzuziehen. Dies bedeutet für die Bank größere Sicherheit, da eine weitere Person einspringen kann, sofern die monatlichen Raten nicht beglichen werden können. Hierdurch ist die Möglichkeit eines Kreditausfalls deutlich geringer. Dabei musst du allerdings auch im Hinterkopf behalten, dass der zweite Antragsteller ebenfalls seine Bonität nachweisen muss und zudem auch eine Schufa-Anfrage gestellt wird.

Bei einem Ratenkredit bist du in der Regel nicht dazu gezwungen, einen bestimmten Verwendungszweck anzugeben. Transparenz bei der Beantragung kann allerdings helfen, bessere Konditionen herauszuholen. Wenn du einen Verwendungszweck angibst, kann die Bank deine Anfrage besser einschätzen und gewährt möglicherweise attraktivere Konditionen für deinen Ratenkredit.

Online Ratenkredit abschließen: Lohnt sich das?

Wenn du einen Ratenkredit beantragen möchtest, kannst du nicht nur auf das Angebot der örtlichen Banken zurückgreifen. Es gibt zahlreiche Online-Angebote, welche dir in Hülle und Fülle zur Verfügung stehen. Unserer Meinung nach lohnt es sich definitiv, einen Online-Ratenkredit abzuschließen. Bereits im Vorfeld hast du nämlich die Möglichkeit, dir Online-Kreditangebote einzuholen und dabei Anonymität und Unverbindlichkeit zu genießen. 

Außerdem sind diese Anfragen absolut schufa-neutral. Zudem ist es zu keiner Zeit erforderlich, bestimmte Formulare auszufüllen. Die Anträge können alle Online übermittelt werden und auch die vorherigen Angebote sind problemlos online einsehbar. Zudem hast du online Direktzugriff auf viele unterschiedliche Angebote, die du allesamt durch wenige Klicks miteinander vergleichen kannst. 

Es ist somit zu keiner Zeit erforderlich, zu jeder einzelnen Bank zu gehen und das entsprechende Angebot mitzunehmen. Zudem können wir auch von einem deutlich verbesserten Zugang zu lukrativen Sonderkonditionen sprechen. Letztendlich vergeht auch weniger Zeit bis zur finalen Auszahlung. Wenn du daher an einem Ratenkredit interessiert bist, solltest du definitiv auf das breite Online-Angebot zurückgreifen.

Fazit

Ein Ratenkredit wird dir von vielen deutschen Banken zur Verfügung gestellt. Im Vorfeld ist es jedoch besonders wichtig, einen genauen Ratenkredit Vergleich durchzuführen. In diesem Zusammenhang können wir dir außerdem empfehlen, auf das breite Online-Angebot zahlreicher Anbieter zurückzugreifen.

Hierdurch erhältst du nämlich alle Informationen kompakt und auf einem Blick und kannst dich somit schnell und zielgerichtet für die passende Offerte entscheiden. Dabei gilt es natürlich, viele Kriterien zu berücksichtigen. Berücksichtige dabei außerdem den effektiven Jahreszins, um einen Überblick über alle möglichen Kosten zu erhalten. Behalte außerdem im Hinterkopf, dass bei einem Ratenkredit keine zusätzlichen Bearbeitungsgebühren an Dich weitergegeben werden dürfen.

FAQ – Die am häufigsten gestellten Fragen zum Ratenkredit

Was ist ein Ratenkredit?

Bei einem Ratenkredit handelt es sich um ein Darlehen, das in monatlichen Raten zurückgezahlt werden muss. Die monatlich vereinbarten Raten sind allerdings stets gleich hoch und werden nicht geändert. Mitunter besteht sogar die Möglichkeit einer Ratenpause. 

Wofür kann ich den Ratenkredit benutzen?

Wenn du dich für einen Ratenkredit entscheidest, musst du in der Regel keinen Verwendungszweck angeben und kannst das Geld für die Wünsche oder Anschaffungen deiner Wahl verwenden. Durch die Angabe eines Verwendungszwecks hast du aber mitunter die Möglichkeit, attraktivere Konditionen zu erhalten. 

Wie finde ich einen günstigen Ratenkredit?

Durch einen Ratenkredit Vergleich hast du die Möglichkeit, viele verschiedene Angebote genau zu analysieren. Wenn du alle wichtigen Faktoren berücksichtigt hast, wirst du mit Sicherheit schnell einen günstigen Ratenkredit bei einer seriösen Bank finden. 

Kann man auch als Selbstständiger einen Ratenkredit aufnehmen?

Als Selbstständiger musst du mindestens drei Jahre mit deinem eigenen Unternehmen aktiv sein. Anschließend musst du betriebswirtschaftliche Auswertungen sowie Steuerbescheide einreichen. Auf diese Weise ist es dir auch als Selbstständiger möglich, einen Ratenkredit aufzunehmen. 

Wieso lohnt es sich, Ratenkredite zu vergleichen?

Durch einen Ratenkredite Vergleich hast du die Option, dir die attraktivsten Angebote zu besonders günstigen Konditionen herauszusuchen. Nimm dir daher im Vorfeld auf jeden Fall die Zeit und entscheide dich nicht für das erstbeste Angebot. 

Ratenkredit online oder bei Filialen?

Wir empfehlen dir, den Ratenkredit online abzuschließen, da du hierdurch in den Genuss zahlreicher Vorteile kommen kannst. Du kannst verschiedene Angebote miteinander vergleichen und hast auch einfachen Zugang zu attraktiven Sonderkonditionen. Außerdem entfällt jeglicher Schriftverkehr, wodurch du noch schneller ans Ziel gelangst. 

Ist eine Restschuldversicherung beim Ratenkredit nötig?

Nein, eine Restschuldversicherung ist keinesfalls eine Pflichtversicherung, die du beim Ratenkredit abschließen musst. Es liegt somit in deinem eigenen Ermessen, ob du diese Option in Anspruch nehmen möchtest. 

Welche Rolle spielt die Bonität beim Ratenkredit?

Die Bonität ist ein wichtiger Faktor, damit der Ratenkredit gewährt werden kann. Die monatlichen Zinsen werden hiervon bei einem bonitätsunabhängigen Kredit jedoch nicht berücksichtigt. Bei dieser Kreditform sind ausschließlich die Kreditsumme sowie die vereinbarte Laufzeit entscheidend. 

Wie lange dauert die Auszahlung beim Ratenkredit?

In der Regel dauert es nach der Genehmigung und deiner Unterschrift nur wenige Werktage. Hier solltest du einen zeitlichen Rahmen von insgesamt 4 Tagen bis maximal 14 Tagen einkalkulieren.