Startseite  »  Kredit  »  Wie schnell erholt sich der Schufa-Score?

Wie schnell erholt sich der Schufa-Score?

Wenn es um die Kreditwürdigkeit und die sogenannte Bonität eines Konsumenten geht, ist der Schufa-Score die wichtigste Informationsquelle für den Handel, für Telekommunikationsunternehmen oder Banken.

Auch wenn die Schufa unter Verbrauchern keinen guten Ruf genießt, ist das eigene Konsum- und Zahlungsverhalten dafür verantwortlich, wie gut jemand eingestuft wird.

Das Wichtigste in Kürze

autor

Von: Samuel Heller

Stand: Januar 2024

Qualitätsrichtlinien

Der Schufa-Score bewertet sowohl positive wie negative Daten zum Konsum- und Zahlungsverhalten.

Die Schufa muss auf Antrag hin eine kostenfreie Selbstauskunft zur Verfügung stellen.

Wann immer jemand, bestenfalls nach einen Kreditvergleich, einen Kredit beantragt, Ratenkäufe tätigt oder geldwerte Verträge abschließt, wird eine Bonitätsauskunft eingeholt.

Die Bonitätsauskunft entscheidet über die Kreditwürdigkeit.

Manche Daten werden erst 3 Jahre nach Abschluss der Rückzahlung aus der Schufa gelöscht.

Wie schnell erholt sich der Schufa-Score tatsächlich?

Da der Schufa-Score die wichtigste Information über Privat-Konsumenten, Selbstständige, Freiberufler oder Unternehmen und deren Kauf- sowie Zahlungsverhalten darstellt, wird der sogenannte Basis-Score von der Schufa alle 3 Monate neu berechnet.

Das beinhaltet für Konsumenten und Unternehmen die Möglichkeit, einen suboptimalen Basis-Score zu verbessern. Doch wie schnell jemand von einem negativen Wert auf einen guten Basis-Score kommt, hängt von seinem Konsum- und Zahlungsverhalten ab.

Schon ein Konsumentenkredit mit langer Laufzeit oder Ratenkredite über 18 Raten bei einem Online-Versender können den Score langfristig belasten.

Viele Konsumenten und Unternehmer treibt die Frage um: Wie schnell erholt sich der Schufa-Score, wenn die Daten aus einem vollständig abgezahlter Ratenkredit oder einem abgeschlossenen Insolvenzverfahren erst 3 Jahre später gelöscht werden?

Und welche Folgen hat das, wenn man trotzdem einen neuen Kleinkredit braucht oder wegen einer defekten Waschmaschine einen neuerlichen Ratenkauf tätigen möchte?

Der sogenannte Basis-Score der Schufa wird tatsächlich alle 3 Monate aktualisiert. Wenn man von einem Online-Versender oder einem Zahlungsdienstleister wie Klarna oder Ebay Plus zweimal angemahnt wurde, weil man in Urlaub war, wird der Schufa-Eintrag normalerweise nach 3 Monaten gelöscht.

Der Eintrag über einen ordnungsgemäß und fristgerecht abbezahlten Kredit oder ein abgeschlossenes Insolvenzverfahren bleibt jedoch auch nach Abschluss der Maßnahme noch weitere 3 Jahre in der Schufa stehen.

Erst dann erholt sich der Schufa-Score von gravierenderen Finanzangelegenheiten, die die Bonität über längere Zeit belastet haben. Auch wenn negative Einträge durch ständige Mahnungen ein ungutes Konsumentenverhalten spiegeln, bleiben diese im Schufa-Score über längere Zeitspannen erhalten.

Gleiches gilt, wenn mangelnde Zahlungsbereitschaft oder drohende Zahlungsunfähigkeit angenommen wird. Folglich kann sich der Schufa-Score erst verbessern, wenn der Betroffene sein Zahlungsverhalten überprüft und geändert hat.

Die Bonitätsauskunft verbessert sich aber meist nicht mit einem Schlag, sondern nach und nach. Wer seine offenen Rechnungen grundsätzlich erst bei der 3. Mahnung bezahlt, kann seinen Schufa-Score auch durch die dreimonatlich vorgenommene Aktualisierung der Schufa-Daten verbessern.

Um den Schufa-Score schnell wieder in eine positive Auskunft zu verwandeln, sollten Verbraucher

zweimal jährlich ihren Schufa-Score abfragen und überprüfen

ihren Schufa-Score von überholten oder falschen Daten bereinigen lassen

ihr Kauf- und Zahlungsverhalten überprüfen und verbessern

nicht mehrere Konten und Kreditkarten benutzen

offene Forderungen möglichst zügig begleichen

verspätete Zahlungen beim Geschäftspartner erklären, um Mahnungen zu vermeiden

und mehr als eine Mahnung wegen eines Zahlungsrückstandes vermeiden.

Wann wird der Schufa-Score neu berechnet?

Die Schufa berechnet ihren Basis-Score per Computer alle 3 Monate neu. Das bedeutet für den Verbraucher eine vierteljährliche Bewertung. Die Skala des Basis-Scores reicht von 0 bis 100. Der beste Schufa-Score wäre 100, als sehr guter Wert wird ein Schufa-Score von 97 angesehen.

Mit einem hohen Schufa-Score wird jedem Geschäftspartner signalisiert, dass Zahlungsausfälle nahezu unwahrscheinlich sind. Jeder Verbraucher kann also alle 3 Monate seinen Schufa-Score verbessern und seine Bonität erhöhen.

Was ist die Schufa?

SCHUFA ist ein Kürzel, das für die „Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung“ steht. Dabei handelt es sich um ein privatwirtschaftliches Unternehmen mit Sitz in Deutschland.

Die Schufa hat sich zur Aufgabe gemacht, alle erreichbaren Daten zum Konsumentenverhalten und über das Zahlungsverhalten von Unternehmen zu sammeln und diese nach bestimmten Kriterien zu bewerten.

Im Fokus der Schufa-Auskunft stehen das Zahlungsverhalten bzw. die Zahlungsfähigkeit sowie die Kreditwürdigkeit von Privatpersonen und Unternehmen. Die Schufa ist selbst jedoch nicht als Datensammler aktiv.

Jeder Vertragspartner der Schufa kann Daten an die Schufa melden. Es ist aber nicht immer sichergestellt, dass der Schufa-Score nach Erledigung aller Verbindlichkeiten automatisch wieder positiv ist. Auch falsch übermittelte, veraltete und versehentlich nicht gelöschte Daten können den Schufa-Score erhöhen.

Ferratum
4
4 von 5 Sterne
Kreditbetrag 50€ – 3.000€
Laufzeit 1 – 6 Monate
Jahreszins 10,36%
Auszahlung
1.500€
Max. Neukundenkredit
Produktdetails:
Produkt: Ferratum
Rückzahlung: in monatlichen Raten
Legitimation: VideoIdent, PostIdent
Digit. Unterschrift: ✔ Ja
Upload: Webseite oder per E-Mail
Kredit aufstocken: Nein
Besonderheiten: Kredit trotz schlechter Bonität. Auch ohne Einkommensnachweis möglich.
Konditionen:
Vergabe: bonitätsabhängig
Kreditbeträge: 50€ – 3.000€
Laufzeiten: 1 – 6 Monate
Ratenpausen: Nein
Sondertilgungen: ✔ Ja
Sofortauszahlung: ✔ Ja
Bankdetails:
Name: Multitude Bank p.l.c.
Marktauftritt: Mini-Kreditanbieter
Adresse: ST Business Center 120, The Strand, Gzira, GZR 1027, Malta
Webseite: https://www.ferratum.de/
E-Mail: service.de@ferratumbank.com
Servicezeiten: Keine Angabe
Grundlegende Annahmekriterien:
Alter: ab 18+
Wohnsitz: Deutschland & deutsches Konto
Nachweise: Personalausweis
Geforderte Kreditwürdigkeit:
Bonität: Der Kredit ist trotz negativer Schufa möglich. Die Schufa wird trotzdem überprüft, jedoch sind die Bonitätskriterien sind nicht so streng.
Einkommen:
Angestellte: Kein Mindesteinkommen erforderlich. Kredit ohne Kontoauszüge oder Gehaltsnachweise möglich.
Unternehmer: Auch für Selbstständige und Freiberufler.
Unsere Gesamtbewertung: 3,8 (rund 4)
Kreditzusage:
Kosten:
Geschwindigkeit:
Flexibilität:
Kundenservice:

5,0
2,5
4,5
3,5
3,5
Kundenbewertung: Hervorragend
TrustScore: 4,7 von 5 | Bewertungen: 803
Trustpilot 5 von 5 Sterne
Bekannheit: 9 von 10
Hohe Bekanntheit:

7.800 Interessenten suchen jeden Monat bei Google nach „Ferratum“.
cashper
4
4 von 5 Sterne
Kreditbetrag 100€ – 1.500€
Laufzeit 1 – 2 Monate
Jahreszins 0% – 7,95%
Auszahlung
1.000€
Max. Neukundenkredit
Produktdetails:
Produkt: Minikredit
Rückzahlung: In 1 bis 2 monatlichen Raten.
Legitimation: VideoIdent, PostIdent
Digit. Unterschrift: ✔ Ja
Upload: Webseite oder per E-Mail
Kredit aufstocken: Nein
Besonderheiten: Kreditvergabe trotz Schufa möglich.
Konditionen:
Vergabe: bonitätsabhängig
Kreditbeträge: 100€ – 1.500€ (Neukunden 1.000€)
Laufzeiten: 1 – 2 Monate
Ratenpausen: Nein
Sondertilgungen: Nein
Sofortauszahlung: ✔ Ja
Bankdetails:
Name: Novum Bank Limited
Marktauftritt: Mini-Kreditanbieter
Adresse: The Emporium, C De Brocktorff Street, Msida, MSD 1421, Malta
Webseite: https://www.cashper.de/
E-Mail: info@cashper.de
Servicezeiten: Keine Angabe
Grundlegende Annahmekriterien:
Alter: ab 18+
Wohnsitz: Deutschland & deutsches Konto
Nachweise: Personalausweis & Einkommensnachweis
Geforderte Kreditwürdigkeit:
Bonität: Die Vergabe des Kredits ist trotz Schufa und schlechter Bonität möglich.
Einkommen:
Angestellte: 600€ monatliches Mindesteinkommen erforderlich.
Unternehmer: Der Caspher Kredit wird je nach Bonität auch an Selbstständige vergeben.
Unsere Gesamtbewertung: 4,0
Kreditzusage:
Kosten:
Geschwindigkeit:
Flexibilität:
Kundenservice:

4,0
3,5
4,5
4,0
4,0
Kundenbewertung: Hervorragend
TrustScore: 4,5 von 5 | Bewertungen: 4.163
Trustpilot 4,5 von 5 Sterne
Bekannheit: 10 von 10
Sehr bekannt:

33.000 Interessenten suchen jeden Monat bei Google nach „Cashper“.
novumbank
4
4 von 5 Sterne
Kreditbetrag 100€ – 1.500€
Laufzeit 1 – 2 Monate
Jahreszins 0% – 7,95%
Auszahlung
600€
Max. Neukundenkredit
Produktdetails:
Produkt: Minikredit / Kurzzeitkredit
Rückzahlung: Kompletttilgung (Einmalzahlung)
Legitimation: VideoIdent, PostIdent
Digit. Unterschrift: ✔ Ja
Upload: Webseite oder per E-Mail
Kredit aufstocken: Nein – nur neuer Kredit möglich.
Besonderheiten: Kredit mit 0% Zinsen für Neukunden.
Konditionen:
Vergabe: bonitätsabhängig
Kreditbeträge: 100€ – 1.500€
Laufzeiten: 2 Monate
Ratenpausen: Nein
Sondertilgungen: Nein
Sofortauszahlung: ✔ Ja
Bankdetails:
Name: Novum Bank Limited
Marktauftritt: Mini-Kreditanbieter
Adresse: The Emporium, C De Brocktorff Street, Msida, MSD 1421, Malta
Webseite: https://www.novumbank.de/
E-Mail: info@novumbank.de
Servicezeiten: Montag bis Freitag von 09:00 bis 17:30 Uhr.
Grundlegende Annahmekriterien:
Alter: ab 18+
Wohnsitz: Deutschland & deutsches Konto
Nachweise: Kopie des Reisepasses oder Personalausweises, Einkommensnachweis und einen aktuellen Kontoauszug.
Geforderte Kreditwürdigkeit:
Bonität: Ein Kredit trotz Schufa ist bei der novumbank möglich. In der Regel keine Kreditvergabe an insolvente Antragsteller.
Einkommen:
Angestellte: Monatliches Mindesteinkommen von 700€ pro Monat. Auch für Rentner und Studenten.
Unternehmer: Das Darlehen eignet sich auch als Kredit für Selbstständige und Freiberufler.
Unsere Gesamtbewertung: 4,0
Kreditzusage:
Kosten:
Geschwindigkeit:
Flexibilität:
Kundenservice:

4,5
3,5
4,5
4,0
3,5
Kundenbewertung:
Zu wenig Bewertungen.
Bekannheit: 1 von 10
Eher unbekannt:

100 Interessenten suchen jeden Monat bei Google nach „novumbank Kredit“.

Was macht die Schufa?

Die Schufa sammelt lediglich Daten. Diese werden ihr von Banken, Versicherungen, Online-Versandhäusern oder Telekommunikationsunternehmen geliefert. Gemeldet wird vor allem unzuverlässiges Zahlungsverhalten. Es können aber auch Positivmeldungen abgegeben werden.

Die Meldungen betreffen beispielsweise Verbraucher, die ständig angemahnt werden müssen oder fällige Raten, wie beispielsweise bei einen Sofortkredit oder Kurzzeitkredit, nicht mehr bedienen. Sie betreffen mittelständische Unternehmen und Selbstständige, die ihre Rechnungen oder selbst ihre Mikrokredite, nicht fristgerecht bezahlen, sondern häufig die 2. und 3. Mahnung abwarten.

Das könnte als Hinweis auf finanzielle Engpässe oder schlechte Zahlungsmoral gewertet werden. Die Schufa bewertet diese Daten. Sie erstellt mit dem Schufa-Score einen Messwert, der Auskunft zum Zahlungsverhalten und zur Kreditwürdigkeit von Privatleuten oder Unternehmen gibt.

Bei jedem Ratenkauf oder Darlehensantrag wird zuerst eine Bonitäts-Auskunft bei der Schufa eingeholt. Jeder kann seinen eigenen Schufa-Score einsehen. Gegebenenfalls kann er die Löschung unrichtiger oder veralteter Daten verlangen.

Was ist der Schufa-Score?

Der Schufa-Score ist eine prozentuale Bewertungsgrundlage, die sich aufgrund der Auswertung von Mahnungen, häufigem Zahlungsverzug oder anderen Bonitätsrisiken ergibt.

Mit dem Basis-Score der Schufa wird einerseits die allgemeine Bonität, andererseits die Kreditwürdigkeit von Verbrauchern oder Privatpersonen gemessen. Der Score bewertet auf einer Skala von 0 bis 100, wie gut oder schlecht das Zahlungsverhalten einer Person oder eines Unternehmens ist.

Berechnet werden die Daten per Computer. Es geht bei der Bewertung also um statistische Wahrscheinlichkeiten, die zudem auf eine Vergleichsgruppe bezogen werden. Niedrige Score-Werte besagen, dass das anfragende Unternehmen bei Ratenkäufen bzw. Ratenkrediten mit einem hohen Ausfall-Risiko rechnen muss.

Welche Daten sammelt die Schufa?

Folgende Daten werden von der Schufa gesammelt:

Vorname und Nachname bzw. Name des Unternehmens

Geburtsdatum oder relevante Firmendaten

Wohnanschrift oder Geschäftsadresse, aktuelle und frühere

Daten über alle Verträge, die Geldzahlungen betreffen

Daten über Bankkonten, vorhandenen Kreditkarten oder die Einrichtung eines P-Kontos

Daten zu laufenden Ratenkrediten und Ratenkäufen bei Versendern

Daten zu Miet- oder Leasingverträgen

Daten über Mobilfunkverträge

sowie weitere Daten, die als Ableitung für das Finanzgebaren dienen können.

Was beeinflusst den Schufa-Score?

Wie genau der Schufa-Score berechnet wird, ist nicht bekannt. Es muss durch die Schufa auch nicht offengelegt werden, mit welcher Gewichtung bestimmte Einträge bewertet werden. Konsumenten und Unternehmen können jedoch aktiv für Daten sorgen, die als vertrauensbildende Maßnahmen gewertet werden.

Dazu gehören zum Beispiel pünktliche Ratenzahlungen, die schnelle Erledigung von Verbindlichkeiten, vorzeitig abgelöste Darlehen und Kredite, nicht ständig überzogene Girokonten oder der Verzicht auf (mehr als) eine Kreditkarte. Solche positiven Meldungen beeinflussen den Schufa-Score ebenso wie die gemeldeten Negativ-Daten.

Zu einem negativen Schufa-Score tragen folgenden Daten bei: das Bestehen diverser Girokonten, der auffallend häufige Wechsel des Geldinstituts, das Vorhandensein und die Nutzung diverser Kreditkarten, ein unübersichtliches Kaufverhalten, häufige Mahnungen, die Abgabe eidesstattlicher Versicherungen oder Insolvenzanträge.

Solche Werte beeinflussen den Schufa-Score negativ. Es ist in solchen Fällen dringlich angeraten, Maßnahmen zu ergreifen, die die Bonität verbessern. Ob der Schufa-Score nach Erledigung aller Außenstände tatsächlich besser aussieht, sollte man jährlich überprüfen. An dieser Stelle sei noch erwähnt, dass es auch Kredite ohne Schufa oder Privatkredite gibt, die die Schufa nicht unbedingt beeinträchtigen.

Weitere Informationen zum Schufa-Score und der Bonität

Jeder kann eine kostenlose Eigenauskunft bei der Schufa beantragen. Die Schufa muss in diesem Fall alle vorhandenen Daten offenlegen. Der Anfragende kann daraus ersehen, welche Daten der Schufa vorliegen und woher diese stammen. Er kann so feststellen, ob er seine Bonität verbessern müsste.

Zu unterscheiden ist jedoch die normale Bonitätsauskunft, die ein Vermieter nutzen könnte, von der Bonitätsauskunft, die lediglich den Schufa-Vertragspartnern ausgehändigt wird. Hier wird von der Schufa unterschieden, wer welche Bonitätsauskunft erhält.

Als A-Auskunft wird eine umfassende Schufa-Auskunft eingestuft, die nur Banken und Sparkassen erhalten können. Die um bestimmte Daten reduzierte B-Auskunft könnte aber auch von einem Telekommunikationsunternehmen oder einem Leasing-Anbieter abgefragt werden.

Bei der B-Auskunft werden nur bestimmte Daten zugänglich gemacht, die für das anfragende Unternehmen relevant sind. Nicht enthalten sind dabei Daten über Anzahl und Art von Vertragsbeziehungen oder über die aktuelle Finanzlage einer Privatperson.

An sich sollte der Schufa-Score nach Erledigung von Verbindlichkeiten bereinigt werden. Das geschieht aber nicht immer oder nicht immer zeitnah genug. Das kann den Schufa-Score erhöhen, obwohl der Betreffende sein Konsumverhalten und seine Zahlungsbereitschaft spürbar geändert hatte.

Zudem wird die Neuberechnung des Basis-Scores nur alle 3 Monate vorgenommen. Die Frage ist: Wie schnell erholt sich der Schufa-Score, wenn offenstehende Raten beglichen wurden, der Schufa-Score aber weitere 2 Monate lang nicht neu berechnet wird? Oder wenn veraltete oder falsche Daten im Schufa-Score nach Erledigung aller offenstehenden Verbindlichkeiten nicht gelöscht werden?

Was steht in der Schufa-Auskunft?

Zu unterscheiden sind die vollständige Selbstauskunft, die umfassende A-Auskunft und die reduzierte B-Auskunft. Für Verbraucher ist die kostenfrei erhältliche Selbstauskunft interessant. Diese enthält alle Daten zum Konsumverhalten, zum Zahlungsverhalten oder zu sämtlichen Bankangelegenheiten. Inwieweit die Schufa-Auskunft korrekt ist, sollte einmal jährlich überprüft werden.

Anbieter
Logo
Auszahlung
2/3-Zins
Kreditsumme
Zinsbereich
Duratio
3,19%
1.000€ - 120.000€
1,49% - 7,99%
Smava
5,99%
500€ - 120.000€
0,68% - 17,06%
OFINA
4,24%
1.000€ - 100.000€
0,68% - 13,62%
Bank of Scotland
6,52%
3.000€ - 50.000€
5,36% - 7,99%
Targobank
6,95%
7.500€ - 80.000€
2,29% - 10,99%
Santander Kredit
8,79%
1.000€ - 75.000€
2,99% - 11,98%
Deutsche Bank
7,29%
1.000€ - 80.000€
2,75% - 11,74%
1822direkt
6,79%
2.500€ - 100.000€
6,29% - 10,29%
auxmoney
17,06%
1.000€ - 50.000€
3,96% - 19,99%
IKANO BANK
5,49%
5.000€ - 50.000€
2,49% - 10,99%
SWK Bank
6,79%
2.500 - 100.000€
6,29% - 10,29
DKB Kredit
7,29%
2.500€ - 75.000€
7,29%
norisbank
7,90%
1.000€ - 65.000€
3,69 - 14,60%
Postbank Kredit
9,07%
3.000€ - 100.000€
2,75 - 11,46%
Ferratum Kredit
10,36%
50€ - 3.000€
10,36%
VEXCASH Kredit
14,82%
100€ - 3.000€
14,82%
Cashper Kredit
13,5%
100€ - 1.500€
13,5%
mrfinan
k.A.
100€ - 75.000€
1,93% - 15,95%
novum bank
13,5%
100€ - 1.500€
13,5%
Minikredit.de
13,5%
199€
13,5%

Wie kann ich meinen Schufa-Score verbessern?

Jeder kann seinen Schufa-Score verbessern, indem er

diesen einmal im Jahr überprüft und gegebenenfalls bereinigt

sein Konsumverhalten gegebenenfalls überdenkt

seine Raten immer pünktlich bezahlt

seine Rechnungen fristgerecht überweist

Kredite vermeidet oder pünktlich abbezahlt

sich auf eine Kreditkarte beschränkt

nur ein Girokonto eröffnet

oder auf eine Mahnung sofort reagiert.

Ist ein Kredit bei geringerem Schufa-Score möglich?

Manche Verbraucherkredite werden tatsächlich trotz eines nicht optimalen Schufa-Scores vergeben. Der Grund: Die Kreditvergabe darf nicht allein von einer Bonitätsauskunft abhängig gemacht werden. Ein niedriges Verbraucherdarlehen mit kurzer Laufzeit wird bei manchen Onlinebanken auch bei schlechter Schufa-Auskunft bewilligt. Dies kann ein Minikredit oder wie ein 500 Euro Kredit sein oder ein Online Kredit.

Der Grund dafür liegt in den Fristen, binnen derer bestimmte Einträge bei der Schufa gelöscht werden. Beispielsweise werden die Daten über einen fristgerecht abgezahlten Kredit erst 3 Jahre später gelöscht. Gleiches gilt im Fall eines abgeschlossenen Insolvenzverfahrens.

Eine Kreditverweigerung käme in solchen Fällen einer Benachteiligung gleich. Nur die Daten von geldwerten Verträgen werden nach deren Kündigung sofort gelöscht. Der Schufa-Score wird dann im nächsten Quartal neu berechnet.

Zusammenfassung zum Schufa-Score

Jeder Verbraucher hat es selbst in der Hand, wie es um seinen Schufa-Score steht

Schlechte Zahlungsmoral kann zu einer negativen Bonitätsauskunft und mangelnder Kreditwürdigkeit führen.

Die Schufa erhebt selbst keine Daten, sondern wertet Meldungen anderer aus

Insolvenzen oder Kredite stellen relevante Informationen dar, die die Schufa auch nach deren Erledigung über 3 weitere Jahre belasten können.

Auch bei einem negativen Schufa-Score ist es möglich, einen Kreditantrag bewilligt zu bekommen. Aber nicht jeden.