Neben dem klassischen Handel mit Aktien, ETFs und sonstigen Finanzprodukten nimmt die Beliebtheit von Differenzkontrakten und Währungen als Handelsinstrumente auch bei Privatanlegern stetig zu. So ist auf dem deutschen Broker-Markt die Zahl spezialisierter CFD- und Forex-Anbieter in den letzten Jahren stark gestiegen.

Seit 2016 haben Trader in Deutschland mit Axi eine weitere Möglichkeit, ihre CFD- und Forex-Geschäfte abzuwickeln. Der australische Broker hat sich auf das Trading in diesen beiden Produktklassen spezialisiert.

Bei Axi haben Kunden beim Eröffnen eines Handelskontos eine Besonderheit: Sie können zwischen zwei Regulierungsbehörden wählen – der britischen Finanzaufsicht für Sicherheit oder der Aufsicht von St. Vincent und den Grenadinen für höhere Hebel bis zu 1:500, wobei die erstgenannte den Einlagenschutz gewährleistet.

AxiTrader Bewertung

AXITrader

E-Mail-Adresse:

 service@axi.com

Handelsangebot: 4/5
Trading Plattform: 4/5
Einzahlung: 5/5
Auszahlung: 5/5
Gebühren: 4/5

Ergebnis: Gut (4,4 von 5)

Zuletzt überprüft:

Dezember 2023

Merkmal
Axi Daten
1 Gründung:
2007
2 Assets:
150+
3 Regulierung:
FCA, DFSA, ASIC
4 Spread:
Ab 0.0 Pips
5 Negativsaldoschutz:
Ja
6 Demokonto:
Ja, ist kostenlos.
7 Trading Hebel:
Bis 1:30 bzw. 1:500
8 Handelsplattform:
MetaTrader 4 (Web und Desktop)
9 Mindesteinzahlung:
0€
AXITrader

Kurzüberblick zu AxiTrader

Axi ist ein 2007 in Australien gegründeter CFD- und Forex-Broker.

Der Handel mit ungehebelten Finanzinstrumenten ist nicht möglich

Der Anbieter Axi überzeugt vor allem mit einem breiten Angebot an Währungen sowie Index- und Futures-CFDs.

Besonderheit des Brokers ist die Möglichkeit, sich zwischen 2 Regulierungsbehörden entscheiden zu können.

Axi gewann in den letzten Jahren zahlreiche Auszeichnungen im Bereich des CFD- und Forex-Tradings.

Wer ist Axi?

Axi wurde 2007 in Sydney in Australien von zwei Wertpapierhändlern gegründet. In den darauffolgenden Jahren entwickelte sich der Broker zu einem globalen Unternehmen. 2012 wurde eine Niederlassung in London eröffnet und drei Jahre später erfolgte der Start der Aktivitäten in China. Seit 2016 ist Axi auch in Deutschland, Lateinamerika und im Nahen Osten tätig.

Deutsche Trader handeln bei Axi nicht über die australische Muttergesellschaft, sondern über die britische Tochtergesellschaft AxiCorp Limited. Aufgrund einer Broker-Lizenz in Großbritannien wird Axi von der dortigen Financial Conduct Authority reguliert.

In den vergangenen Jahren gewann Axi zahlreiche Auszeichnungen von Fachmagazinen und -portalen der Finanz- und Brokerszene. Sowohl bei den UK Forex Awards als auch bei compareforexbrokers.com.au wurde Axi 2018 als „Bester MT4-Broker“ ausgezeichnet. Im gleichen Jahr gewann der Axi den Preis als „Meist vertrauter Forex Broker“ bei den UK Forex Awards.

Vor- und Nachteile von Axi

Vorteile:

Das Angebot in den Bereichen Forex sowie Index- und Futures-CFDs ist groß.

Die Ausführungsgeschwindigkeit der Order ist hoch.

Die Erreichbarkeit des ebenfalls deutschsprachigen Kundenservices ist gut.

Der Broker bietet seinen Kunden einen umfangreichen Info- und Weiterbildungsbereich an.

Es gibt ein kostenloses Trading Demokonto mit einem hohen virtuellen Guthaben.

Kunden haben die Wahl zwischen der Finanzaufsicht in Großbritannien (mehr Sicherheit und niedrigere Hebel) und St. Vincent und den Grenadinen (weniger Sicherheit und höhere Hebel).

Nachteile:

Der Broker bietet keinen Handel mit ungehebelten Finanzinstrumenten an.

Die Auswahl an Handelsplattformen ist auf den MetaTrader 4 beschränkt.

Das Demokonto steht nur für 30 Tage zur Verfügung.

Diese Plattformen bietet Axi an

Beim Trading mit Axi hast Du zwei Handelsplattformen zur Auswahl:

Den MetaTrader 4 und

den Web Trader.

Nachfolgend stellen wir die Handelsmöglichkeiten der beiden Plattformen vor.

Axi MetaTrader 4

Axi bietet seinen Kunden das Trading über den MetaTrader 4 an, die weltweit beliebteste Trading Plattform. Die Popularität des MT 4 lässt sich in einem Satz zusammenfassen: Die Plattform ist einfach gehalten für Anfänger und zugleich voller fortgeschrittener Funktionen für Profi-Trader. 

Der MetaTrader 4 bietet Tradern eine Vielzahl an Funktionen, die ihnen die täglichen Handelsaktivitäten erleichtern. Dazu zählen beispielsweise drei Arten der Orderausführung, 1-Click-Trading, 50 eingebettete Indikatoren und drei Arten von interaktiven Charts. 

AxiTrader Web Metatrader 4
AxiTrader Metatrader 4

Das technische Highlight der Plattform sind die sogenannten „Expert Advisors“. Darunter werden Programme verstanden, über die zahlreiche Trading-Aktivitäten durch Roboter automatisiert werden können. Sofern Du der Programmiersprache MQL4 mächtig bist, kannst Du sogar Deine eigenen Expert Advisors programmieren.

Die Besonderheit des Axi MT 4 ist, dass Dir der Broker verschiedene Erweiterungs-Tools anbietet, mit denen die Handelsplattform noch mächtiger wird. Dazu gehört der Autochartist, eine Software, die automatisch Kursbewegungen „scannt“ und dabei Trading-Chancen feststellt. Darüber hinaus bietet Axi seinen Kunden eine einzigartige Reihe von Plugins namens „MT 4 NexGen“. Sie bieten Dir erweiterte Bestell-, Handels-, Management- und Sentiment-Tools.

Axi Web Trader

Beim Web Trader handelt es sich strenggenommen nicht um eine eigenständige Handelsplattform, sondern um eine browserbasierte Plattform. Mit dem Web Trader kannst Du den MetaTrader 4 bequem und ohne Installation über Deinen Web-Browser betreiben.

Die Kontoeröffnung bei Axi

Der Prozess der Kontoeröffnung unterscheidet sich bei Axi nicht von anderen CFD- und Forex-Brokern. Im ersten Schritt musst Du die Kontoantragsstrecke auf der Website durchlaufen und im Anschluss Deine Identität bestätigen. Nach der Verifizierung Deines Kontoantrags musst Du nur noch Dein Handelskonto kapitalisieren und kannst im Anschluss in das Trading einsteigen.

Konditionen wählen
1

Kontoerstellung

Auf der Axi-Homepage oben rechts ist eine gelbe Schaltfläche „Konto eröffnen“ zu sehen. Durch Klicken startest du den Antragsprozess, der auch Trading-Neulinge unkompliziert begleitet. Es werden persönliche Angaben und Finanzkenntnisse abgefragt, um das passende Produkt anzubieten. Axi bietet 2 Kontomodelle an und Du solltest ihre Unterschiede bereits vorher kennen. Die Wahl der Kontowährung ist bindend und kann nicht später geändert werden.

2

Kontoverifizierung

Nach dem Ausfüllen des Kontoeröffnungsantrages ist die Verifizierung Deiner Identität der zweite Teil der Kontoeröffnung. Dazu musst Du Deine Identität über einen Reisepass oder Personalausweis nachweisen sowie einen Nachweis Deines Wohnsitzes erbringen. Dafür reicht es, ein offizielles Dokument, wie zum Beispiel einen Mietvertrag oder eine Stromrechnung hochzuladen.

3

Kontokapitalisierung

Im dritten Schritt der Kontoeröffnung musst Du Geld auf Dein neues Handelskonto überweisen. Zu diesem Zweck bietet Dir Axi eine Reihe verschiedener Einzahlungsmethoden an (mehr dazu weiter unten). Eine offizielle Mindesteinzahlung gibt es bei Axi nicht, doch indirekt liegt sie bei 200€, da dies den Mindestbetrag darstellt, um ins Trading einzusteigen.

4

Der Trade-Beginn

Sobald Dein Trading-Account ausreichend kapitalisiert ist, kannst Du mit Axi ins CFD- und Forex-Trading einsteigen. Vor dem Einstieg in den Handel mit diesen Hochrisikoprodukten solltest Du den Warnhinweis im oberen Bereich der Website beherzigen. Er weist Trader darauf hin, dass über 80% der Privatanleger im CFD-Trading Geld verlieren. Um möglichst nicht zu dieser großen Gruppe zu gehören, solltest Du das Angebot eines kostenlosen Demokontos bei Axi in Anspruch nehmen und eine Trading Strategie erarbeiten. Darüber kannst du 30 Tage lang völlig risikolos das Trading über den Broker und die Handelsplattform MetaTrader 4 kennenlernen.

Sicherheit und Regulierung von Axi

Axi hat seinen Hauptsitz zwar in Australien. Aufgrund der britischen Tochtergesellschaft ist die britische Aufsichtsbehörde FCA (Financial Conduct Authority) für die Regulierung des Brokers in Europa zuständig.

Bei Axi gilt es jedoch eine weitere Besonderheit zu berücksichtigen: Der Broker ist ebenfalls durch die Behörden von St. Vincent und den Grenadinen lizenziert. Das bedeutet, dass Kunden bei der Kontoeröffnung bei Axi die Wahl haben, sich für die Regulierung in Großbritannien oder St. Vincent und den Grenadinen zu entscheiden.

Beide Regulierungen unterscheiden sich grundsätzlich voneinander und haben ihre Vor- und Nachteile. Mit der Regulierung durch die britische FCA setzt Du voll und ganz auf Sicherheit. Das bedeutet, dass Du mit einem maximalen Hebel von 1:30 handeln kannst, dafür aber keine Nachschusspflichten im Margin Trading hast und in den Genuss einer gesetzlichen Einlagensicherung kommst.

Bei der Regulierung durch die Behörden des Karibikstaates setzt Du hingegen auf Risiko. Mit dieser Entscheidung kannst Du mit einem Hebel von bis zu 1:500 handeln. Dein Guthaben ist in diesem Fall aber nicht durch eine Einlagensicherung geschützt und Du kannst zu Nachschüssen aufgefordert werden.

Gibt es bei Axi eine Nachschusspflicht?

Wie bereits im letzten Abschnitt zur Regulierung erwähnt, hängt dies davon ab, für welche Regulierungsbehörde Du dich bei der Kontoeröffnung entscheidest. Wenn es die britische Financial Conduct Authority ist, gibt es keine Nachschusspflicht, zumal diese durch die europäischen Aufsichtsbehörden untersagt ist. Bei der Entscheidung für das Trading unter der Finanzaufsicht von St. Vincent und den Grenadinen kann es im Margin Trading zu einer Nachschusspflicht kommen.

Handelsangebote bei Axi

Axi ist ein reiner CFD- und Forex-Broker. Das bedeutet, dass Du klassische Finanzanlagen wie Aktien, Indizes und Rohstoffe nur in gehebelter Form über Differenzkontrakte handeln kannst. Der Handel ohne Hebel wird vom Online-Broker nicht angeboten.

Der CFD-Handel über Axi

Das CFD-Handelsangebot von Axi ist nicht in allen Anlageklassen gleichermaßen gut. Während der Broker seinen Kunden bei Index- und Futures-CFDs ein sehr gutes Angebot macht, sind die Trading-Möglichkeiten bei CFDs auf Aktien und Rohstoffe eher beschränkt.

AxiTrader CFD Handelsangebot
AxiTrader CFD Handelsangebot

CFDs auf Aktien (100): Das Handelsangebot von Axi bei Aktien-CFDs ist sehr überschaubar. Der Broker bietet lediglich Differenzkontrakte auf 100 Aktien aus den USA, Großbritannien und sonstigen europäischen Ländern an. An deutschen Aktien findest Du nur einige DAX-Mitglieder wie Adidas, BASF, BMW, die Commerzbank, Daimler, die Deutsche Bank, Deutsche Börse, HeidelbergerCement, Porsche, SAP und Siemens. Aktien-CFDs kannst Du bei Axi mit einem Hebel von 1:5 handeln.

CFDs auf Indizes (30): Im Unterschied zu Aktien-CFDs ist das Angebot an CFDs auf Indizes überdurchschnittlich groß bei Axi. Zur Auswahl stehen Dir Differenzkontrakte auf über 30 der wichtigsten globalen Indizes aus den USA, Großbritannien, Europa, Asien und Australien. In Deutschland kannst Du mit CFDs auf den DAX handeln. Index-CFDs auf größere Indizes können mit einem Hebel von 1:20 gehandelt werden, bei unbedeutenderen Indizes liegt der maximale Hebel bei 1:10.

CFDs auf Rohstoffe und Metalle (20): Beim Handel mit CFDs auf Rohstoffe und Metalle stehen Dir bei Axi rund 20 verschiedene Basisinstrumente zur Verfügung. Dazu zählen die wichtigsten Rohstoffe, wie beispielsweise Öl, Gas, Gold, Silber, Kupfer, Platin, Kaffee, Kakao und Sojabohnen. Einige Rohstoffe werden von Axi jedoch nur in Form von Futures-CFDs angeboten. Der Hebel liegt je nach gewähltem Basiswert bei bis zu 1:10 oder 1:20.

CFDs auf Futures (20): Wie bereits zuvor erwähnt, hast Du bei Axi auch die Möglichkeit, Futures-CFDs zu handeln. Zur Auswahl stehen in Summe rund 20 Basisinstrumente aus den Bereichen Indizes und Rohstoffe. Die Hebel für Futures-CFDs sind abhängig vom Basisinstrument und liegen bei bis zu 1:10 oder 1:20.

Das Forex-Handelsangebot von Axi

Das Forex-Handelsangebot von Axi darf mit über 70 Währungspaaren als sehr umfassend bezeichnet werden. So kannst Du über den australischen Broker alle Weltwährungen (Majors), darunter US-Dollar, Euro, japanischer Yen, britisches Pfund und Schweizer Franken, miteinander handeln.

AxiTrader Forex Handelsangebot
AxiTrader Forex Handelsangebot

Aber auch bei unbedeutenderen Währungen (Minors) bietet Dir Axi ein breites Trading-Angebot. Das Handelsspektrum mit Minors erstreckt sich vom israelischen Schekel über den mexikanischen Peso und den thailändischen Baht bis zum ungarischen Forint. 

Major-Währungspaare kannst Du bei Axi mit einem Hebel von bis zu 1:30 handeln. Bei Minors liegt der maximale Hebel bei 1:20. Die Spreads im Forex-Handel bei Axi beginnen bereits bei 0,1 Pips für Major-Währungspaare. Die Spreads ausgewählter Forex-Instrumente lauten wie folgt:

Euro / US-Dollar: 0,1

Euro / britisches Pfund: 0,6

Euro / australischer Dollar: 0,7

Neuseeländischer Dollar / US-Dollar: 0,7

Norwegische Krone / japanischer Yen: 31

US-Dollar / britisches Pfund: 0,4

US-Dollar / kanadischer Dollar: 0,8

US-Dollar / mexikanischer Peso: 27

US-Dollar / türkische Lira: 172

Schweizer Franken / japanischer Yen: 0,9

Das Krypto-Handelsangebot von Axi

Kryptowährungen kannst Du bei Axi nur in Form von gehebelten CFDs handeln. Mit rund zehn Krypto-Coins ist das Handelsangebot des Brokers in dieser Anlageklasse jedoch ziemlich überschaubar. Die folgende Liste gibt einen Überblick über die aktuell handelbaren Kryptowährungen:

ADAUSD (Cardano / US-Dollar)

BTCUSD (Bitcoin / US-Dollar)

BCCUSD (Bitcoin Cash / US-Dollar)

DOGUSD (Dogecoin / US-Dollar)

DOTUSD (Polkadot / US-Dollar)

EOSUSD (EOS / US-Dollar)

ETHUSD (Ethereum / US-Dollar)

LNKUSD (Chainlink / US-Dollar)

LTCUSD (Litecoin / US-Dollar)

XRPUSD (Ripple / US-Dollar)

XLMUSD (Stellar / US-Dollar)

Das Demokonto

Axi bietet Interessenten ein kostenloses Demokonto an, mit dem Du das Trading mit allen angebotenen Finanzinstrumenten über die Handelsplattform MetaTrader 4 völlig ohne Risiko ausprobieren kannst. Das Demokonto ist mit einem virtuellen Guthaben in Höhe von 50.000 US$ verbunden und 30 Tage lang gültig.

AxiTrader Demokonto Benutzeroberfläche
AxiTrader Demokonto Benutzeroberfläche

Der Axi Test: Unsere Bewertungen und Erfahrungen

Für eine möglichst detaillierte Bewertung von Axi in allen Teilbereichen haben wir unserem Test die folgenden acht Einzelkategorien zugrunde gelegt.

Anlageklassen & Märkte

Regulierung & Sicherheit

Plattformen & Software

Benutzerfreundlichkeit

Handelskonditionen & Kosten

Anmeldung

Ein- und Auszahlungsoptionen

Kundenservice

In die Beurteilung dieser Kategorien haben wir nicht nur unsere eigenen Axi Erfahrungen einfließen lassen, sondern auch die Erfahrung von Kunden berücksichtigt. Unter dem Strich liefert diese Kombination aus Kunden- und eigenen Test-Erfahrungen ein sehr ganz ganzheitliches Bild des Brokers.

Anlageklassen & Märkte

Unsere Axi Erfahrungen in Sachen Handelsangebot fallen in den einzelnen Produktgruppen unterschiedlich aus. Wie man es von einem spezialisierten Forex-Broker erwarten darf, ist das Produktspektrum im Bereich Devisenhandel sehr gut. Mit über 70 Währungspaaren ist das Forex-Handelsangebot von Axi überdurchschnittlich groß. 

Über den Broker kannst Du nicht nur alle Major-Währungen der Welt handeln, sondern auch zahlreiche Minors. Vor allem für Forex-Trader, die auf der Suche nach exotischeren Währungen sind, ist Axi eine gute Anlaufstelle. Es gibt nur wenige Forex-Broker, die so exotische Devisen wie den israelischen Schekel und den ungarischen Forint zum Handel anbieten.

AxiTrader Bedienelement Marktübersicht öffnen
AxiTrader Marktübersicht öffnen

Bei CFDs ist das Handelsangebot von Axi in manchen Anlageklassen gut, in anderen wiederum ausbaufähig. Vor allem bei Aktien-CFDs ist das Angebot des Brokers mit nur 100 Basiswerten sehr beschränkt. Viele andere CFD-Broker bieten Differenzkontrakte auf mehr als 1.000 Aktien an.

Bei Index-, Rohstoff- und Futures-CFDs punktet Axi jedoch mit einem wettbewerbsfähigen Handelsspektrum. Vor allem im Bereich der CFDs auf Indizes und auf Futures ist das Angebot besser als bei den meisten anderen CFD-Brokern.

Als spezialisierter CFD- und Forex-Broker bietet Axi seinen Kunden keinen klassischen Handel von Finanzinstrumenten ohne Hebel. Zudem ist auch das Trading mit Kryptowährungen nicht ohne Hebel möglich. Für Anleger, die gerne Aktien, ETFs, Kryptowährungen, Rohstoffe und sonstige Instrumente ohne Hebel handeln wollen, ist Axi folglich nicht der richtige Broker.

Regulierung & Sicherheit

In Sachen Regulierung haben wir außergewöhnliche Axi Erfahrungen gemacht. Im Unterschied zu den meisten anderen Brokern hast Du bei Axi bei der Eröffnung eines Handelskontos die Möglichkeit, Dich für eine Regulierungsbehörde zu entscheiden. Im Normalfall ist die für Dich als Trader zuständige Regulierungsbehörde bei einem Broker vorgegeben.

Bei Axi hast Du die Wahl zwischen der Finanzaufsicht in Großbritannien und in St. Vincent und den Grenadinen. Falls für Dich die Sicherheit im Vordergrund steht, solltest Du Dich für die Regulierung durch die britische Financial Conduct Authority entscheiden. Sie bietet Dir die Sicherheit einer gesetzlichen Einlagensicherung sowie ein Verbot von Nachschusspflichten. Der Nachteil: Der maximale Hebel im Trading ist auf 1:30 limitiert.

Sofern für Dich jedoch das Renditepotenzial ausschlaggebend ist, ist die Entscheidung für die Regulierung durch die Behörden in St. Vincent und den Grenadinen sinnvoll. Sie erlaubt Dir das Trading mit einem maximalen Hebel von 1:500. Die Kehrseite der Medaille ist jedoch, dass es keine gesetzliche Einlagensicherung gibt und Du mit Nachschusspflichten im Margin Trading rechnen musst.

Plattformen & Software

Hinsichtlich der angebotenen Handelsplattformen sind unsere Axi Erfahrungen nur mittelmäßig. Grund dafür ist, dass der Broker den MetaTrader 4 als einzige Trading-Software anbietet. Zwar ist der MetaTrader 4 inzwischen ein wenig in die Jahre gekommen, aber immer noch eine der beliebtesten Handelsplattformen für Privatanleger.

Trotzdem wäre ein größeres Angebot an Plattformen wünschenswert. Viele Broker bieten ihren Kunden die Nachfolgeversion MetaTrader 5 für das Trading an. Bei MT 5 handelt es sich nicht nur um eine erweiterte, sondern um eine grundlegend verbesserte Trading-Software.

AxiTrader Bedienelement MACD Indikator einfügen
AxiTrader Bedienelement MACD Indikator einfügen

Neben den beiden MetaTrader-Versionen gibt es noch einige weitere Handelsplattformen, die sich vor allem bei professionellen Anlegern großer Beliebtheit erfreuen. Sie werden von der Beschränkung auf den MetaTrader 4 enttäuscht sein.

Benutzerfreundlichkeit

Was die Benutzerfreundlichkeit angeht, kommen wir in unserem Test zu einem gemischten Ergebnis. Die Website von Axi gehört unserer Erfahrung nach nicht zu den besten und übersichtlichsten unter den CFD- und Forex-Brokern. Die rote Farbgestaltung des Internet-Auftritts des Brokers ist ein wenig gewöhnungsbedürftig und nicht besonders lesefreundlich.

Ebenfalls zu bemängeln ist die eher schlechte Auffindbarkeit des FAQ-Bereichs. Nur ein kleiner, kaum sichtbarer Link ganz unten auf der Homepage weist auf das Hilfezentrum hin. Am Umfang der FAQ gibt es hingegen nichts auszusetzen. Hier werden die meisten auftretenden Fragen und Probleme ausführlich behandelt.

AxiTrader Loginbereich
AxiTrader Loginbereich

Positiv ist in unseren Axi Erfahrungen ebenfalls aufgefallen, dass der Informationsgehalt der Website sehr hoch ist. Die Produkte und sonstigen Leistungen des Brokers werden im Detail vorgestellt. Zudem gibt es unter dem Menüpunkt „Lernen Sie zu handeln“ einige interessante Videoanleitungen, Webinare und Blog-Einträge.

Axi Erfahrungen von Kunden hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit des Brokers gibt es kaum. Gut bewertet wird in der Regel die Trading-Plattform MetaTrader 4. Sie zählt zweifellos zu den benutzerfreundlichsten Plattformen für Anfänger.

Handelskonditionen & Kosten

Die Handelskonditionen von Axi sind sehr wettbewerbsfähig. Bei Finanzinstrumenten, die mit hoher Liquidität gehandelt werden, beginnen die Spreads bereits bei 0,0 Pips. Laut eigener Angabe verfügt Axi über ein technologisch sehr ausgereiftes Kursstellungssystem, das für eine Bündelung der besten verfügbaren Geld- und Briefkurse der Liquiditätsdienstleister des Brokers sorgt. 

Der Vorteil dieses Systems für Dich als Trader ist, dass selbst geringste Kursänderungen in Echtzeit an die Kunden weitergegeben werden. Axi nimmt deshalb für sich in Anspruch, dass seine Kunden preislich fast in derselben Liga spielen wie institutionelle Anleger.

Auf Grundlage unserer Axi Erfahrungen können wir diese Aussage nicht pauschal bestätigen. Zu unterschiedlich sind die Spreads bei verschiedenen Brokern und zu schnell ändern sich zudem. Anleger sollten deshalb die Spreads der von ihnen bevorzugten Finanzinstrumenten einem detaillierten Vergleich unterziehen.

Anmeldung

Die Eröffnung eines neuen Handelskontos bei Axi ist unserer Erfahrung nach sehr einfach. Innerhalb weniger Minuten haben selbst Personen, die zum ersten Mal einen Trading-Account bei einem CFD- und Forex-Broker eröffnen, die Anmeldung erfolgreich geschafft.

Nach unserem Test ist es vorteilhaft, wenn Du dich bereits im Vorfeld für eines der beiden Kontomodelle von Axi entscheidest. Zudem solltest Du vor der Anmeldung wissen, in welcher Währung Du Dein Konto führen willst.

Positiv bewerten wir in unserem Test auch die Tatsache, dass der gesamte Kontoeröffnungsprozess elektronisch abgewickelt wird. Zum Nachweis Deiner Identität und Deines Wohnsitzes musst Du nur die entsprechenden Dokumente hochladen. Der Besuch einer Postfiliale oder ein Video-Call zur Verifizierung Deiner Identität ist nicht erforderlich.

 Ein- und Auszahlungsoptionen

In Bezug auf die angebotenen Zahlungsmethoden sind unsere Axi Erfahrungen sehr gut. Der Broker bietet Dir nicht nur die klassische Banküberweisung für Ein- und Auszahlungen an, sondern auch Kreditkarten und E-Wallets wie beispielsweise Neteller und Skrill.

Neben dem breiten Spektrum an Ein- und Auszahlungsoptionen bewerten wir auch die niedrigen Gebühren im Zahlungsverkehr sehr positiv. Einzahlungen unter einem monatlichen Limit von 50.000 US$ sind grundsätzlich gebührenfrei. Erst darüber kommt eine Zahlungsgebühr in Höhe von drei Prozent des Zahlungsbetrags zum Ansatz. 

Auszahlung sind bei Axi gebührenfrei, sofern sie über 50 US$ betragen. Auch die vollständige Auszahlung des Guthabens auf Deinem Referenzkonto ist kostenlos. Damit hat Axi in Summe sehr günstige Ein- und Auszahlungsmodalitäten.

Kundenservice

Unsere Axi Erfahrungen mit dem Kundenservice sind gut. Um den Kundendienst des Brokers zu erreichen, stehen Dir drei Kontaktmöglichkeiten zur Auswahl: Telefon, E-Mail oder WhatsApp. Damit bietet Dir Axi für einen ausländischen CFD- und Forex-Broker eine recht große Bandbreite an Kontaktmöglichkeiten an.

Der Kundenservice des Brokers steht Dir von Montag bis Freitag rund um die Uhr zur Verfügung. Am Wochenende ist der Support hingegen nicht erreichbar. Das Serviceteam von Axi spricht sechs verschiedene Sprachen, darunter auch Deutsch. Für Trader aus Deutschland ist ein deutschsprachiger Support immer von großem Vorteil.

Erfahrungen von Kunden auf Bewertungsportalen mit dem Kundenservice von Axi sind eher Mangelware. Eine valide Bewertung des Kundenservices aus Sicht der Kunden ist deshalb sehr schwierig.

Fazit: Das sind unsere Axi Erfahrungen

Das Fazit unseres Tests lautet: Axi ist ein Top-Broker für den Forex-Handel und ein guter Anbieter im CFD-Trading. Mit über 70 Währungspaaren gehört Axi unserer Erfahrung nach zu den Brokern mit dem größten Handelsangebot an Devisen auf dem deutschen Broker-Markt.

Bei Axi findest Du nicht nur alle Majors und die meisten beliebten Minors, sondern auch zahlreiche exotische Währungspaare. Trader, die gerne mit den Währungen von Israel, Ungarn oder Rumänien handeln, sind bei Axi an der richtigen Adresse.

Unsere Axi Erfahrungen im CFD-Trading fallen hingegen gemischt aus. Während der Broker Dir bei Index- und Futures-CFDs ein gutes Angebot macht, ist es bei Aktien und Rohstoffen deutlich verbesserungswürdig. Falls Du gerne mit Differenzkontrakten in diesen beiden Anlageklassen handelst, wirst Du Anbieter mit einem deutlich größeren Produktspektrum finden.

Axi ist vor allem für Trader mit einer hohen Risikoaffinität ein interessanter Anbieter. Im Gegensatz zu den meisten anderen Anbietern, hast Du die Möglichkeit, Dich für die Finanzaufsicht in St. Vincent und den Grenadinen zu entscheiden. Sie erlaubt Privatanlegern den Handel mit Hebeln von bis zu 1:500.

In Bezug auf die Technologie haben wir positive und negative Axi Erfahrungen gemacht. Positiv werten wir die gute Anbindung an Liquiditätsdienstleister und dementsprechend schnelle Orderausführungen und Kursstellungen. Als negativen Punkt in unserem Test sehen wir die Beschränkung auf die Handelsplattform MetaTrader 4.

Axi ist ein sehr guter Forex-Broker, der Tradern ein umfassendes Angebot an handelbaren Währungspaaren macht.

Bei CFDs ist das Handelsangebot in den Bereichen Indizes und Futures gut, bei Aktien und Rohstoffen hingegen ausbaufähig.

Mit dem MetaTrader 4 bietet Axi nur eine einzige Handelsplattform an.

Der Kundenservice des Brokers ist von Montag bis Freitag rund um die Uhr erreichbar und steht auch in deutscher Sprache zur Verfügung.

Kunden haben bei Axi die Wahl zwischen zwei verschiedenen Regulierungsbehörden (Großbritannien und St. Vincent und die Grenadinen).

FAQ – Häufig gestellte Fragen rund um die Axi Erfahrungen

Kann ich bei Axi klassische Aktien handeln?
+
Nein, der klassische (ungehebelte) Handel mit Aktien wird von Axi nicht angeboten.
Bietet Axi auch das Trading von Kryptowährungen an?
+
Ja, aber Kryptowährungen können bei Axi nur in Form von CFDs gehandelt werden.
Welche Hebel ermöglicht Axi?
+
Die maximalen Hebel bei Axi hängen davon ab, für welche Regulierungsbehörde Du Dich für Deinen Trading-Account entscheidest. Bei einer Regulierung durch die Finanzaufsicht von St. Vincent und den Grenadinen sind Hebel von bis zu 1:500 möglich. Entscheidest Du Dich hingegen für die britische FCA, ist der maximale Hebel auf 1:30 beschränkt. Zudem hängt der maximale Hebel von der Anlageklasse und dem jeweiligen Finanzinstrument ab.
Über welche Plattformen kann ich bei Axi handeln?
+
Axi bietet Dir lediglich den MetaTrader 4 als Handelsplattform an. Als Zusatz gibt es den Web Trader für den Betrieb des MT 4 über den Web-Browser sowie einige Erweiterungs-Tools für die Handelsplattform.
Christian Böttger

Christian Böttger

Über den Autor Finanzexperte und Ausbilder für Trading mit über 6 Jahren Erfahrung an der Börse.

Vollzeit-Trader

„Egal in welcher Marktphase man sich befindet – mit meinen Strategien kann ich seit über 6 Jahren flexibel im Markt erfolgreich agieren!“

>75% Trefferquote

+6 Jahre Erfahrung

>100K € Jahresgewinn

Über den Autor:

Christian Böttger ist hauptberuflich Trader und Mentor, der sowohl kurzfristige Trades als auch langfristige Investments mit überragender Trefferquote durchführt. Auf Finanzradar.de teilt er seine Analysen sowie praktische Erfahrung und hat besonders für Anfänger den einen oder anderen Kniff parat. Mehr über Christian erfährst Du hier.