Beim Handel an der Börse stehen vor allem Online Trading Plattformen im Mittelpunkt, die CFDs, Aktien und andere Investitionsmöglichkeiten vereinen.

Um Dir bei der Entscheidung zu helfen, präsentiere ich in der folgenden Übersicht die 10 besten Trading Anbieter auf diesem Gebiet.

Eine gute Handelsplattform zeichnet sich durch eine übersichtliche Benutzeroberfläche, leistungsstarke Tools für die Chartanalyse und seriöse Lizenzierungen aus.

Trading Plattform
Assets
Vorteile
Angebot
XTB CFD Broker
 xStation 5 Plattform
 Aktien, ETFs, Kryptos, +3
 Trading Apps
 Deutsche Niederlassung
 Demokonto kostenfrei
5.800+ Märkte
Bedienung5
Funktionen5
Gebühren5
Sicherheit4,5
4,9 / 5  
ZUM ANBIETER

(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)
Capital.com
 Capital.com Plattform
 MT4 & TradingView
 Zahlreiche Tools & Charts
 Geringe Kosten
 Aktien, Forex, Indizes, +3
3.500+ Märkte
Bedienung5
Funktionen5
Gebühren5
Sicherheit4
4,8 / 5  
ZUM ANBIETER

(Risikohinweis: 79% der CFD Konten verlieren Geld)
GBE
 Forex, Aktien, Indizes, +3
 Kommissionsmodell ohne Spreads
 MetaTrader 4 & 5
 TradingView
 Beste Forex-Plattform
500+ CFDs
Bedienung4,5
Funktionen4,5
Gebühren5
Sicherheit5
4,8 / 5  
ZUM ANBIETER

(Risikohinweis: 71,3% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
ViTrade
 HTX Plattform + Apps
 CFDs, Echte Aktien, ETFs, +3
 Günstiges Aktien Trading
 Blitzschnelle Ausführung
 Hauptsitz in Deutschland
1.200+ Märkte
Bedienung4
Funktionen4,5
Gebühren4
Sicherheit5
4,4/5  
ZUM ANBIETER

(Risikohinweis: 66,6% der Konten verlieren Geld)
Pepperstone
 CFDs, Aktien, ETFs, +3
 cTrader, MT4 & MT5
 TradingView
 7-fach lizenziert
 Kommissionsfreies Kontomodell
1.200+ Märkte
Bedienung4,5
Funktionen4,5
Gebühren4
Sicherheit5
4,5/5  
ZUM ANBIETER

(Risikohinweis: 74,6% der Konten verlieren Geld)
Admirals
 CFDs, Aktien, ETF, +4
 MetaTrader 4 & 5
 Neu: Eigene Plattform
 Copy Trading
 Übersichtlich aufgebaut
8.000+ Märkte
Bedienung4,5
Funktionen5
Gebühren4,5
Sicherheit4
4,5 / 5  
Aktuell nicht verfügbar

In der EU ansässige Personen können sich nicht bei Admirals registrieren.
IG Broker
 Forex, Aktien, Optionen, +3
 Turbo24 Trading
 BaFin-Lizenz
 MT4, ProRealTime & L2Dealer
 Deutsche Regulierung
17.000+ Märkte
Bedienung4
Funktionen4,5
Gebühren3,5
Sicherheit4,5
4,1/5  
ZUM ANBIETER

(Risikohinweis: 72% der Konten verlieren Geld)
Roboforex
 CFDs auf Aktien, Futures, +3
 Social Trading
 Hohe Hebel möglich
 Trading Roboter
 STP & ECN Plattform
16.000+ Märkte
Bedienung4
Funktionen5
Gebühren3,5
Sicherheit4
4,1/5  
ZUM ANBIETER

(Risikohinweis: Dein Kapital kann gefährdet sein)
Libertex
 CFDs auf Aktien, Forex, ETFs, +2
 Libertex, MT4 & MT5
 Kostenlose Apps
 Enge Spreads
 Übersichtlich aufgebaut
250+ CFDs
Bedienung4
Funktionen4
Gebühren3,5
Sicherheit4
3,9/5  
ZUM ANBIETER

(Risikohinweis: Dein Kapital kann gefährdet sein)
eToro
 CopyTrading Plattform
 Mobile Apps
 Einfache Handhabung
 Multi-Asset-Broker
 CFDs auf Aktien, Echte Aktien, ETFs + mehr
5.000+ Märkte
Bedienung5
Funktionen4,5
Gebühren4
Sicherheit4
4,4 / 5  
ZUM ANBIETER

(Risikohinweis: 76% der privaten CFD Konten verlieren Geld.)
Broker
XTB CFD Broker
Vorteile
 xStation 5 Plattform
 Aktien, ETFs, Kryptos, +3
 Trading Apps
 Deutsche Niederlassung
 Demokonto kostenfrei
Bewertung
5.800+ Märkte
Bedienung5
Funktionen5
Gebühren5
Sicherheit4,5
Angebot
4,9 / 5  
ZUM ANBIETER

(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)
Broker
Capital.com
Vorteile
 Capital.com Plattform
 MT4 & TradingView
 Zahlreiche Tools & Charts
 Geringe Kosten
 Aktien, Forex, Indizes, +3
Bewertung
3.500+ Märkte
Bedienung5
Funktionen5
Gebühren5
Sicherheit4
Angebot
4,8 / 5  
ZUM ANBIETER

(Risikohinweis: 79% der CFD Konten verlieren Geld)
Broker
GBE
Vorteile
 Forex, Aktien, Indizes, +3
 MetaTrader 4 & 5
 TradingView
 Beste Forex-Plattform
 Kommissionsmodell ohne Spreads
Bewertung
500+ CFDs
Bedienung4,5
Funktionen4,5
Gebühren5
Sicherheit5
Angebot
4,8 / 5  
ZUM ANBIETER

(Risikohinweis: 71,3% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Broker
ViTrade
Vorteile
 HTX Plattform + Apps
 CFDs, Echte Aktien, ETFs, +3
 Günstiges Aktien Trading
 Blitzschnelle Ausführung
 Hauptsitz in Deutschland
Bewertung
1.200+ Märkte
Bedienung4
Funktionen4,5
Gebühren4
Sicherheit5
Angebot
4,4/5  
ZUM ANBIETER

(Risikohinweis: 66,6% der Konten verlieren Geld)
Broker
Pepperstone
Vorteile
 CFDs, Aktien, ETFs, +3
 cTrader, MT4 & MT5
 TradingView
 7-fach lizenziert
 Kommissionsfreies Kontomodell
Bewertung
1.200+ Märkte
Bedienung4,5
Funktionen4,5
Gebühren4
Sicherheit5
Angebot
4,5/5  
ZUM ANBIETER

(Risikohinweis: 74,6% der Konten verlieren Geld)
Broker
Admirals
Vorteile
 CFDs, Aktien, ETF, +4
 MetaTrader 4 & 5
 Neu: Eigene Plattform
 Copy Trading
 Übersichtlich aufgebaut
Bewertung
8.000+ Märkte
Bedienung4,5
Funktionen5
Gebühren4,5
Sicherheit4
Angebot
4,5 / 5  
Aktuell nicht verfügbar

In der EU ansässige Personen können sich nicht bei Admirals registrieren.
Broker
IG Broker
Vorteile
 Forex, Aktien, Optionen, +3
 Turbo24 Trading
 BaFin-Lizenz
 MT4, ProRealTime & L2Dealer
 Deutsche Regulierung
Bewertung
17.000+ Märkte
Bedienung4
Funktionen4,5
Gebühren3,5
Sicherheit4,5
Angebot
4,1/5  
ZUM ANBIETER

(Risikohinweis: 72% der Konten verlieren Geld)
Broker
Roboforex
Vorteile
 CFDs auf Aktien, Futures, +3
 Social Trading
 Hohe Hebel möglich
 Trading Roboter
 STP & ECN Plattform
Bewertung
16.000+ Märkte
Bedienung4
Funktionen5
Gebühren3,5
Sicherheit4
Angebot
4,1/5  
ZUM ANBIETER

(Risikohinweis: Dein Kapital kann gefährdet sein)
Broker
Libertex
Vorteile
 CFDs auf Aktien, Forex, +3
 Libertex, MT4 & MT5
 Kostenlose Apps
 Enge Spreads
 Übersichtlich aufgebaut
Bewertung
250+ CFDs
Bedienung4
Funktionen4
Gebühren3,5
Sicherheit4
Angebot
3,9/5  
ZUM ANBIETER

(Risikohinweis: Dein Kapital kann gefährdet sein)
Broker
eToro
Vorteile
 CopyTrading Plattform
 Mobile Apps
 Einfache Handhabung
 Multi-Asset-Broker
 CFDs auf Aktien, Echte Aktien, ETFs + mehr
Bewertung
5.000+ Märkte
Bedienung5
Funktionen4,5
Gebühren4
Sicherheit4
Angebot
4,4 / 5  
ZUM ANBIETER

(Risikohinweis: 76% der privaten CFD Konten verlieren Geld.)
Beste Trading Plattform

Kurzüberblick: Beste Trading Plattform

Die beste Trading Plattform hängt von der individuellen Trading Strategie und Zielen ab.

Achte bei Deiner Wahl auf vorhandene Regulierungen, geringe Gebühren, das Handelsangebot und eine schnelle Orderausführung.

Für Daytrader ist es außerdem sehr wichtig, dass die Handelsplattform sehr viele technische Analysetools bereitstellt.

Anfängern empfehle ich eine einfach strukturierte Trading Plattform mit kostenlosem Demokonto auszuwählen.

Broker
Logo
Plattform / Software
Märkte
1 XTB
XTB
xStation 5
5.800+
Capital.com
Capital, MT4, TradingView
3.500+
GBE Brokers
MT4 & MT5, TradingView
500+
ViTrade
HTX Plattform
1.200+
Pepperstone
cTrader, MT4 & MT5, TradingView
1.200+
Admirals
Admirals, MT4 & MT5
8.000+
7 IG
IG
MT4, ProRealTime & L2Dealer
17.000+
RoboForex
CopyFX + weitere
16.000+
Libertex
Libertex, MT4 & MT5
250+
eToro
eToro Plattform
5.000+

#1 XTB – xStation 5 Trading Plattform

XTB Logo

Schon seit mehr als 15 Jahren mischt auch die Trading Plattform XTB auf dem Markt mit. Hinter dem Angebot steckt eine polnische Idee, wobei mittlerweile auch Anleger aus ganz Europa dem Portfolio vertrauen.

Lizenziert und reguliert wird die Plattform von der KNF. Außerdem ist XTB auch bei der BaFin registriert und besitzt eine deutsche Niederlassung.

Was kann die xStation 5 Plattform?

XTB nutzt konsequent die xStation 5 als Basis für seine Handelsplattform. Die Trading Software wird direkt über die Webanwendung geladen.

Die xStation 5 bietet auch für Neueinsteiger eine professionelle Lösung mit zahlreichen hochwertigen Funktionen und lässt sich intuitiv bedienen.

Mit der XTB Plattform fällt es mir leicht, meine Trades zu handhaben. Beispielsweise steht das moderne One-Klick-Trading zur Verfügung und der Stop-Loss kann mühelos mit einem Klick weniger ins Plus gezogen werden.

xStation 5 Order aufgeben
Order in xStation 5 aufgeben
Welche Charts gibt es in der XTB Plattform?
+
Oben rechts findest Du das Chart-Modul. Dort kannst Du Charts, Widgets und Analysetools fangezeigt und hinzugefügt werden. Alle Charts in der xStation 5 zeigen die wichtigsten Kennziffern an.
Wie ist das Terminal der xStation 5 aufgebaut?
+
Oben links können Vorgänge geöffnet und verwaltet werden. Beobachte die aktuellen Marktpreise und passe die gewünschten Märkte für die Beobachtung an.
Wie werden Aufträge in XTB dargestellt?
+
Im unteren Modul sind die aktuellen offenen Positionen und schwebenden Aufträge gut übersichtlich dargestellt. An dieser Stelle können Transaktionen gesteuert werden. Dazu gehören die Auftrags-ID, Art (KAUF/Long oder VERKAUF/Short), Auftragsgröße, SL- und TP-Niveaus und weitere Parameter.

Welche Assets sind bei XTB handelbar?

Mit der XTB Trading Plattform sind so gut wie alle gängigen Anlageklassen verfügbar. Insgesamt findest Du über 5.800 Märkte, unterteilt in Aktien, ETFs, Kryptowährungen, Forex, Rohstoffe und mehr.

Neben den CFDs lassen sich auf auch echte Aktien handeln. Für physische Aktien und ETFs aus aller Welt, werden bis 100.000€ pro Monat keine Kommissionen berechnet.

Forex Trading in XTB
Beliebt: Forex Trading in der XTB Plattform

Wie sind die Konditionen bei XTB?

Ähnlich wie bei anderen Brokern, bietet auch XTB 3 verschiedene Kontomodelle an. Allerdings steht deutschen Kunden nur das Standardkonto mit dem maximalen Hebel 1:30 zur Verfügung.

Das Trading bei XTB ist vergleichsweise sehr günstig. Bei CFDs und Aktien werden keine Kommissionen berechnet.

Allerdings erfolgt ein Aufschlag von ca. 0,30%, der in den Spread mit eingerechnet wird. Der Markt EUR/USD lässt sich beispielsweise mit 0,8 Pips ohne weitere Kosten handeln.

XTB Forex-CFD Angebot
XTB Forex & CFD Angebot

Vorteile:

xStation 5 – einfach bedienbar

Moderne Apps

KNF-Regulierung & BaFin-Lizenz

Kommissionsfreies Aktien Trading

Schnell und günstig handeln

Trading Plattform bietet zahlreiche Tools

Nachteile:

Zum Großteil nur CFDs

Kein MetaTrader mehr verfügbar

#2 Capital.com Trading Plattform

Capital Com

Capital.com ist im deutschsprachigen Raum einer der bekanntesten Online Broker für den Finanzhandel im Internet. Lizenziert und reguliert wird das Portfolio von der CySEC aus Zypern. Handeln kannst Du hier auf mehr als 3.500 Märkten.

Zu den handelbaren Basiswerten gehören unter anderem globale Aktien und ETFs, Währungspaare, Indizes, Rohstoffe oder Kryptowährungen. Allesamt in Form von CFDs. Klassische Aktienanteile kannst Du hier nicht erwerben.

Alle Deine Ein- und Auszahlungen kannst du bei Capital.com gebührenfrei abwickeln. Startest Du als Neuling durch, kannst Du hier einen großen Lernbereich und ein Demokonto für erste Eindrücke nutzen.

Welche Plattform bietet Capital.com?

Die Capital.com bietet neben MT4 & MT5 auch eine eigene Software an, die ich jedem Trader empfehlen kann.

Darüber hinaus ermöglicht Capital.com eine nahtlose Integration mit TradingView für Chartanalyse und Trading an. Meiner Erfahrung nach zählt TradingView zu den besten Software-Anbietern für den Börsenhandel, und bei Capital.com könnt ihr direkt von dieser hochwertigen Software aus traden.

Handel in der Capital.com Trading Plattform
Handel in der Capital.com Trading Plattform
Welche Charts sind in Capital.com verfügbar?
+
Zu den gängigen personalisierbaren Charts in der hauseigenen Plattform von Capital.com zählen unter anderem Kerzen-, Balken-, Heikin-Ashi-, Flächen-, Heikin-Ashi- und Liniendiagramme. Darüber hinaus sind zahlreiche Zeichenwerkzeuge wie Fibonacci-Retracement, Trendlinien sowie Unterstützungs- und Widerstandsniveaus verfügbar. Außerdem kannst Du auf weitere umfangreiche Tools vom MetaTrader und TradingView zurückgreifen.
Wie lässt sich das Terminal bedienen?
+
Bei Capital.com lassen sich die Charts in der Web-Ansicht unten anzeigen, also genau umgekehrt wie bei XTB und auf der linken Seite befindet sich eine hervorragend intuitiv bedienbare Menüleiste.
Welche Indikatoren gibt es bei Capital.com?
+
Insgesamt stehen über 75 Indikatoren für das Trading bereit, um potenzielle Trends zu analysieren.

Was für Märkte kann ich traden?

In mehr als 3.500 Märkten bietet Capital.com den Handel von 125+ Devisen, über 2700 Aktien, 20 Indizes, 19 Rohstoffen und 100+ Kryptowährungen an, was den Anbieter zu einem herausragenden Multi-Asset-Broker macht, besonders für CFD- und Forex-Trader.

Capital Märkte
Märkte bei Capital.com

Wie hoch sind die Gebühren?

Capital.com ist hervorragend für Anfänger geeignet, da sich Positionen mit dem Live-Depot bereits ab einer Einzahlung von 20€ durchführen lassen. Es wird eine große Auswahl an Märkten zu recht günstigen Gebühren angeboten.

Selbstverständlich steht auch ein kostenfreies Demokonto zur Verfügung, ähnlich wie bei XTB, das Du unbegrenzt nutzen kannst, um die Trading Plattform vollständig zu testen.

Capital.com verlangt keine Kommissionen, Spreads sind variabel aber im Vergleich recht günstig. Nutze beispielsweise die Möglichkeiten der globalen Devisenmärkte und trade zum Beispiel mit Spreads ab 0,00006 auf EUR/USD.

Capital.com Spreads
Capital.com Forex Spreads

Vorteile:

Sehr großes CFD-Angebot

Zahlreiche Charts & Indikatoren

24/7 Kundenservice

Enge Spreads ohne Kommissionen

TradingView-Anbindung

Nachteile:

Keine echten Aktien

Support teilweise nur in englischer Sprache verfügbar

#3 GBE Brokers

GBE Brokers

Die besten Konditionen für Forex Trader gibt es meiner Meinung nach bei GBE Brokers, dort könnt ihr mit GBE Classic im Kommissionsmodell traden, wobei keine Spreads (0,0 Pips) und lediglich Kommissionen von 3€ pro Lot verrechnet werden. Das ist für das Forex Trading im Vergleich zu anderen Plattformen enorm günstig.

Welche Trading Plattformen werden bei GBE angeboten?

Bei GBE Brokers handelst Du mit MetaTrader 4 & 5. Ich persönlich bevorzuge MT5, da er insgesamt fortschrittlicher ist und wesentlich genauere Backtesting-Funktionen bietet.

Im MetaTrader hast Du auch die Möglichkeit, mehrere Charts gleichzeitig zu beobachten. Zeiteinheiten lassen sich schnell und intuitiv verschieben. Die MetaTrader Trading Plattformen kann für Anfänger zwar etwas überwältigend sein, zählt aber zu der beliebtesten Software.

GBE Brokers ist außerdem ebenfalls mit TradingView kompatibel.

Candlestick Chart im MT5 bei GBE
Candlestick Chart im MT5 bei GBE

Was für CFDs sind bei GBE verfügbar?

Um in Forex-Märkte einzusteigen, ist GBE für mich aufgrund der günstigen Kostenstruktur hinsichtlich Währungen die erste Wahl.

Die 500 CFDs sind in ihrer Anzahl vergleichsweise gering, jedoch sind recht viele Anlageklassen und meiner Beurteilung nach alle relevanten Märkte verfügbar, dazu zählen Aktien, Devisen, Metalle, Brennstoffe, Futures, Indizes, Kryptowährungen und Futures.

GBE Märkte
GBE Plattform Märkte

Mit welchen Spreads kann ich bei GBE handeln?

Die besten Konditionen für Forex Trader gibt es meiner Meinung nach bei GBE Brokers, dort könnt ihr mit GBE Classic im Kommissionsmodell traden, wobei keine Spreads (0,0 Pips) und lediglich Kommissionen von 3€ pro Lot verrechnet werden.

Das ist für das Forex Trading im Vergleich zu anderen Plattformen enorm günstig. Alternativ lässt sich der Handel mit Kommissionen mit Spreads ab 0,8 Pips gestalten.

Spreads bei GBE
Spreads bei GBE

Vorteile:

Beste Plattform für Forex

BaFin-Regulierung

Günstiges Kommissionsmodell

Ultraschnelle Orderausführung

MetaTrader 4 Booster Paket bei 2.000€ Einzahlung

Nachteile:

1.000€ Mindesteinzahlung

Wenige Kryptowährungen

#4 ViTrade: HTX Trading Plattform

ViTrade Logo

Was sind die Vorteile der HTX Plattform?

Mit der HTX-Plattform von ViTrade handle ich gerne Aktien, da die Ordergebühren für die Wertpapiere sehr günstig sind.

Du kannst auf der Trading Plattform gleichzeitig unterschiedliche Orderfenster öffnen und Aufträge durchführen.

ViTrade Plattformen
ViTrade HTX Trading Plattform

Welche Märkte sind bei ViTrade verfügbar?

Neben CFDs, Aktien, Anleihen, ETFs, Zertifikaten, ETCs, Optionsscheinen, Fonds, und SFDs, ist der Handel auch mit echten Aktien und Devisen möglich.

ViTrade Anlageklassen
ViTrade Anlageklassen

Wie hoch sind die Trading-Gebühren?

ViTrade bietet variable Spreads an, während für einige CFDs Ordergebühren von 0,05% und mindestens 5€ anfallen.

Hingegen entstehen bei Indizes, Währungspaaren, Rohstoffen, Edelmetallen und Zins-Futures keine zusätzlichen Ordergebühren.

Auf ViTrade.de können die aktuellen Spreads eingesehen werden, beispielsweise lässt sich das Währungspaar EUR/USD Spotrate ab etwa 1,0 Pips handeln.

ViTrade Ordergebühren
ViTrade Ordergebühren

Vorteile:

Hauptsitz in Deutschland

Leistungsstarke, blitzschnelle Plattform

Ideal für Fortgeschrittene und Profis

RTD & API Schnittstelle

Sehr günstig für Trading mit echten Aktien

Nachteile:

Für Anfänger etwas unübersichtlich

#5 Pepperstone

Pepperstone

Welche Trading Plattformen bietet Pepperstone an?

TradingView, MT4 und MT5 habe ich auf meiner Webseite bereits vorgestellt. Diese Software bietet Pepperstone unter anderem an. Darüber hinaus kann ich den Broker jedem Trader empfehlen, der gerne mit cTrader handelt.

In der Pepperstone Trading Plattform profitierst du nicht nur von den herkömmlichen Order-Funktionen und einem zeitgemäßen Risikomanagement, sondern kannst auch auf die fortgeschrittenen Features des cTraders zurückgreifen.

Pepperstone cTrader Plattform
Pepperstone cTrader Plattform

Was für Märkte gibt es bei Pepperstone?

Das Angebot von 1.200 Märkten erstreckt sich bei Pepperstone über Forex, Rohstoffe, Aktien-CFDs, Indizes, Kryptowährungen und ETFs.

Pepperstone präsentiert eine großzügige Auswahl an handelbaren Währungen mit wettbewerbsfähigen Forex-Spreads. Du hast Zugang zu mehr als 90 Währungspaaren, darunter Schlüsselpaare wie EUR/USD, GBP/USD, USD/JPY und AUD/USD.

Pepperstone Märkte
Pepperstone Märkte

Wie viel kostet das Pepperstone Trading?

Im Standardaccount starten die Spreads bereits ab 1,0 Pips und es fallen hierbei keine zusätzlichen Kosten für die Order an.

Alternativ im Razor-Account entfallen Spreads, stattdessen werden allerdings pro Auftrag Provisionen fällig.

Auf Ein- und Auszahlungsgebühren verzichtet die Trading Plattform.

Pepperstone Spreads Standardaccount
Pepperstone Spreads

Vorteile:

Intuitiv und einfach bedienbar

Sehr schnelle Orderausführung

Großzügiges Bildungsangebot

7 starke Lizenzen

Günstige Spreads und Gebühren

Nachteile:

Gebührenstruktur ist etwas komplex

Fokus auf CFD Trading

#6 Admirals Trading Plattform

Admirals

Mit welcher Plattform kann ich bei Admirals handeln?

Der Broker bietet Zugang zum Trading über MetaTrader 4 und 5, Desktop und Web.

Für Anfänger gibt es bei Admirals mittlerweile auch eine hauseigene benutzerfreundliche Trading Plattform, zusätzlich zum MetaTrader.

Forex Trade ausführen Admirals
Order in der Admirals MT5 Trading Plattform

Was für Anlageklassen sind bei Admirals verfügbar?

Admirals ermöglicht den Zugang zu CFDs auf über 80 Währungspaare (Forex). 3.000+ Aktien CFDs, 40+ Index CFDs, Anleihen, über 380 ETF CFDs und viele weitere ETFs und CFDs auf Rohstoffe (Metalle, Agrar, Energien). Insgesamt stehen 8.000+ Märkte für den Handel bereit.

Märkte Admirals
Admirals Anlageklassen

Wie hoch sind die Admirals Kosten?

Die Spreads unterliegen natürlichen Schwankungen, und daher bietet Admirals die Option, ein Konto mit reiner Kommissionsbasis zu eröffnen, bei dem keine Spreads anfallen.

Admirals stellt auf der Webseite und in der Plattform klare Informationen zu Kosten, Spreads und Gebühren zur Verfügung. Als ich zuletzt geschaut hab, lag der Mindestspread bei 0,6 Pips – kommissionsfrei.

CFDs auf Aktien
Trading Kosten bei Admirals

Vorteile:

Schnelles Trading

Für Anfänger und Fortgeschrittene

Übersichtlich aufgebaut

Manueller oder automatisierter Handel

Moderne Chartanalyse-Tools – individuell anpassbar

Nachteile:

Teilweise Verifizierungsprobleme

Nur eine Auszahlung pro Monat möglich

#7 IG Plattformen

IG Broker Logo

Wie gut ist die IG Trading Plattform?

Zusätzlich zu Web-Trading und den entsprechenden Apps der IG Plattform stehen auch der MetaTrader 4, ProRealTime und der L2Dealer zur Verfügung.

Mir gefällt die Möglichkeit, gleichzeitig 3 Zeitfenster öffnen zu können, um eine bessere Marktanalyse durchzuführen.

Plattformen bei IG
Trading Plattformen bei IG

Welche Märkte kann ich bei IG handeln?

Insgesamt stehen 17.000+ Märkte bei der IG Trading Plattform zur Auswahl. Dabei ist der Handel unter anderem mit Aktien, Forex, Indizes, Kryptos und Rohstoffen möglich.

Mittlerweile ist auch Turbo24 Trading auf IG verfügbar (24/5 Knock-Out-Zertifikate).

IG Forex
IG Forex Trading

Was für Kosten kommen bei IG auf mich zu?

Bei IG starten die Spreads variabel ab 1,0 Pips. Die Mindestgebühr für den Aktienmarkt (Euro) beträgt mindestens 10€ bzw. 0,1%.

Mittlerweile gibt es auch das IPO-Trading auf IG, bei dem Du auf Basis Deiner Prognose für den ersten Handelstag Aktien kaufst und verkaufst

IG Kosten
Gebühren bei IG

Vorteile:

Sehr großes Angebot (17.000+ Märkte)

Seit 5 Jahrzehnten am Markt

Großes Schulungsangebot

Stabile und schnelle Handelsplattform

In Deutschland reguliert

Nachteile:

Gebühren bei Aktien Trades

Trading Plattform eher für fortgeschrittene Trader

#8 RoboForex Handelsplattformen

RoboForex

Welche Trading Plattform bietet RoboForex?

RoboForex präsentiert eine umfangreiche Auswahl mit 5 Handelsplattformen: MetaTrader 4 und 5, cTrader, R Stocks Trader und RoboForex Terminals. Auch das Copy Trading ist über RoboForex möglich.

Ein herausragendes Merkmal ist das großzügige Bonusprogramm, das Kunden, die höhere Einzahlungen tätigen und aktiv handeln, mit Einzahlungsboni und Cashbacks belohnt.

R Stocks Trader Plattform
R Stocks Trader Plattform

Mit welchen Vermögenswerten kann ich handeln?

Bei RoboForex lassen sich über 16.000+ Märkte traden, darunter CFDs auf Aktien, ETFs, Forex, Rohstoffe, Futures und Indizes.

Die Trades lassen sich mit einem kostenlosen Trading Roboter von RoboForex automatisieren.

Ausschnitt: US Aktien bei RoboForex
Ausschnitt: US Aktien bei RoboForex

Wie hoch sind die RoboForex Spreads?

Spreads sind variabel und starten ab 0,0 Pips, ebenso wie die Kommissionen, die sich je nach Assetklasse unterscheiden.

Roboforex Spreads
Ausschnitt: Roboforex Spreads

Vorteile:

Sehr großes Marktangebot

Moderne Trading Roboter

CopyFX für Social Trading

STP und ECN Trading Plattform

Schnelle Auszahlung

Nachteile:

Keine EU-Lizenz vorhanden

Weniger Anlegerschutz da Handel außerhalb der EU-Richtlinien

#9 Libertex Trading Plattform

Libertex

Wie funktioniert die Libertex Plattform?

Libertex hat zwar nicht so ein großes Marktangebot, allerdings gefällt mir dieser Broker aufgrund seiner Plattform sehr gut.

Neben MetaTrader 4 & 5 gibt es nämlich noch die Libertex Trading Plattform, die recht übersichtlich aufgebaut ist.

Es handelt sich hierbei als wieder um einen Anbieter, der sich auch für Anfänger eignet. Denn es stehen sehr viele Trading Tools bereit, begleitet von einer äußerst benutzerfreundlichen Plattform, die eine schnelle Einarbeitung ermöglicht.

Libertex Handelsplattform Bedienelemente Trade eröffnen
Libertex Trading Plattform

Welche Vermögenswerte stehen bereit?

Insgesamt stehen lediglich 250+ CFDs bereit. klingt zunächst etwas wenig, allerdings sind die Assets sorgfältig ausgewählt, so dass die meisten Trader ihre Lieblings-Assets auf Libertex finden werden.

Möglich sind CFDs auf Aktien, Krypto, Rohstoffe, Währungen (Forex), ETFs, Optionen, Futures. Außerdem gibt es auch eine erlesene Auswahl an echten Aktien, die Du über Libertex handeln kannst.

Libertex Forex Angebot
Libertex Forex Angebot

Wie teuer ist das Trading bei Libertex?

Die Spreads sind bei Libertex recht eng gestaltet. Die Kommissionen sind variabel und starten ab 0,1%.

Wenn Du über Libertex in echte Aktien statt in den Differenzkontrakt investierst, zahlst Du keine Provisionen und kannst darüber hinaus an den Dividenden verdienen.

Order Kosten bei Libertex
Order bei Libertex

Vorteile:

Einfache Bedienung der Trading Plattform

150 Aktien CFDs

Leistungsstarke Webseite

Kostenfreie Apps

Großes Börsen- & Info-Portal

Nachteile:

Selten lange Support-Wartezeiten

In der App fehlende Indikatoren im Chart

Auch in der App: Erschwertes Wechseln zwischen Charts während des Trades

#10 eToro

eToro

Wie gut ist die eToro Trading Plattform?

Die eToro Copy Trader Plattform kann ich Dir empfehlen, wenn Du mal ins Social Trading reinschnuppern und Trades anderer Trader kopieren möchtest.

Bei eToro dreht sich nicht alles nur ums Copy Trading, sondern eigentlich handelt es sich um einen Multi-Asset-broker, der über 5.000+ Finanzinstrumente bereitstellt.

Die Trading Plattform an sich finde ich sehr übersichtlich gestaltet und ist ideal für Einsteiger. Besonders die App gefällt mir sehr gut.

eToro CopyTrader
eToro CopyTrader

Mit welchen Assets kann ich handeln?

Das Angebot umfasst über 4.600 Aktien, 600+ ETFs, 30+ Rohstoffe, über 20 Indizes und 55 Devisen, wobei Du auch zahlreiche echte Aktien bei eToro handeln kannst.

eToro Märkte
eToro Märkte

Wie hoch sind die eToro Gebühren?

Echte Aktien können bei eToro ohne Kommissionen gehandelt werden. Die Wettbewerbsfähigkeit von eToro zeigt sich in den Spreads, die sowohl fest als auch variabel sind und sich dynamisch anpassen.

Die Spreads starten ab 0,0 Pips, wenn Du Wertpapiere, ETFs, Fonds, Indizes und andere Anlageinstrumente handeln.

eToro Kosten
Trading Kosten bei eToro

Vorteile:

Beliebte Social Trading Plattform

Viele moderne Trading Tools

Zahlungen mit Paypal möglich

100.000$ Spielgeld im Demokonto

Einfache und übersichtlicher Aufbau

Nachteile:

Kontoführung ist ausschließlich in USD

Auszahlungsgebühr in Höhe von 5$

Woran erkennt man eine gute Trading Plattform?

Regulierung: In Deutschland ist zum Beispiel die Bundesaufsichtsbehörde für Finanzdienstleistungen (BaFin) für die Regulierung zuständig. Bekannte Behörden sind aber auch die CySEC aus Zypern und die Financial Conduct Authority (FCA) aus England.

Geschwindigkeit / Stabilität: Die hohe Ausführungsgeschwindigkeit ist natürlich eine wichtige Grundlage, um überhaupt reibungslos handeln zu können. Damit hängt auch die Stabilität der Plattform zusammen, also wie fehlerfrei die Software funktioniert.

Märkte / Assets: Beim Handelsangebot kommt es zum einen auf Deine individuellen Wünsche und Bedürfnisse an. Zum anderen solltest Du Dich aber auch mit den weiteren Assets vertraut machen. Die meisten Trading Portale stellen Dir mehrere tausend Basiswerte für den Handel zur Verfügung.

Trading-Tools: Hier unterscheiden sich die Angebote der Trading Plattformen oftmals deutlich. Achte deshalb darauf, dass Dir möglichst viele Tools wie Charts, Indikatoren, Alarme oder Stop-Loss-Orders und Ähnliches zur Verfügung gestellt werden.

Demokonto: Um eine Trading Plattform zu testen, ist ein sogenanntes Demokonto optimal geeignet und meiner Meinung nach sogar dringend erforderlich! Hierbei handelt es sich um eine in der Regel kostenlose Variante eines Handelskontos, welches mit einem virtuellen Guthaben gefüllt wird.

Gebühren: Fallen Kommissionen und oder Spreads besonders hoch aus, führen diese Gebühren unweigerlich zu einer kleineren Rendite. Aus diesem Grund solltest Du die Gebühren und Spreads der Plattformen intensiv untereinander vergleichen.

Trading App: Jede gute Trading Plattform sollte auch eine entsprechende App bereitstellen. Diese sollte das gesamte Handelsportfolio abdecken und idealerweise auch sämtliche Funktionen und Tools für das Trading unterwegs umfassen.

Kundenservice: Bei sämtlichen Rückfragen und Unklarheiten rund um den Handel, sollte Dich die Trading Plattform mit einem hilfsbereiten Kundensupport unterstützen. Die Mitarbeiter sollten freundlich und kompetent und bestenfalls über einen Live-Chat verfügbar sein.

Mit welchen Assets kann ich auf einer Trading Plattform handeln?

Die Online-Trader richten sich beim Handel grundsätzlich unterschiedlich aus. In Frage kommen hierbei sowohl klassische bzw. traditionelle Anlagen wie Aktien. Aber auch moderne Anlageformen wie etwa Kryptowährungen.

Order aufgeben mit XTB App
Order in XTB Trading App aufgeben
Aktien
+
Die Aktien sind eine der traditionellsten Anlageformen überhaupt. In diesem Fall erwirbst Du Anteile an Unternehmen und kannst darauf bauen, dass sich deren Kurse positiv entwickeln. Zusätzliche Renditen sind in Form von Dividendenzahlungen möglich. Bei Trading Plattformen solltest Du darauf achten, ob der Broker nicht nur den Differenzkontrakt sondern auch physischen Wert der Aktie zum Handel anbietet.
Forex
+
Das Angebot der Online-Broker ist im Bereich Devisen bzw. Forex gigantisch. Zu den beliebtesten Währungspaaren gehören unter anderem EUR/USD, USD/GBP oder JPY/EUR. Viele gute Plattformen bieten zwischen 50 und 120 Devisenpaare für das Trading.
Kryptowährungen
+
Der Handel mit Kryptowährungen wie dem Bitcoin und Co. ist ebenfalls enorm beliebt. Hierbei handelt es sich um eine noch sehr junge Form des Finanzhandels. Bei vielen Trading Plattformen ist das Angebot in diesem Bereich auf einige Dutzend Kryptos beschränkt.
Rohstoffe und Metalle
+
Edelmetalle wie Gold, Platin oder Silber kannst Du ebenfalls online handeln. Die Rohstoffe im Allgemeinen sind für viele Anleger von Interesse. Geprägt sind die Preise in diesem Bereich nicht selten von einer enormen Volatilität.
ETFs
+
Bei den ETFs handelt es sich um passive Indexfonds. Mit diesen kannst Du verschiedene Indizes abbilden und so mit einer Investition in teilweise tausende Aktien bzw. Unternehmen investieren.
Indizes
+
Bekannte Beispiele für Indizes sind der S&P 500, der Dow Jones Industrial Average und der DAX. Viele gute Handelsplattformen bieten zwischen 10 und 20 Indizes an.
Anleihen
+
Anleihen sind festverzinsliche Wertpapiere, bei denen Anleger Geld an Emittenten leihen und im Gegenzug regelmäßige Zinszahlungen sowie die Rückzahlung des Kapitals erhalten.
Optionen
+
Bei Optionen handelt es sich um Derivate, die dem Käufer das Recht, aber nicht die Verpflichtung geben, einen Vermögenswert zu einem festgelegten Preis zu kaufen (Call-Option) oder zu verkaufen (Put-Option).
Futures
+
Sogenannte „Futures“ sind standardisierte Verträge, die den Kauf oder Verkauf eines Vermögenswerts zu einem zukünftigen Zeitpunkt und zu einem vorab festgelegten Preis ermöglichen.

Anlageklasse prüfen: Achte darauf ob es die gewünschten Assets bei dem Broker überhaupt gibt und mit welchen Spreads/Gebühren sich diese handeln lassen.

Rendite beim Trading erzielen

Klar: Sinn und Zweck einer jeden Geldanlage ist es, eine Rendite zu erzielen. Am Ende soll mehr herausspringen, als ursprünglich investiert wurde.

Erwirbst Du eine Aktie von Unternehmen A zu einem Kurs von 50€ und verkaufst diese nach fünf Jahren für 100€, hast Du Dein Investment verdoppelt. Die steigenden Kurse sind jedoch nicht die einzige Möglichkeit, Gewinne einzufahren. Eine beliebte Alternative sind die Dividenden.

Monats-Chart Realty Income
Aktie mit Dividende: Realty Income Chart

Mit den Dividenden werden Beteiligungen an den Unternehmensgewinnen bezeichnet, deren Anteile Du hältst. Deutsche Unternehmen zahlen diese jährlich an ihre Anleger aus, US-Unternehmen sogar meist quartalsweise. Je mehr Aktienanteile Du hältst, desto höher fällt deine Gesamtbeteiligung an der Dividende aus.

Trendkanal Long Traden Technische Analyse
Gehe Long in einem Aufwärtstrend
Trendkanal Short Traden Technische Analyse
Eröffne Short-Positionen im Abwärtstrend

Beim eher risikoreichen CFD-Trading ist es zudem möglich, mit fallenden Kursen Gewinne einzufahren. In diesem Fall werden sogenannte Short-Positionen eröffnet. Das Gegenteil dazu wären die Long-Positionen, die auf eine positive Entwicklung einer Order setzen.

Wichtige Trading Tools bei einer Handelsplattform

Überprüfe bei der Wahl einer guten Trading Plattform, ob sie die wichtigsten Trading-Tools zur Verfügung stellt. Dabei handelt es sich um Bestandteile der Software die Du benötigst, um die Märkte zu analysieren und Deine Strategie effektiv umsetzen zu können.

XTB App Analysetools
XTB App Analysetools
Web- und Mobile Apps
+
Neben der Web- und Desktop-Versionen ist es meiner Meinung nach wichtig, dass die Trading Plattform auch mobile Apps für den Handel von unterwegs und schnellen Zugriff auf Marktinformationen bereitstellt.
Live-Charts mit verschiedenen Charttypen
+
Echtzeit-Charts mit verschiedenen Zeiträumen und historischen Daten, bieten wichtige Einblicke in Kursbewegungen und Trends. Achte darauf, dass es möglichst viele verschiedene Charttypen gibt, wie zum Beispiel den Candlestick-, Point and Figure-, Linien-, Heikin Ashi-, Renko-, Balken- und Footprint-Chart.
Indikatoren, Oszillatoren und Zeichenwerkzeuge
+
Diese Tools ermöglichen Dir die Analyse und die treffsichere Umsetzung bei Long- oder Short-Positionen. Wichtige Indikatoren sind beispielsweise Gleitdurchschnitte, RSI, MACD, ADX, Bollinger Bänder, ATR und das Volumen. Zeichenwerkzeuge wie Trendlinien sind für die Visualisierung von Preisbewegungen und dem setzen von wichtigen Unterstützungs- und Widerstandsniveaus wichtig.
Zahlreiche Orderarten
+
Orderarten wie Stop-Loss und Take-Profit helfen Dir beim Risikomanagement. Damit kannst Du Deine Handelsstrategie präzise umsetzen, Emotionen besser ausklammern und Trades teilweise automatisieren.
Nahtlose Ausführung
+
Die schnelle Ausführung Deiner Order reduziert die Wahrscheinlichkeit von Slippage, bei der der tatsächliche Ausführungspreis vom gewünschten Preis abweichen könnte. Besonders in In volatilen Märkten ist eine schnelle Ausführung sehr wichtig.
Multi-Charts, Vollbildmodus und Layouts
+
In meiner langjährigen Trading-Praxis fand ich es immer wieder sehr hilfreich, mir mehrere Charts gleichzeitig auf einem Bildschirm anzeigen zu. Der direkte Vergleich von verschiedenen Vermögenswerten und Zeitrahmen verbessert die Effizienz bei der Überwachung mehrerer Märkte.
Backtesting-Tools
+
Um eine gute Handelsstrategie entwickeln zu können, sind Backtesting-Tools eine wichtige Grundlage. Du kannst damit Deine Strategien anhand historischer Daten prüfen. Der Strategy Tester stellt beispielsweise das Hauptwerkzeug für das Backtesting im MetaTrader, mit dem Du automatisierte Strategien mit Expert Advisors überprüfen kannst.
Fundamentaldaten und Wirtschaftskalender
+
Fundamentaldaten, wie Arbeitsmarktdaten und BIP sind beispielsweise sehr wichtige Infos bei langfristigen Trades, während ein Wirtschaftskalender zeitlich geordnete Informationen über kommende wirtschaftliche Ereignisse liefert.

Teste mit dem Demokonto: Auf den Webseiten der Anbieter für Trading Plattformen findest Du in der Regel nicht eine komplette Auflistung der vorhandenen Trading-Tools. Ich empfehle Dir deshalb im Demokonto zu prüfen, ob der Broker alle wichtigen Werkzeuge für Deine Strategie zur Verfügung stellt.

Ordertypen bei Trading Plattformen

Mit Ordertypen meine ich die Art und Weise, wie ein Du eine Transaktion oder einen Handelsauftrag aufgibst. Es gibt zahlreiche unterschiedliche Arten von Orders, mit denen Du die Möglichkeit hast, spezifische Anweisungen für die Ausführung eines Trades festzulegen.

Die beiden Bekanntesten sind sicherlich die Stop-Loss- und Take-Profit-Order. Es gibt jedoch noch viele weitere Ordertypen, die eine gute Trading Plattform für den Handel zur Verfügung stellen sollte.

Stop-Loss Order
Stop-Loss Order
Take Profit Order
Take-Profit Order

6 wichtige Orderarten

Market Order: Eine Market-Order ist eine Anweisung, eine Transaktion sofort zum aktuellen Marktpreis auszuführen. Damit akzeptierst Du den aktuellen Ask- oder Bid-Preis.

Limit Order: Bei einer Limit Order legst Du den maximalen Preis fest, den Du beim Kauf zahlen oder beim Verkauf erhalten möchtest. Die Order wird nur zum festgelegten Limit-Preis oder besser ausgeführt.

Stop-Loss Order: Eine Stop Order wird aktiviert, wenn der Markt einen zuvor definierten Preis erreicht. Die Position wird automatisch geschlossen, wenn der Kurs beispielsweise gegen Dich läuft.

Take-Profit Order: Du legst mit der Take Profit Order den Zielgewinn für eine offene Position fest. Sobald der Markt diesen Gewinn erreicht, wird die Position automatisch (mit Gewinn) geschlossen.

Trailing-Stop-Loss: Ein Trailing Stop ist dynamisch und passt sich der Kursentwicklung an. Der Stop-Preis wird automatisch nach oben (bei Long-Positionen) oder unten (bei Short-Positionen) angepasst.

Trailing-Take-Profit: Dabei handelt es sich um eine fortlaufende oder dynamische Variante der Take Profit Order. Bei einer Trailing Take Profit Order wird das Gewinnziel-Level automatisch an die Marktentwicklung angepasst.

Gebühren bei den Online Trading Plattformen

Viele Trading Plattformen verzichten auf Provisionen im CFD-Handel und finanzieren sich lediglich über die sogenannten Spreads. Hier finden sich auch mehrere Kontomodelle die zur Auswahl stehen, beispielsweise bei GBE Brokers oder Pepperstone.

Capital App Chart
Order in der Trading App Capital.com
Spreads
+
Bezeichnet wird mit dem Spread die Differenz zwischen dem Kaufkurs und dem Verkaufkurs eines jeweiligen Vermögenswertes. Sie haben einen starken Einfluss auf Deinen Profit.
Kommissionen
+
In der Praxis wird beim Abschluss eines Trades zusätzlich zum Spread eine Kommission an den Broker gezahlt. Diese Gebühr wird als Entgelt für die Bereitstellung der Handelsplattform und die Abwicklung der Transaktion erhoben.
Overnight-Gebühren (Swap)
+
Bei den sogenannten Übernachtgebühren oder auch Rollover-Gebühren handelt es sich um typische Kosten im CFD-Handel. Diese können anfallen, wenn Deine Position über Nacht gehalten wird.
Aus- und Einzahlungsgebühren
+
Du solltest bei der Wahl Deines Brokers auch nach möglichen Gebühren für die Ein- und Auszahlungen Ausschau halten. Es kann sein, dass diese nicht immer vollkommen kostenfrei sind.
Gebühren für Depotführung
+
Die Depotführung selbst kann natürich ebenfalls ein Kostenfaktor sein. Allerdings verzichten die meisten Trading Plattformen mittlerweile auf diese Gebühr.
Inaktivitätsgebühren
+
Sie werden von einigen Plattformen erhoben, wenn ein Konto über einen bestimmten Zeitraum hinweg keine Handelsaktivität aufweist. Diese Gebühren sollen dazu dienen, die Kosten für die Bereitstellung und Pflege des Kontos zu decken, auch wenn es nicht aktiv für den Handel genutzt wird.
Währungsumwandlung
+
Auch als Devisengebühren bekannt, treten sie auf, wenn eine Transaktion in einer Währung abgeschlossen wird, die von der Basiswährung des Handelskontos abweicht. Besonders häufig werden sie bei international aufgestellten Brokern erhoben.
Slippage
+
Beispiel: Du gibst eine Kauforder für eine Aktie zum Kurs von 50€ auf. Aufgrund von Marktschwankungen oder schnellen Veränderungen kann die Order jedoch zu einem leicht höheren Preis, beispielsweise 50,10€, ausgeführt werden. Die Differenz von 0,10 Euro zwischen erwartetem und tatsächlichem Ausführungspreis repräsentiert die Slippage in diesem Fall.

Trading Kosten vergleichen: Beim Vergleich von Trading-Plattformen empfehle ich, den Fokus auf Spreads, Kommissionen und Swaps (Overnight-Gebühren) zu legen. Diese Kosten sollten im Mittelpunkt stehen, da die Vielzahl an Vergleichskriterien bei Gebühren und Kosten schnell unübersichtlich werden kann.

FAQ – Online Trading Plattform

Wie finde ich die beste Trading Plattform?
+
Die beste Trading Plattform lässt sich nur durch einen intensiven Vergleich der verschiedenen Angebote erkennen. Dabei spielen zum Beispiel die Seriosität, das Handelsangebot, die Handelskonditionen oder auch die Erreichbarkeit des Kundensupports eine wichtige Rolle.
Wie hoch sind die Chancen, ein erfolgreicher Trader zu werden?
+
Die Chancen auf eine erfolgreiche Karriere als Trader lassen sich nicht allgemein beziffern. Viele Anleger unterschätzen den Risiko des Finanzhandels und übersehen insbesondere die notwendigen Recherchen vor einem Investment.
Was sollte beim Online Trading beachtet werden?
+
Beim Online Trading sind verschiedene Faktoren von Bedeutung. Zum einen solltest Du immer einen Überblick über Deine Finanzlage und Investments haben. Zudem solltest Du Dich auf einen seriösen Handelspartner verlassen können, bei dem Dein Investment jederzeit in guten Händen ist.
Fallen Gebühren beim Trading auf Plattformen an?
+
Beim Trading auf den Online-Plattformen können Gebühren anfallen. Die typischen Kosten sind zum Beispiel Depotführungsgebühren, Übernachtgebühren oder Kommissionen für den Handel. Seriöse Plattformen klären Dich über alle möglichen Gebühren transparent vor der Teilnahme am Handel auf.
Kann ich mit PayPal einzahlen?
+
Grundsätzlich ist es möglich, beim Online-Trading auf PayPal als Zahlungsmethode zurückzugreifen. Ob diese Option besteht, richtet sich aber individuell nach den einzelnen Plattformen.
Wie gefährlich ist das Traden?
+
Das Trading bringt durchaus Risiken mit sich, die nicht übersehen werden sollten. Zu hohe Spreads und Gebühren können die Rendite schnell schmälern. Zudem bestehen Risiken im inversen Handel, durch eine unzureichende Analyse der Handelswerte oder auch die Hebel-Funktionen im CFD-Handel.
Was versteht man unter Social Trading?
+
Beim Social Trading musst Du nicht alleine auf Dein Wissen vertrauen. Du kannst hier anderen Anlegern folgen und so zum Beispiel die Investments von besonders erfolgreichen Tradern kopieren.
Wie erkenne ich eine seriöse Online Trading Plattform?
+
Ob eine Online Trading Plattform seriös arbeitet, erkennst Du in erster Linie an der gültigen Lizenz einer Regulierungsbehörde. Darüber hinaus solltest Du prüfen, ob der Anbieter transparent seine Kosten offenbar und deine privaten Informationen intensiv vor den Zugriffen Dritten schützt.
Lohnt es sich, beim CFD Handel das hohe Risiko einzugehen mit Hebeln zu arbeiten?
+
Ob sich das Risiko durch die Hebel im CFD-Handel lohnt, sollten Trader individuell für sich entscheiden. Eine Überziehung des Handelskontos mit einer damit verbundenen Nachschusspflicht ist aufgrund einer Gesetzesverschärfung (für Privatanleger) nicht mehr möglich.
Kann ich eine Trading Plattform kostenlos testen?
+
Bevor Du Dich für eine Trading Plattform entscheidest, kannst Du diese oftmals kostenlos testen. Nutzen kannst Du hierfür ein Demokonto, welches unter realen Bedingungen den Handel auf der jeweiligen Plattform simuliert.
Christian Böttger

Christian Böttger

Über den Autor Finanzexperte und Ausbilder für Trading mit über 6 Jahren Erfahrung an der Börse.

Vollzeit-Trader

„Egal in welcher Marktphase man sich befindet – mit meinen Strategien kann ich seit über 6 Jahren flexibel im Markt erfolgreich agieren!“

>75% Trefferquote

+6 Jahre Erfahrung

>100K € Jahresgewinn

Über den Autor:

Christian Böttger ist hauptberuflich Trader und Mentor, der sowohl kurzfristige Trades als auch langfristige Investments mit überragender Trefferquote durchführt. Auf Finanzradar.de teilt er seine Analysen sowie praktische Erfahrung und hat besonders für Anfänger den einen oder anderen Kniff parat. Mehr über Christian erfährst Du hier.