Einen guten Aktien Broker zu wählen kann eine kleine Herausforderung sein, weshalb ich mal die besten Anbieter aufgelistet habe, die ich in den letzten Jahren testen konnte.

Mit der Zeit habe ich immer mehr Abstand von klassischen Depotbanken genommen, da die Gebühren dort einfach viel zu hoch sind.

Im folgenden Beitrag konzentrieren wir uns deshalb eher auf klassische Online Broker für Aktien, die entweder den direkten Aktienhandel, das Trading mit Aktien CFDs, oder sogar beides anbieten.

Empfehlungen (4)
Alle Broker (10)
eToro
ErgebnisRegulierung / Lizenz
Gut (4,4/5)CySEC & FCA
Assetklassen
Aktienhandel + CFDs, + weitere
 Aktien Trading kommissionsfrei
 Moderne Handelsplattform
 TradingView-Anbindung
 Ideal für Einsteiger
5.000+ Märkte
Bedienung5
Funktionen4,5
Gebühren4
Sicherheit4
4,4/5  
ZUM ANBIETER
(Risikohinweis: 76% der privaten CFD Konten verlieren Geld.)
LYNX Broker
ErgebnisRegulierung / Lizenz
Gut (4,4/5)BaFin
Assetklassen
Deutsche & US-Aktien, CFDs, +7
 Viele internationale Börsen
 Günstige Gebührenstruktur
  Handel in Inlandswährung
 Beste für ausländische Aktien
150+ Märkte
Bedienung4
Funktionen4,5
Gebühren4
Sicherheit5
4,4/5  
ZUM ANBIETER
(Risikohinweis: 62,5% der Konten verlieren Geld)
XTB Broker
ErgebnisRegulierung / Lizenz
Sehr Gut (4,9/5)KNF, BaFin
Assetklassen
Echte Aktien, CFDs, Indizes, +3
 Beste Einsteiger Plattform
 34+ Indikatoren & mehr
 Gebührenfreier Aktienhandel
 Deutsche Börsen + weitere
5.800+ Märkte
Bedienung5
Funktionen5
Gebühren5
Sicherheit4,5
4,9/5  
ZUM ANBIETER
(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)
Capital.com Broker
ErgebnisRegulierung / Lizenz
Sehr Gut (4,8/5)FCA, CySEC, +2
Assetklassen
CFDs auf Forex, Aktien, +3
 Bester Aktien CFD Broker
 Schnelle Orderausführung
 Capital.com, MT4 & TradingView
 75+ Indikatoren & viele Charts
3.500+ Märkte
Bedienung5
Funktionen5
Gebühren5
Sicherheit4
4,8/5  
ZUM ANBIETER
(Risikohinweis: 79% der CFD Konten verlieren Geld)
scrollen
eToro
ErgebnisRegulierung / Lizenz
Gut (4,4/5)CySEC & FCA
Assetklassen
Aktienhandel + CFDs, + weitere
 Aktien Trading kommissionsfrei
 Moderne Handelsplattform
 TradingView-Anbindung
 Ideal für Einsteiger
5.000+ Märkte
Bedienung5
Funktionen4,5
Gebühren4
Sicherheit4
4,4/5  
ZUM ANBIETER
(Risikohinweis: 76% der privaten CFD Konten verlieren Geld.)
LYNX Broker
ErgebnisRegulierung / Lizenz
Gut (4,4/5)BaFin
Assetklassen
Deutsche & US-Aktien, CFDs, +7
 Viele internationale Börsen
 Günstige Gebührenstruktur
  Handel in Inlandswährung
 Beste für ausländische Aktien
150+ Märkte
Bedienung4
Funktionen4,5
Gebühren4
Sicherheit5
4,4/5  
ZUM ANBIETER
(Risikohinweis: 62,5% der Konten verlieren Geld)
XTB Broker
ErgebnisRegulierung / Lizenz
Sehr Gut (4,9/5)KNF, BaFin
Assetklassen
Echte Aktien, CFDs, Indizes, +3
 Beste Einsteiger Plattform
 34+ Indikatoren & mehr
 Gebührenfreier Aktienhandel
 Deutsche Börsen + weitere
5.800+ Märkte
Bedienung5
Funktionen5
Gebühren5
Sicherheit4,5
4,9/5  
ZUM ANBIETER
(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)
Capital.com Broker
ErgebnisRegulierung / Lizenz
Sehr Gut (4,8/5)FCA, CySEC, +2
Assetklassen
CFDs auf Forex, Aktien, +3
 Bester Aktien CFD Broker
 Schnelle Orderausführung
 Capital.com, MT4 & TradingView
 75+ Indikatoren & viele Charts
3.500+ Märkte
Bedienung5
Funktionen5
Gebühren5
Sicherheit4
4,8/5  
ZUM ANBIETER
(Risikohinweis: 79% der CFD Konten verlieren Geld)
Admirals
ErgebnisRegulierung / Lizenz
Sehr Gut (4,5/5)CySEC, FCA, ASIC
Assetklassen
CFDs, Echte Aktien, Forex +5
 MT4 & MT5, Admirals
 Konkurrenzfähige Spreads
  Viele Börsen
 Aktienhandel kommissionsfrei
8.000+ Märkte
Bedienung4,5
Funktionen5
Gebühren4,5
Sicherheit4
4,5/5  
Aktuell nicht verfügbar
In der EU ansässige Personen können sich nicht bei Admirals registrieren.
ViTrade
ErgebnisRegulierung / Lizenz
Sehr Gut (4,4/5)BaFin
Assetklassen
Echte Aktien, CFDs auf Aktien, +5
 HTX & CFD Plattform
 Deutscher Profi Broker
 Sehr viele Aktien & Börsen
 Günstige Ordergebühren
1.200+ Märkte
Bedienung4
Funktionen4,5
Gebühren4
Sicherheit5
4,4/5  
ZUM ANBIETER
(Risikohinweis: 66,6% der Konten verlieren Geld)
Flatex Aktien Broker
ErgebnisRegulierung / Lizenz
Sehr Gut (4,5/5)BaFin
Assetklassen
Aktien, ETFs, Sparpläne, + mehr
 Pauschalgebührenmodell
 CFDs auf Aktien möglich
 SMS Signale
 Börsennotierter Broker
15.000+ Aktien
Bedienung4
Funktionen4,5
Gebühren4,5
Sicherheit5
4,5/5  
ZUM ANBIETER
(Risikohinweis: Ca. 70,0 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim Handel mit diesem Anbieter.)
IG Broker
ErgebnisRegulierung / Lizenz
Gut (4,1/5)BaFin
Assetklassen
Aktien, Indizes, CFDs auf Aktien, +4
 Sehr erfahrener Broker
 Auf Derivate spezialisiert
 MT4, ProRealTime, L2Dealer
 Knock-Out-Zertifikate
17.000+ Märkte
Bedienung4
Funktionen4,5
Gebühren3,5
Sicherheit4,5
4,1/5  
ZUM ANBIETER
(Risikohinweis: 72% der Konten verlieren Geld)
TradeRepublic App
ErgebnisRegulierung / Lizenz
Gut (4,1/5)BaFin
Assetklassen
Aktien, Sparpläne, ETFs, + mehr
 Gebührenfrei handeln
 Viele kostenfreie Sparpläne
 Durch BaFin reguliert
 Breites Aktienangebot
8.000+ Märkte
Bedienung3,5
Funktionen3
Gebühren5
Sicherheit5
4,1/5  
ZUM ANBIETER
(Risikohinweis: 65 - 80% der Konten verlieren Geld)
Scalable Capital Aktien Broker
ErgebnisRegulierung / Lizenz
Gut (4,4/5)BaFin
Assetklassen
Aktien & CFDs, Fonds, Forex, +4
 Flatrate-Konten
 Börsen Xetra & gettex
 Sparrate dynamisieren
 Derivate, ETFs/ETCs
15.000+ Aktien
Bedienung4
Funktionen4
Gebühren4,5
Sicherheit5
4,4/5  
ZUM ANBIETER
(Hinweis: Kein CFD Trading möglich.)
scrollen

Aktien Broker

Überblick: Beste Aktien Broker

1. eToro - Bester Aktien Broker mit hoher Nutzerfreundlichkeit.

2. LYNX - Sehr gut für den Handel mit ausländischen Aktien geeignet.

3. XTB - Ideal für Anfänger, mit kostenlosem Demokonto für Backtests.

4. Capital.com - größter Anbieter für CFDs mit moderner Plattform.

5. Admirals - Gebührenfreier Aktienhandel, hervorragend für Daytrader.

6. ViTrade - Profi-Plattformen für fortgeschrittene Trader.

7. Flatex - Großer Aktien Broker mit fixer Ordergebühr & CFD Demokonto.

8. IG Broker - Handel mit Knock-Out-Zertifikaten für Fortgeschrittene.

9. Trade Republic - Bekannteste Aktien App im deutschsprachigen Raum.

10. Scalable Capital - Flatrate-Konten, eignet sich gut für Vieltrader.

1. eToro als Aktien Broker

eToro

Wenn ich mich auf einen Aktien Broker festlegen müsste, dann wäre es sicherlich eToro. Hier kann ich selbst entscheiden, ob ich nur den zugrunde liegenden Wert (CFD) handeln oder die Aktie selbst investieren möchte.

Außerdem gibt es mindestens 3.000 Aktien, die an 17+ unterschiedlichen Börsen weltweit ohne Kommissionen gehandelt werden können.

Hinzu kommt, dass eToro eine Aktien Trading App anbietet, die ich im Vergleich zu vielen andern mobilen Apps da draußen, als sehr benutzerfreundlich empfinde.

Ferner ist eToro auch einer der besten Social- und Copy-Trading-Anbieter und Du kannst die Plattform kostenlos im Trading Demokonto testen, wobei hier ein virtuelles Guthaben in der Höhe von 100.000$ bereitgestellt wird.

Neben Strategien mit langfristigem Anlagehorizont, ist der Online Broker meiner Meinung auch für Swing Trader interessant, die häufig eine technische Analyse durchführen möchten. Bei eToro gibt es mittlerweile eine TradingView-Anbindung, inklusive vieler Indikatoren und Zeichentools.

eToro Test
eToro Aktien Broker
Mehr über eToro lesen

Warum ist eToro einer der besten Aktien Broker?

Aktien lassen sich wie bereits erwähnt, gebührenfrei bei eToro handeln – sprich es fällt keine Ordergebühr an.

Außerdem bist Du hier flexibel, denn entweder werden ganze Aktien oder nur die Aktienbruchstücke gekauft. Wenn Dir eine Aktie beispielsweise zu teuer ist, musst Du nicht den kompletten Anteil kaufen, sondern kannst auch nur 0,2 oder 0,3 Teile der Aktie erwerben.

Des Weiteren besteht die Wahl zwischen dem CFD auf eine Aktie (Handel mit Hebel) oder dem direkten Investment.

Beides ist mit einem einzigen Trading Konto bei eToro möglich, was die ganze Geschichte natürlich insgesamt etwas übersichtlicher macht.

Über eine „Verkaufen-Position“ ist das „Shorten“ einer Aktie eine weitere Option. In diesem Fall handelt es sich dann allerdings um den CFD der gewählten Aktie.

Welche Probleme können mit dem eToro Aktien Depot auftreten?

Der direkte Depotwechsel ist bei eToro leider nicht möglich. Wenn Du beispielsweise Dein Depot von eToro auf einen anderen Aktien Broker übertragen möchtest, musst Du alle Positionen verkaufen, das Geld auszahlen lassen und diese bei einem anderen Anbieter eröffnen.

Zugegeben ist das etwas umständlich, allerdings ist ein Depotwechsel eher selten und für mich zumindest eher nur ein kleiner Nachteil.

Da die Kontoführung in USD ist, werden Währungsumrechnungsgebühren fällig. Die sind bei eToro im Vergleich zu anderen Aktien Brokern mit 1,5% bis 3% etwas hoch angesetzt.

Warum ich die eToro Plattform gerne nutze

Mit eToro trade ich in erster Linie mit der Weboberfläche, da sich auch eine technische Analyse dank TradingView recht einfach und schnell durchführen lässt. Im Vergleich zur mobilen App, stehen hier auch alle Zeichentools zur Verfügung.

Außerdem fällt es mir am Desktop bzw. mit der Weboberfläche leichter, weitere Infos für einzelne Assets zu finden. Insgesamt finde ich die Menüführung und das Design klasse. Hierbei gibt es jedoch auch andere Erfahrungsberichte – am Ende ist es Geschmackssache und ich empfehle eToro einfach unverbindlich im Demokonto zu testen.

Lizenz / Regulierung
CySEC & FCA
Handelbare Aktien
4.600+ Echte Aktien & Aktien CFDs
Börsen
11+ / Xetra, Frankfurter Börse, NASDAQ, Euronext + mehr
Depot- & Handelsgebühren
0€ / kommissionsfreier Handel
Plattformen
eToro Plattform & TradingView-Anbindung
Ideal für ...
Einsteiger & fortgeschrittene Aktien Trader, mit Interesse an Copy Trading.
Mögliche Anlageklassen
Forex, Aktien, Indizes, Rohstoffe, Krypto CFDs
Demokonto
✔ Ja - 100.000$ Testguthaben und es ist kostenlos sowie unbegrenzt zugänglich.
Technische Analyse
✔ Ja - Lässt sich sehr gut durchführen dank TradingView-Anbindung.
Benutzeroberfläche
Finde die Plattform sehr übersichtlich aufgebaut. Auch Anfänger finden sich innerhalb weniger Minuten gut zurecht.
One-Klick-Trading
✔ Ja
Copy Trading
✔ Ja
Mindesteinzahlung
✔ Ja - beginnt ab 100$, je nach gewählter Option für die Zahlung.
Auszahlung
✔ Ja läuft reibungslos ab, beachte bitte die 5$ pauschale Auszahlungsgebühr und weitere Kosten für die Währungsumrechnung.
Besonderheit
Sehr umfangreiche Aktien Plattform mit verschiedenen Börsen und Social- bzw. Copy Trading.
Alle Spezifikationen

Vorteile:

Aktien Broker für Anfänger

Copy Trading Plattform

Viele Aktien an 11+ Börsen

Keine Gebühren - nur Spread

Chartanalyse mit TradingView

Nachteile:

Währungsumtauschgebühren

Kein direkter Depotwechsel möglich

Support reagiert manchmal etwas verzögert

2. LYNX Aktien Broker - wird oft unterschätzt

LYNX Broker

Der Lynx Aktien Broker gehört mit 45.000 Nutzern eher zu den unbekannteren Plattformen. Für den Aktienhandel bietet er jedoch einen großen Vorteil: Hier stehen sehr viele Handelsplätze zu Auswahl, auch an vielen ausländischen Börsen.

Es ist möglich, in viele außergewöhnliche Aktien in der jeweiligen Inlandswährung, mit vergleichsweise enorm günstigen Gebühren zu investieren. Eine gute Lösung für das Problem, dass die Ordergebühren bei ausländischen Aktien oftmals ziemlich hoch sind.

Viele Aktien sind außerdem nur an US-Börsen zu kriegen und die kannst Du hier handeln - das Angebot ist überragend vielfältig. Aufgrund der Kombination aus der breiten Auswahl an Handelsplätzen, Aktien und niedrigen Gebühren, stufe ich Lynx als einen der besten Aktien Broker ein.

Hinzu kommt die Tatsache, dass Lynx durch die BaFin reguliert wird, da es sich um einen deutschen Broker handelt. 2 große Nachteile sind sicherlich, dass die Abgeltungssteuer nicht automatisch abgeführt wird und es keine Aktien- oder ETF-Sparpläne bei Lynx gibt.

Lynx Portfolio
LYNX Aktien Plattform
Weitere Details zu LYNX lesen

Wer steckt eigentlich hinter dem LYNX Broker?

Ursprünglich wurde LYNX 2006 in den Niederlanden gegründet, seit 2008 ist der Anbieter auch in Deutschland vertreten, dementsprechend wird der Aktien Broker durch die AMF (Niederlande) und BaFin (für Deutschland) reguliert. Der Betreiber LYNX B.V. Germany Branch sitzt in Berlin.

LYNX genießt eine hervorragende Reputation, das zeigen auch die Kundenberichte auf Trustpilot, dort sind 86% der Bewertungen 5 von 5 Sterne. Hier kommt LYNX auf einen Schnitt von 4,7 von 5 Sterne.

In der Tat habe ich auch keine Probleme hinsichtlich der Zuverlässigkeit oder Sicherheit bei LYNX finden können. Immerhin schaut hier auch die BaFin drüber, da es sich ja um einen deutschen Broker handelt. Dein Kapital ist bei LYNX meiner Einschätzung nach also ziemlich sicher.

Für wen LYNX gut geeignet ist

Ganz klar für Aktien Trader, die auch gerne mal mit ausländischen Aktien und einem etwas höheren Volumen handeln wollen. Denn die Gebühren an internationalen Börsen sind hier mehr als nur konkurrenzfähig.

Suchst Du beispielsweise eine bestimmte Aktie, dann ist diese sicherlich an mehreren Börsen handelbar. Mit der sogenannten „SMART“ Funktion innerhalb der Plattform, wird automatisch nach dem Handelsplatz gesucht, der Dir die besten Konditionen für das Asset bietet.

Eine coole Sache, wenn ich bedenke, dass viele andere Aktien Plattformen immer auf einen oder wenige Handelsplätze beschränkt sind und die Gebühren für „exotische“ Wertpapiere übertrieben hoch ausfallen.

Kleinanleger die auf ETF-Sparpläne setzen, können bei LYNX leider nicht fündig werden. Demzufolge hier ein kleiner Minuspunkt.

Übrigens empfehle ich Anfängern sich mal durch die kleinen Tutorials von LYNX zu lesen, wie man die Plattform letztendlich bedient, denn das ist ein weiteres kleines Manko. Wenn Du Dich aber einmal reingefuchst hast, lässt sich der LYNX Broker einfach und intuitiv bedienen.

Lizenz / Regulierung
BaFin
Handelbare Aktien
Zahlreiche deutsche und US-Aktien
Börsen
Dutzende nationale & internationale Börsen
Depot- & Handelsgebühren
1$ für Depot, sofern Nettoliquidierungswert 1.000€ nicht überschreitet. / 0,01 US$ pro Aktie, mindestens jedoch 5US$ Handelsgebühr
Plattformen
Lynx WebTrader, Lynx+, TraderWorkstation, Lynx App
Ideal für ...
Internationalen Aktienhandel bei möglichst geringen Kosten.
Mögliche Anlageklassen
US-Aktien, Deutsche Aktien, CFDs, Forex, ETFs, EU-Optionen, US-Optionen, Zertifikate, Anleihen, europäische Futures, US-Futures
Demokonto
✔ Ja - Demoversion ist kostenfrei
Technische Analyse
✔ Ja - inklusive verschiedenen Chart-Typen, zahlreichen Indikatoren, Zeitrahmen und mehr.
Benutzeroberfläche
Finde ich übersichtlich, Einsteiger brauchen aber sicherlich eine Weile um sich 100% zurechtfinden zu können.
One-Klick-Trading
✔ Ja
Copy Trading
✘ Nein
Mindesteinzahlung
✔ Ja Lynx-Bar-Depot bei 0€ aber bei Margin Depot sind es 2.000€ Mindesteinzahlung.
Auszahlung
Nur 1 Auszahlung/Monat kostenfrei
Besonderheit
Macht viele internationale Börsen zugänglich, wobei im Vergleich zu vielen Konkurrenten nur kleine Ordergebühren anfallen.
Alle Spezifikationen

Vorteile:

Sehr viele Handelsplätze

Aktienhandel in Inlandswährung

Niedrige Ordergebühren

Einfacher Währungsumtausch

Günstigste Börse automatisch auswählen

Nachteile:

Keine ETF- und Aktiensparpläne

Anfänger müssen sich etwas einarbeiten

Abgeltungssteuer wird nicht automatisch abgeführt

3. XTB Aktien Broker

XTB Logo

XTB ist ein Polen stammender renommierter Broker mit einer mehr als 20-jährigen Erfahrung im Handel mit Aktien. Den Anlegern stehen bis zu 3.000 unterschiedliche Wertpapiere zur Auswahl.

Der Handel umfasst den klassischen Kauf und Verkauf von Aktien, als auch das Trading mit Derivaten (CFDs), bei denen Aktien oder Indizes wie der DAX als Basiswerte fungieren.

Mit diesem Online Broker handle ich schon seit vielen Jahren Indizes und betreibe intensiv Scalping, da die Orderausführung enorm zuverlässig und schnell ist.

Zwar sind die Kommissionen auch für den richtigen Aktienhandel bei 0€ bis 100.000€ Umsatz pro Monat, jedoch fällt der Spread bei Aktien etwas höher aus als bei anderen Aktien Brokern, weshalb ich XTB hier nicht den ersten Platz geben kann.

Übersicht Aktienauswahl in der Trading Plattform XTB
XTB Broker Aktienauswahl
Mehr über XTB lesen

Was kann die XTB Plattform?

Der Broker XTB bietet Anlegern mit der Bereitstellung von xStation 5 eine eigene Plattform für den Handel an. Diese Handelsplattform ist für den Browser ebenso wie als mobile Trading App verfügbar. In beiden Bereichen zeichnet sich XTB durch eine schnelle und zuverlässige Ausführung der erstellten Ordern aus.

Was für Märkte kann ich traden?

Im Handel mit Aktien gewährt XTB den Anlegern die Wahl aus bis zu 3.000 Aktien. Diese Wertpapiere erstrecken sich über 16 Börsenplätze, die bevorzugt in Europa sowie den USA liegen. Darüber hinaus ermöglicht XTB den Zugriff auf den Handel mit Währungspaaren, ETFs, Rohstoffen und Kryptowährungen. Diese Plattform verfügt insofern über gute Voraussetzungen für den Aufbau eines diversifizierten Portfolios.

Wie teuer ist das Trading bei XTB?

Das Minimum für eine einzelne Ordergröße liegt derzeit bei 10 Euro. Ansonsten basieren die berechneten Kosten zum Großteil auf Gebühren, die für die Nutzer der Standard-Konten identisch ausfallen. Teil dieses Kostenmodells ist der Verzicht auf Provisionen. Zur Deckung der eigenen Kosten verlangt XTB zu diesem Zweck einen etwas höher als üblich ausfallenden Spread.

Lizenz / Regulierung
BaFin (Lizenz), FCA (Lizenz), KNF (Regulierung)
Handelbare Aktien
3.000+ Aktien (Echte Aktien und Aktien CFDs)
Börsen
16+ / Deutsche Börse Frankfurt, NYSE, LS Exchange + weitere
Depot- & Handelsgebühren
0€ Depotkosten / kommissionsfreier Handel
Plattformen
xStation 5 + App
Ideal für ...
Anfänger mit Interesse an Aktien Daytrading & Index Scalping.
Mögliche Anlageklassen
CFDs, Aktien, ETFs, Forex, Aktienindizes, Rohstoffe, Kryptowährungen
Demokonto
✔ Ja - kostenlos, lässt sich über Support auf "unbegrenzt" freischalten.
Technische Analyse
✔ Ja - sehr umfangreiche TA möglich, da 34+ Indikatoren, viele Charts, Zeitrahmen und weitere Tools vorhanden sind.
Benutzeroberfläche
Sehr Gut - eignet sich ideal für Anfänger. Nutze u.a. aus diesem Grund seit Jahren die XTB Plattform.
One-Klick-Trading
✔ Ja
Copy Trading
✘ Nein
Mindesteinzahlung
✘ Nein
Auszahlung
Konnte schon viele Auszahlung vom Live-Depot auf mein Bankkonto, schnell, zuverlässig und erfolgreich durchführen lassen.
Besonderheit
Sehr schnelle Orderausführung und hervorragende Plattform. Super für Aktien CFDs, Aktienhandel und Indizes.
Alle Spezifikationen

Vorteile:

XTB verzichtet auf Provisionen

Echte Aktien & CFDs

Übersichtliche Plattform

Schnelle Verifizierung

Zugang zu über 3.000 Aktien

Nachteile:

Aktien Spreads manchmal leicht erhöht

4. Capital.com mit vielen Aktien CFDs

Capital Com

Der Broker Capital.com verfolgt für den Handel mit Aktien einen anderen Weg. Anstatt die Aktien selbst zu erwerben und in das Portfolio aufzunehmen, sind bei diesem Broker bevorzugt Aktien-CFDs anzutreffen.

Die Differenzkontrakte bilden ein Finanzprodukt, welches sich an den Basiswerten orientiert, ohne diese selbst zu besitzen. Ein weiterer Vorteil im Handel mit Aktien-CFDs ist der Einsatz von Hebeln, um über den Einsatz von Fremdkapital die Chancen auf vergrößerte Renditen zu erhöhen, beachte allerdings auch das erhöhte Risiko!

Capital.com ist wahrscheinlich der größte CFD Broker den ich kenne und auch noch einer der günstigen, denn hier zahlt man keine Kommissionen auf Aktien CFDs, sondern lediglich den Spread. Der ist bei Capital.com im Vergleich zu anderen Anbietern eine starke Konkurrenz, hängt aber von den aktuellen Marktbedingungen ab.

Sofern Du direkt in Aktien oder ETFs investieren möchtest, ist er eher nicht für Dich geeignet. Schließlich werden nur die CFDs auf Aktien angeboten. Ein Grund warum er in der Kategorie "Aktien Broker" eher eine mittelmäßige Platzierung von mir erhält.

CFD Aktienangebot in Capital.com
CFD Aktienangebot in Capital.com
Mehr über Capital.com lesen

Mit welcher Plattform kann ich bei Capital.com handeln?

Der aus Zypern stammende Broker bietet für den Handel unter anderem MetaTrader 4 als Plattform an. Konkurrenz bekommt die Software des bekannten Drittanbieters über die selbst entwickelte Handelsplattform des Brokers.

Diese steht für den Webbrowser ebenso wie in der mobilen App von Capital.com zur Verfügung. Eines der dortigen Highlights sind die mehr als 75 Indikatoren, die der Broker den Kunden zur Verfügung stellt.

Welche Märkte sind bei Capital.com verfügbar?

Die Märkte, auf denen die Ausstellung der CFDs beruht, stammen aus Assetklassen wie Aktien, dem Devisenhandel sowie dem Handel mit Rohstoffen. Über den Kauf von CFDs ist es sowohl möglich, auf steigende als auch fallende Kurse ein spekulatives Handelsgeschäft zu betreiben.

Wie hoch sind die Capital.com Spreads?

Die Spreads liegen bei Capital.com nicht auf einer festgesetzten Höhe. Stattdessen findet ein häufiger Wechsel statt, der sich unter anderem an dem aktuellen Verhalten der Teilnehmer auf dem Markt orientiert.

Auch die aktuellen Spreads sind jeweils in der Webbrowser-Version ebenso wie in der App abgebildet. Die Anleger wissen somit vor dem Erstellen einer Order exakt, welche Höhe der Spread derzeit aufweist.

Lizenz / Regulierung
CySEC, FCA, ASIC, SCB
Handelbare Aktien
2.700+ Aktien CFDs
Börsen
Reiner CFD Anbieter, deshalb kein Börsenzugang.
Depot- & Handelsgebühren
Keine Depotgebühren / Kommissionsfreier Handel
Plattformen
Capital.com, MetaTrader 4, TradingView-Anbindung
Ideal für ...
Einsteiger, Fortgeschrittene & Profis im CFD Trading.
Mögliche Anlageklassen
CFDs auf Aktien, Forex, Indizes, Kryptowährungen, Rohstoffe
Demokonto
✔ Ja - kostenlos zugänglich und unbegrenzt.
Technische Analyse
✔ Ja - Umfangreiche Analyse mit 75+ Indikatoren, vielen Charts, Zeitrahmen und mehr möglich.
Benutzeroberfläche
Einfach und intuitiv bedienbar - hat außerdem ein schickes Design. Wechsel zwischen Hell- und Dunkel-Modus möglich.
One-Klick-Trading
✔ Ja
Copy Trading
✘ Nein
Mindesteinzahlung
20€ (Kreditkarte) und 250€ (Banküberweisung)
Auszahlung
Gebührenfrei, schnell und zuverlässig.
Besonderheit
Einer der besten CFD Broker die ich kenne, mit vielen Märkten und einer hervorragenden, eigenen Plattform.
Alle Spezifikationen

Vorteile:

Beste Aktien CFD Broker

Demokonto unbegrenzt

Hervorragende Plattform

Umfangreiche technische Analyse möglich

Nachteile:

Nur CFDs auf Aktien

Keine deutsche Regulierung

5. Admirals für echte Aktien & CFDs

Admirals

Admirals gehört zu den Brokern, die Anlegern eine umfangreiche Auswahl an Assets (8.000+ Märkte) zur Verfügung stellen. Hier kannst Du auch mit über 4.500 Aktien traden und investieren (Admirals Invest) und das ohne zusätzliche Ordergebühren.

Das Unternehmen aus Cardiff (Wales) verfügt über eine aus Zypern stammende Lizenz der CySEC. In diesem Rahmen verpflichtet sich der Broker unter anderem dazu, die Richtlinien und Regularien der EU anzuwenden. Dadurch sind unter anderem private Kleinanleger vor dem Margin-Call und der Nachschusspflicht entbunden.

Die Aktien lassen sich bei diesem Broker direkt kaufen oder als Basiswerte (CFDs) handeln. Insgesamt sind mehr als 11 Handelsplätze mit Admirals verknüpft, wozu auch Xetra, Nasdaq und andere Börsen aus der ganzen Welt gehören.

Admirals Broker
Mehr zu Admirals Aktien Trading lesen

Welche Plattformen werden von Admirals angeboten?

Die Auswahl an Handelsplattformen beschränkt sich bei Admirals in erster Linie auf MetaTrader in den Versionen 4 und 5. Die in der App verwendete Software stammt ebenfalls von einem Drittanbieter.

Im Vergleich zu anderen Brokern hat Admirals bislang noch keine eigene Handelsplattform wie die xStation 5 von XTB angeboten. In diesem Punkt sind die Anleger gezwungen, mit der Software des Drittanbieters vorliebzunehmen.

Mit welchen Vermögenswerten kann ich handeln?

Die verfügbaren Märkte setzen sich unter anderem zusammen aus Aktien, dem Forexhandel, Rohstoffen, ETFs, Indizes und Kryptowährungen. Das Depot bei einem Anbieter wie Admirals zu eröffnen ist mit dem Vorteil verbunden, ausschließlich einen einzigen Broker zu benötigen, um ein diversifiziertes Portfolio mit einer breiten Risikostreuung aufzubauen.

Wie sind die Konditionen bei Admirals?

Die Kosten für den Handel basieren bei Admirals unter anderem auf dem ausgewählten Kontotyp. Für die Nutzung von MetaTrader 4 stehen zwei und für MetaTrader 5 gleich drei verschiedene Konten zur Auswahl. Die Entscheidung hat unter anderem Auswirkungen auf die Höhe des Spreads sowie die maximale Ordergröße.

Lizenz / Regulierung
CySEC, FCA & ASIC
Handelbare Aktien
4.500+ Aktien / Echte Aktien und Aktien CFDs
Börsen
11+ / Nasdaq, Xetra + mehr
Depot- & Handelsgebühren
0€ / Aktienhandel ohne Ordergebühren
Plattformen
MetaTrader 4 & 5, Admirals
Ideal für ...
Einsteiger im Aktien und CFD Trading.
Mögliche Anlageklassen
Aktien, CFDs auf Forex, Aktien, ETFs, Indizes, Rohstoffe, Kryptowährungen, Anleihen
Demokonto
✔ Ja - kostenlos und 30 Tage zugänglich.
Technische Analyse
✔ Ja - umfangreiche Analyse mit zahlreichen Indikatoren und in verschiedenen Charts möglich.
Benutzeroberfläche
MetaTrader 5 und Admirals haben ein freundliches Design und eine gut strukturierte Menüführung.
One-Klick-Trading
✔ Ja
Copy Trading
✔ Ja
Mindesteinzahlung
✔ Ja - 100€
Auszahlung
1 Auszahlung pro Monat gebührenfrei, ansonsten fallen geringfügig zusätzliche Kosten in Höhe von 1€ bei Überweisung oder 1% (mind. 1€) bei Kreditkarte und Skrill an.
Besonderheit
Copy Trading, Islam Konto und Admirals Wallet.
Alle Spezifikationen

Vorteile:

CySEC (EU) Regulierung

4.500 Aktien und Aktien CFDs

Versicherungsschutz 100.000€

Viele weitere Assetklassen

Moderne Plattformen

Nachteile:

Demokonto zeitlich begrenzt

1 Auszahlung im Monat kostenlos, ansonsten fallen Gebühren ab 1€ pro Transaktion an.

6. ViTrade Aktien Broker

ViTrade Logo

Du hast schon viel Erfahrung im Trading und kennst Dich sehr gut mit technischer Analyse aus? Dann ist vielleicht der deutsche Anbieter ViTrade, mit der HTX Plattform ein passender Aktien Broker für Dich.

Ein Grund warum ich mich dort angemeldet habe, sind die transparenten und geringen Ordergebühren bei ViTrade, hier werden lediglich 0,05% (aber mindestens 5€) pro Order berechnet. Ferner kannst Du auswählen, ob es sich nur um das Derivat, oder direkte Investment in eine Aktie handeln soll.

ViTrade hat mich auch hinsichtlich der Vielzahl an Handelsplätzen beeindruckt, denn alle deutschen Parkettbörsen, wie zum Beispiel EUREX und XETRA sind hier zugänglich. Du kannst auch international an über 29 Börsen weltweit Aktien handeln.

Ich halte diesen Broker allerdings weniger gut für Anfänger geeignet, da die Plattform aufgrund der vielen Funktionen, auf Einsteiger etwas unübersichtlich wirkt.

ViTrade Chart im CFD Konto
ViTrade Chart im CFD Konto
Weitere Details zu ViTrade lesen

Wie gut eignet sich ViTrade als Aktien Broker?

Ein Vorteil den ich nicht missen möchte, ist der Handel über alle deutschen Börsen, wie zum Beispiel Xetra, TradeGate, LS Exchange und viele weitere. Außerdem ist der Handel an vielen weiteren internationalen Börsen möglich.

ViTrade zeigt Dir für eine Aktien automatisch den besten Spread an, der bei einer bestimmten Börse für eine Aktie verfügbar ist. Beispielsweise sind viele Aktien die sowohl bei TradeGate als auch LS Exchange zu finden sind, was den Spread betrifft, bei TradeGate tendenziell eher geringer.

Was bringt mir die ViTrade Handelsplattform?

Neben Aktien und CFDs auf Aktien kann ich hier auch ETFs, Anleihen, Zertifikate, Optionsscheine, Futures, SFDs und Fonds handeln.

Der zuverlässige Handel ist in allen Anlageklassen, aufgrund der schnellen Orderausführung gegeben.

Ich bevorzuge es, mehrere Fenster beim Handel zu öffnen und auch das ist bei ViTrade möglich. Man kann hier auch nahezu zeitgleich mehrere Aufträge in den einzelnen Fenstern ausführen.

In Kombi mit den vielen Indikatoren und weiteren Charting-Tools, wird ViTrade meiner Meinung nach auch den Ansprüchen vieler Profis gerecht.

Lizenz / Regulierung
BaFin
Handelbare Aktien
Zahlreiche Aktien und CFDs auf Aktien
Börsen
Alle deutschen Börsen + 19 internationale
Depot- & Handelsgebühren
0€ Depotgebühren / Ordergebühr von 0,05% und mindestens 5€
Plattformen
HTX Plattform, CFD Plattform + Apps
Ideal für ...
Fortgeschrittene und professionelle Trader
Mögliche Anlageklassen
Aktien, Indizes, Rohstoffe, Anleihen, Zertifikate, Futures, Optionsscheine, Fonds, ETFs, CFDs, SFDs, ETCs
Demokonto
✔ Ja - kostenlos mit 14 Tagen Laufzeit zugänglich.
Technische Analyse
✔ Ja - groß angelegte Chartanalyse möglich, wird auch sehr gut Profiansprüchen gerecht.
Benutzeroberfläche
Sieht schick aus und lässt sich meiner Erfahrung nach sehr gut bedienen, für Anfänger aber etwas überwältigend, aufgrund der vielen Funktionen.
One-Klick-Trading
✔ Ja
Copy Trading
✘ Nein
Mindesteinzahlung
✘ Nein
Auszahlung
Funktioniert zuverlässig, schnell und reibungslos. Habe bei ViTrade nie Probleme mit Auszahlungen gehabt.
Besonderheit
Online Broker mit Hauptsitz in Deutschland und vielen professionellen Tools + blitzschneller Orderausführung. Orders lassen sich fast zeitgleich aus mehreren geöffneten Chartfenstern ausführen.
Alle Spezifikationen

Vorteile:

Sehr günstige Gebühren

Deutscher Aktien Broker

Handelsplattformen für Profis

Weltweit über 29 Börsen

Viele echte Aktien & CFDs

Nachteile:

Ungeeignet für Einsteiger

7. Flatex für Aktien & ETFs

flatex

Auch Flatex ist ein guter Aktien Broker, der sehr viele Aktien an vielen verschiedenen Börsen bietet und durch die BaFin reguliert wird.

Du hast hier auch die Möglichkeit, in Fonds und ETFs zu investieren, allerdings finde ich, dass die Ordergebühren hier und da etwas zu hoch sind, sofern Du mit kleinen Investments starten möchtest.

Neben der Orderprovision die bei 5,90€ liegt, kommen noch der marktübliche Spreads und die Börsengebühren auf Dich zu. Allerdings gibt es bei diesem Aktien Broker nicht den Nachteil, dass prozentuale Ordergebühren erhoben werden.

Flatex Aktien Handelsangebot
Flatex Aktien Handelsangebot
Mehr über Flatex lesen

Interessante Gebührenstruktur bei Flatex

Bei Flatex ist es egal ob Du 1.000€ oder 50.000€ investierst, Du zahlst für diese Order dann 5,90€ Gebühren. Jedoch möchte ich die sogenannten „Fremdspesen“ an dieser Stelle nicht unerwähnt lassen, denn diese sind ein großer Nachteil bei Flatex.

Je nach gewählter Börse werden nämlich pro Order weitere Gebühren abgerechnet. Ich empfehle Dir deshalb immer den günstigeren Handelsplatz zu wählen. Etwas geringer sind diese bei der Stuttgart-Euwax, Börse Frankfurt und gettex, da bewegen sich die Gebühren zwischen 6€ und 8€. Bei XETRA sind es hingegen schon über 8€ pro Order.

Flatex bietet eine recht große Produktpalette, da nicht nur sehr viele echte Aktien, sondern auch CFDs möglich sind. Und es gibt „SMS Signale“, die ich persönlich allerdings nicht so ernst nehme.

Lizenz / Regulierung
BaFin
Handelbare Aktien
15.000+ Aktien
Börsen
Alle deutschen Parkettbörsen, Xetra, Frankfurt Zertifikate AG und EUWAX
Depot- & Handelsgebühren
Gebührenfreies Depot / Feste Ordergebühr von 5,90€ + Fremdspesen
Plattformen
WebFiliale Classic, flatex-Trader 2.0, Stock3, flatex next (App)
Ideal für ...
Aktien Trader für Anlage mit höheren Summen. Lohnt sich meiner Meinung nach weniger für kleine Investments.
Mögliche Anlageklassen
Aktien, ETFs, Sparpläne, Fonds, Krypto-ETNs, CFDs
Demokonto
✔ Ja - CFD-Demokonto
Technische Analyse
✔ Ja - ist möglich.
Benutzeroberfläche
Finde ich übersichtlich - hinsichtlich des Designs gefallen mir andere Broker aber besser.
One-Klick-Trading
✔ Ja
Copy Trading
✔ Ja
Mindesteinzahlung
✘ Nein
Auszahlung
Nur mittels Überweisung verfügbar.
Besonderheit
Börsennotierter Broker mit vielen Aktien und ETFs + Flatrate-Gebührenmodell.
Alle Spezifikationen

Vorteile:

BaFin Regulierung

Pauschalgebühren-Modell

Tausende echte Aktien

Viele weitere Assetklassen

CFDs & SMS Signale

Nachteile:

Nur Banküberweisung möglich

Fremdspesen (Gebühr für Börse)

8. IG Aktien Broker mit großer Auswahl

IG Broker Logo

IG ist ein Broker, der im Jahr 2024 sein 50-jähriges Jubiläum feiert. Im Handel mit Assets hat sich dieser Anbieter in den vergangenen Jahren vermehrt den Derivaten gewidmet.

Das Spezialgebiet dieses Brokers liegt insofern weniger aus dem Kauf und Erwerb echter Wertpapiere, sondern beschäftigt sich mehr mit Finanzprodukten, die Aktien als Basiswerte (CFDs) verwenden. In dieser Nische des Aktienhandels, gilt IG aktuell als einer der Marktführer in Deutschland.

Trotz dieser Tatsache, ist IG nicht nur eine gute Anlaufstelle für Aktien CFDs, denn Du kannst Aktien auch als echte Vermögenswerte erwerben. Dabei verlangt IG allerdings Ordergebühren und kann aus diesem Grund mit vielen anderen Anbietern nicht mithalten.

Ein großer Vorteil ist sicherlich die deutsche Regulierung und der Handel mit Knock-Out-Zertifikaten. Ich stufe IG eher als einen Broker für fortgeschrittene Trader ein. Die technischen Analysetools, die Anzahl der Märkte und die Plattform selbst wird Profi-Ansprüchen gerecht, kann für Anfänger allerdings etwas überwältigend sein.

Insofern eignet sich IG als Aktien Broker meiner Meinung nach für Swing Trader und Anleger mit langfristiger Anlagestrategie, die auch gerne mal eine technische Analyse durchführen möchten.

IG Broker Position mit KO Zertifikat eröffnen
IG Broker Position mit KO Zertifikat eröffnen
Weitere Infos über IG lesen

Welche Trading Plattformen werden bei IG angeboten?

IG gehört zu den Brokern, welche die Auswahl an Handelsplattformen auf zwei Säulen stützen. Die erste Säule besteht aus der IG Handelsplattform, die exklusiv bei diesem Broker zu finden ist. Die zweite Säule setzt sich aus Handelssoftware zusammen, die von Drittanbietern stammt.

In dieser Liste zu finden ist unter anderem MetaTrader in der Version 4. Ich rate Dir dazu, die Angebote zu testen und Dich für die Plattform zu entscheiden, die am besten zu Deinem Handelsstil passt.

Welche Assets sind bei IG handelbar?

Die Auswahl an Assets erstreckt sich primär auf den Handel mit Derivaten und Hebelprodukten. Ein Markenzeichen für den Broker IG ist die umfangreiche Auswahl an Knock-Out-Zertifikaten und CFDs.

Zu einer weiteren Spezialität des Brokers mit deutscher Lizenz gehört der Handel auf dem Forexmarkt. Renditen über den Handel mit Währungspaaren zu erzielen, stellt demzufolge ebenfalls eine Option dar.

Mit welchen Spreads kann ich bei IG handeln?

Die von IG ermittelten Spreads kommen durch die Verwendung des Handelssystems Spectrum zustande. Im Fokus dieser Entscheidung steht der Wunsch, den Kunden einen einfachen und transparenten Einblick in die Zusammenstellung der Kosten zu gewähren.

Für Anleger, die zum ersten Mal in diesem Ratgeber von Spectrum erfahren, lohnt es sich, über die Nutzung des Demokontos, den bestehenden Vorteilen auf die Spur zu kommen.

Lizenz / Regulierung
BaFin
Handelbare Aktien
Aktien & Aktien CFDs
Handelsplatz
Spectrum Markets
Depot- & Handelsgebühren
Keine Gebühren für Depotführung / 0,05 % pro Transaktion bei Aktien CFDs, 10€ bzw. 0,1% Kommissionen bei Aktien
Plattformen
MetaTrader 4, L2Dealer, ProRealTime
Ideal für ...
Fortgeschrittene und professionelle Trader.
Mögliche Anlageklassen
CFDs, Forex, Indizes, Aktien CFDs, Echte Aktien, Kryptos, Rohstoffe, Knock-Out-Zertifikate & mehr
Demokonto
✔ Ja - kostenlos mit 14 Tage Laufzeitbegrenzung
Technische Analyse
✔ Ja - Groß angelegte technische Analyse mit vielen Indikatoren, Zeitrahmen, Zeichentools und weiteren Werkzeugen möglich.
Benutzeroberfläche
Lässt sich gut bedienen, interessantes Design - kann auf Anfänger allerdings etwas überladen wirken.
One-Klick-Trading
✔ Ja
Copy Trading
✘ Nein
Mindesteinzahlung
✘ Nein
Auszahlung
Gebührenfreie Auszahlungen - werden schnell und zuverlässig abgewickelt.
Besonderheit
Seriöser Online Broker mit Spezialisierung auf CFDs, bietet den Handel mit Knock-Out-Zertifikaten.
Alle Spezifikationen

Vorteile:

Deutscher Anbieter

IG Broker ist seit 50 Jahren aktiv

Sehr viele Aktien CFDs

Auch für Profis

Mehrere Handelsplattformen

Nachteile:

Spezialisiert auf Derivate

Kommissionen auch bei Aktien CFDs

9. Trade Republic für Aktien und Sparpläne

Trade Republic Logo

Du bist blutiger Anfänger an der Börse und möchtest einfach nur ein bisschen Kapital in Aktien stecken? Dann ist Trade Republic vielleicht die bessere Wahl für Dich.

Zwar gibt es hier nur die App und eine technische Analyse für die Märkte ist nicht möglich, allerdings ist die Anzahl der handelbaren Aktien, ETFs und Sparpläne überwältigend. Demnach ist Trade Republic eine interessante Plattform für den langfristigen Aufbau eines Portfolios.

TradeRepublic App Übersicht eines Assets
Trade Republic Aktien Broker
TradeRepublic App Suchfunktion Startbildschirm
Trade Republic App Suchfunktion
TradeRepublic App Sparplan erstellen
Trade Republic Sparplan
TradeRepublic App Finanzübersicht zu einer Aktie
Finanzübersicht zu einer Aktie
Mehr zu Trade Republic lesen

Trade Republic bietet den gebührenfreien Aktienhandel mit mehr als 11.500 Aktien, bei denen lediglich der marktübliche Spread anfällt. Ein Nachteil ist allerdings, dass die Orders nur über eine einzige Börse, der LS Exchange abgewickelt werden.

Da finde ich es durchaus problematisch, dass diese Börse manchmal Probleme zu haben scheint und keine Orders über diese ausgeführt werden können. Das kommt hin und wieder vor.

Das Problem hat Trade Republic so gelöst, dass die Orders dann zu TradeGate weitergeleitet werden. Ich erkenne das dann immer daran, dass die Spreads in solchen Fällen etwas günstiger ausfallen.

Grundsätzlich ist die TradeGate Börse nämlich etwas besser als die LS Exchange, das erklärt auch die besseren Spreads. Allerdings scheint TradeGate Gründe zu haben, nicht dauerhaft mit Neobrokern zusammenarbeiten zu wollen.

Lizenz / Regulierung
BaFin
Handelbare Aktien
11.500+ echte Aktien
Börsen
LS Exchange (Börse Hamburg)
Depot- & Handelsgebühren
Gebührenfreies Depot / Keine Kommissionen - nur Spread
Plattformen
TradeRepublic App
Ideal für ...
Einsteiger mit langfristigem Anlagehorizont
Mögliche Anlageklassen
Aktien, ETFs, Kryptowährungen, Sparpläne
Demokonto
✘ Nein
Technische Analyse
✘ Nein
Benutzeroberfläche
Meiner Meinung nach übersichtlich gestaltet und modernes Design. Es gibt aber Kritik anderer Nutzer bezüglich der Werbebanner.
One-Klick-Trading
✘ Nein
Copy Trading
✘ Nein
Mindesteinzahlung
✔ Ja - 1€
Auszahlung
Klappt zuverlässig und schnell.
Besonderheit
Wahrscheinlich die bekannteste Aktien App im deutschsprachigen Raum, mit über 1.000.000 Kunden.
Alle Spezifikationen

Vorteile:

Sehr bekannte App

Deutscher Aktien Broker

Keine Ordergebühren

Viele Aktien & Sparpläne

Gut für Anfänger

Nachteile:

Kein Demokonto

Nur App

Keine Chartanalyse möglich

10. Scalable Capital

Auch Scalable Capital ist eine gute Anlaufstelle, wenn Du nach einem Aktien Broker bzw. Depot suchst. Es gibt über 7.500 Aktien, tausende Fonds und mehr als 2.400 ETFs. Scalable Capital sitzt in München, is also dementsprechend auch in Deutschland über die BaFin reguliert.

Ein Nachteil ist meiner Meinung nach, dass es kein Demokonto gibt, mit dem man die Plattform des Brokers testen könnte. Das wäre mir zum Beispiel immer sehr wichtig, insbesondere da sich über Scalable auch CFDs traden lassen, die mit einem höheren Risiko (aber auch mehr Gewinnpotenzial) einhergehen.

Scalable Capital
Scalable Capital Aktien Broker
Weiteres über Scalable Capital lesen

Interessant finde ich die Flatrate Konten des Aktien Brokers, denn dadurch spart man sich die Ordergebühren. Dabei gibt es 3 Kontomodelle: Free Broker (0€/Monat), Prime Broker (2,99€/Monat) und Prime+ Broker (4,99€/Monat).

Beim Free Broker Modell zahlst Du pro Trade eine Gebühr von 0,99€, es gibt 3 Preisalarme, 1 Portfolio-Gruppe und alle Sparpläne sind gebührenfrei. Mit Prime Broker ist der gebührenfreie Handel möglich, Preisalarme sind unlimitiert, ebenso wie Portfolio-Gruppen.

Viele wählen die Prime+ Broker Flatrate, bei der alle Vorteile wie bei Prime Broker vorhanden sind, allerdings mit dem weiteren Vorteil, dass Du Dir zusätzliche Zinsen pro Jahr, auf bis zu 100.000€ sichern kannst.

Lizenz / Regulierung
BaFin
Handelbare Aktien
7.500 Aktien + CFDs
Börsen
Xetra & gettex
Depot- & Handelsgebühren
Flatrate-Konten für Depit / 0,99€ Ordergebühr im Free Broker Konto
Plattformen
Scalable
Ideal für ...
Langfristige Investments und Vieltrader (aufgrund Flatrate)
Mögliche Anlageklassen
Aktien, ETFs, Derivate, Fonds, Rohstoffe, Anleihen, Forex, Krypto
Demokonto
✘ Nein
Technische Analyse
✔ Ja - mit Indikatoren möglich.
Benutzeroberfläche
Intuitiv und einfach bedienbar.
One-Klick-Trading
✘ Nein
Copy Trading
✘ Nein
Mindesteinzahlung
✔ Ja - 1€
Auszahlung
Ein- und Auszahlungen nur per Überweisung.
Besonderheit
Flatrate-Konten
Alle Spezifikationen

Vorteile:

Günstige Flatrate-Konten

Durch BaFin reguliert

Börsen Xetra & gettex

Dynamisierung der Sparrate

Neben vielen Aktien auch Investmentfonds, Derivate, ETFs/ETCs

Nachteile:

Kein Demokonto

Wenige Handelsplätze

Datenschutzpanne bei Scalable Capital Ende 2020

Aktien Broker: Darauf achte ich immer

Lizenz & Regulierung: Lizenzierte Broker müssen behördliche Prüfungen bestehen und sich an rechtliche Vorgaben halten. Ich empfehle Dir vor der Depoterstellung die Broker-Lizenzen zu überprüfen, da einige Regulierungsbehörden außerhalb der EU, möglicherweise nicht Deinen Vorstellungen entsprechen.

Weitere Sicherheitsmaßnahmen: Bei Insolvenz eines Brokers orientiert sich die Auszahlung Deines Depots an der Einlagensicherung, die bei deutschen Lizenzbrokern bis zu 100.000 Euro beträgt und bis zu 90 % der Verbindlichkeiten deckt. Manche Aktien Broker bieten deshalb eine zusätzliche Versicherung an, die das Vermögen von Kunden bspw. bis zu 1.000.000€ schützt.

Plattformen: Broker machen oftmals mehrere Handelsplattformen zugänglich. Bekannt sind unter anderem der MetaTrader oder TradingView. Um sich von Konkurrenten abzuheben, haben viele Broker außerdem ihre eigenen Plattformen entwickelt. Ich prüfe vor der Eröffnung eines Live-Depots mögliche Software-Anbindung und die hauseigene Plattform im Demokonto.

Aktienhandel und Börsen: Neben der Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit der Handelsausführung ist für mich auch die Verfügbarkeit verschiedener Börsenplätze und Märkte relevant. Mehr Börsenplätze erhöhen das Angebot an verfügbaren Aktien und viele Aktien sind an mehreren Handelsplätzen vorhanden, so dass ich mir hier die günstigste heraussuchen kann.

Aktien CFDs: Möchtest Du mit Hebel handeln oder Aktien shorten, sind Aktien Broker mit CFDs auf Aktien eher für Dich interessant.

Analysetools: Nicht alle Analysetools, Indikatoren und Funktionen werden in jedem Aktien Broker bereitgestellt. Spätestens im Demokonto entdecke ich dann, ob die Plattform des Anbieters diesbezüglich meinen Ansprüchen überhaupt gerecht wird, um meine technischen Analysen wie gewohnt durchführen zu können.

Orderausführung: Die Zeitspanne zwischen Erstellen einer Order und deren Ausführung, ist im Idealfall verschwindend gering. Ich habe damit gute Erfahrungen mit XTB gemacht. Sie sollte im Millisekundenbereich liegen, beispielsweise 20 bis 60 ms.

Orderprovision: Die Provision wird pro Order abgerechnet und kann auch als Kommission bezeichnet werden. Einige Broker verlangen keine Ordergebühren mehr, allerdings sind hier manchmal die Spreads leicht erhöht. Bedenke, dass Du beim Handel mit ausländischen Aktien, oftmals mit sehr hohen Ordergebühren rechnen musst.

Depotgebühren: In den vergangenen Jahren bieten Online-Broker Depots zunehmend kostenlos an. Viele Banken mit einem Depot für Aktien, sind meiner Meinung nach überteuert, weshalb ich mittlerweile ausschließlich mit Aktien Brokern handle.

Ein- und Auszahlung: Auch die Kosten für die Einzahlung sind eher selten anzutreffen. Im Rahmen der Auszahlung ist es schon eher üblich, geringfügig Gebühren zu verlangen. Es gibt auch Aktien Broker wie Admirals und LYNX, welche nur 1 oder 2 kostenlose Auszahlungen pro Monat erlauben und weitere sind dann mit Gebühren belastet.

Währungsumrechnungsgebühr: Solche Gebühren können eine lästige Sache sein. Sie treten häufig in der Höhe von 1% bis 3% der auszuzahlenden Summe auf, wenn die Kontoführung des Depots beispielsweise in US$ ist.

Support: Ein kundenorientierter Support ist durch mehrere Wege wie Telefonhotline, E-Mail oder Chat erreichbar. Für Anleger ohne Fremdsprachenkenntnisse stellt ein deutschsprachiger Support ein großer Pluspunkt dar.

Zusätzliche Kosten: Zusatzkosten entstehen unter anderem durch das Überschreiten des Volumens von Flatrates. Gängige Zusatzkosten sind in Form von Spreads oder Swaps (nur bei CFDs) anzutreffen. Hinsichtlich der Spreads wird oft bemängelt, dass diese nicht klar genug kommuniziert werden, allerdings sind diese volatil und stark von den aktuellen Marktbedingungen abhängig.

Benutzerfreundliche App: Die Apps gewähren eine optimierte Darstellung für die Nutzung auf dem Mobiltelefon oder Tablet. Ich nutze sie ausschließlich für die Überwachung meiner Positionen, aber eher weniger für technische Analysen. Unter anderem habe ich die besten Trading Apps getestet, wobei ich diesen Punkt dennoch in meinen Erfahrungsberichten ausgewertet habe.

Weitere Finanzinstrumente: Ich kenne viele Trader, die sich auf eine bestimmte Anlageklasse und einige wenige Märkte konzentrieren, aber auch langfristige Strategien beim Aktien Trading verfolgen. Es bietet sich natürlich an, wenn der Aktien Broker auch andere Assetklassen wie zum Beispiel Indizes oder Währungspaare zugänglich macht.

Ruf des Aktien Brokers: Neben dem Kundenservice schaue ich mir auch viele Einzelerfahrungsberichte zu einem Online Broker an. Allerdings müssen einzelne Rezensionen nicht unbedingt ein großes Gewicht haben. Vielmehr interessiert mich das Gesamtbild das sich ergibt und ob negative Erfahrungen bezüglich einer Sache wie zum Beispiel der Auszahlung gehäuft auftreten.

Unterschied zwischen Depot und Aktien Broker

Die Nennung der Begriffe Depot und Broker erfolgt häufig im gleichen Atemzug. Beim Wertpapierdepot handelt es sich um ein Konto für den Handel mit Aktien, ETFs und weiteren Anlageklassen. Broker erfüllen in diesem Zusammenhang eine zweifache Funktion.

Zunächst stellen Broker ihren Kunden ein Depot für den Aktienhandel zur Verfügung. Eine weitere Aufgabe besteht in der Ausführung von Kauf- und Verkaufsorder. Depot und Broker sind demzufolge nicht identisch, aber eng miteinander verflochten.

Aktien Broker Vor- und Nachteile

Vorteile:

Große Auswahl an Märkten

Bereitstellung von Handelsplattformen

Häufig moderne Trading Apps

Internationale Handelsplätzen

Günstiger als Depots bei Banken

Nachteile:

Erhöhte Spreads

Weniger persönliche Beratung als bei Banken

Grundlegend möchte ich gleich vorwegnehmen, dass mich die klassischen Depots für Aktien die von Banken bereitgestellt werden, eher weniger interessieren.

Online Broker für Aktien haben hingegen in vielen Bereichen deutliche Vorteile, denn sie verlangen in der Regel keine Depotgebühren und sehr häufig auch wesentlich kleinere Ordergebühren.

Das liegt sicherlich daran, da die Banken eine Beratung in die Ordergebühren einberechnen. Ich kenne kaum jemanden, der solche Beratungen in Anspruch nimmt, weshalb dieser „Benefit“ eigentlich keiner ist und nur zusätzliche Kosten produziert.

Unterschied Broker für Aktien vs. Aktien CFDs
Broker für Aktien vs. Aktien CFDs

Grundlagen: Aktien Trading

Direkthandel: Der Direkthandel mit Wertpapieren findet außerhalb der Börse statt. Bekannt ist diese Form des Aktienhandels ebenfalls unter dem Begriff Over the Counter oder kurz OTC-Handel. Direkthändler setzen die Preise für die zum Kauf stehenden Aktien selbstständig fest und sind insofern an andere Regeln gebunden als im klassischen Börsenhandel.

Börsenhandel: Der Börsenhandel findet an deutschen ebenso wie internationalen Börsen statt. In diesem Zusammenhang ist es zwingend erforderlich, die Dienstleistung eines Brokers in Anspruch zu nehmen, um die Ordern an der Börse zu platzieren.

CFDs: Mit sogenannten Aktien CFDs sind Preisspekulation möglich. Hierbei bist Du nicht im Besitz der Aktie selbst, sondern schließt einen Vertrag mit dem Broker. Durch den Hebel bei Aktien CFDs kannst Du mit einem vergleichsweise kleinen Kapitaleinsatz größere Positionen am Markt kontrollieren, beachte jedoch das höhere Risiko.

Erfolgreich mit Aktien handeln

Als Anleger habe ich einen großen Anteil daran, aus dem Handel mit Wertpapieren einen finanziellen Gewinn zu erzielen. Sollte ich beim Kauf der Aktien zu einseitig agieren, führen Finanzkrisen oder wirtschaftliche Einbrüche innerhalb einer Branche schnell zu weitreichenden Konsequenzen für mein gesamtes Portfolio.

Daytrading Aktie mit hoher Volatilität
Beispiel: Daytrading Aktie mit hoher Volatilität

Angebot und Nachfrage sind insofern nicht die alleinigen Faktoren, die zu einem Anstieg des Kapitals führen können. Die 3 folgenden Punkte bilden die wichtigsten Säulen beim Trading mit Aktien:

Trading-Stil: Wähle Aktien so, dass sie zu Deinem Trading-Stil passen. Beispielsweise sind volatilere Aktien besser für Daytrading geeignet.

Diversifikation: Das Ziel eines diversifizierten Portfolios besteht darin, die Risikostreuung zu betreiben. Im Idealfall verteilt sich das Portfolio auf mehrere Anlageklassen, ebenso wie Branchen innerhalb des Handels mit Aktien. Auf diesem Weg gilt es als sehr unwahrscheinlich, dass alle Investitionen zum gleichen Zeitpunkt entgegen der vorhandenen Long- oder Short-Position reagieren.

Grundlagen: Dazu gehören die Erstellung von technischen Analysen, Risikomanagement, das Einrichten von Alarmfunktionen für den Erhalt der neuesten Nachrichten, Fundamentalanalysen und News Trading. Ich empfehle zunächst 1 bis 2 Jahre im Demokonto zu traden, wenn Du Aktien Teil einer Daytrading Strategie nutzen möchtest.

Emotionen kontrollieren: Den eigenen Gefühlen im Handel mit Wertpapieren zu viel Raum einzuräumen, ist keine Strategie, die aus finanzieller Sicht betrachtet zum Erfolg führt. Das kontrollierte und strategische Vorgehen ist dagegen weitaus erfolgversprechender.

FAQ – Aktien Broker

Was ist ein Aktiendepot?
+
Ein Aktiendepot ist ein Konto für den Handel und die Aufbewahrung von Wertpapieren. Erhältlich ist ein Depot über Banken oder Broker. Letztere stellen den Kunden komplette Handelsplattformen zur Verfügung, um den Aktienhandel und die Analyse unkomplizierter zu gestalten.
Was ist ein Aktien Broker?
+
Ein Aktien Broker fungiert als Ermittler zwischen den Anlegern und der Börse. Dessen Aufgabe besteht darin, die eingehenden Ordern an der Börse auszuführen. Eine schnelle Ausführung gilt als Anzeichen für einen als gut einzustufenden Broker.
Was ist der Unterschied zwischen Depot und Broker?
+
Das Depot ist das Konto, welches im Aktienhandel für die Ausführung der einzelnen Transaktionen zur Anwendung kommt. Der Broker ist dagegen derjenige, der für die Ausführung der erstellten Kauf- und Verkaufsordern die Verantwortung trägt.
Was zeichnet einen Broker für Aktien aus?
+
Ein Broker für Aktien führt die an ihn übermittelten Ordern in einer schnellen Geschwindigkeit aus. Weiterhin stellt der Aktien Broker den Anlegern ein breit gefächertes Angebot an Wertpapieren sowie den Zugang zu internationalen Börsen zur Verfügung.
Welche Anforderungen sollte ein Aktien Broker erfüllen?
+
Zu diesen Anforderungen gehört unter anderem die Bereitstellung einer Handelsplattform. Diese Software stammt entweder von den Brokern selbst oder wird von einem externen Anbieter wie MetaTrader oder TradingView zur Verfügung gestellt. Weiterhin muss auf der Plattform die Möglichkeit bestehen, die Aktienkurse einer Analyse zu unterziehen.
Welche Kriterien muss jeder Aktien Broker erfüllen?
+
Diese Kriterien bestehen bei seriösen Brokern unter anderem aus der vorzuweisenden Lizenz. Die Lizenzierung in Ländern wie Deutschland, Zypern oder Großbritannien geht Hand in Hand mit der Einhaltung des in den Ländern bestehenden Regelwerks für den Wertpapierhandel.
Welche Steuern fallen beim Aktienhandel an?
+
In Deutschland fallen Kapitalerträge aus dem Aktienhandel steuerrechtlich betrachtet unter die Abgeltungssteuer. Diese Steuer ist jährlich zu entrichten und liegt bei 25 %. Hinzukommen 5,5 % Solidaritätszuschlag und 8 - 9 % Kirchensteuer für Menschen, die einer steuerrechtlich relevanten Glaubensgemeinschaft angehören.
Welche Gebühren müssen bei Aktien berücksichtigt werden?
+
Broker erheben für die angebotenen Dienstleistungen zum Beispiel Depotgebühren, Ordergebühren oder Börsengebühren. Die Zusammenstellung dieser Gebühren ebenso wie möglicher Zusatzkosten ist den Brokern selbst überlassen. Das führt zu Kostenmodellen, die sich im Detail deutlich voneinander unterscheiden.
Christian Böttger

Christian Böttger

Über den Autor Finanzexperte und Ausbilder für Trading mit über 6 Jahren Erfahrung an der Börse.

Vollzeit-Trader

"Egal in welcher Marktphase man sich befindet – mit meinen Strategien kann ich seit über 6 Jahren flexibel im Markt erfolgreich agieren!"

>75% Trefferquote

+6 Jahre Erfahrung

>100K € Jahresgewinn

Über den Autor:

Christian Böttger ist hauptberuflich Trader und Mentor, der sowohl kurzfristige Trades als auch langfristige Investments mit überragender Trefferquote durchführt. Auf Finanzradar.de teilt er seine Analysen sowie praktische Erfahrung und hat besonders für Anfänger den einen oder anderen Kniff parat. Mehr über Christian erfährst Du hier.