Moderne Online Broker der Extraklasse bieten nicht nur äußerst wettbewerbsfähige Spreads und minimale Kommissionen, sondern ermöglichen auch den Zugriff auf eine oder mehrere Handelsplattformen.

Ich achte bei der Broker-Auswahl außerdem darauf, dass er nicht nur die gewünschten Märkte abdeckt, sondern auch einen guten Anlegerschutz durch eine erstklassige Regulierung bietet.

In meinem umfassenden Online Broker Vergleich präsentiere ich alle Anbieter, mit denen ich gute Erfahrungen gemacht habe und von dessen Angebot ich überzeugt bin.

Empfehlungen (4)
Alle Broker (10)
XTB Broker
ErgebnisRegulierung / Lizenz
Sehr Gut (4,9/5)KNF, BaFin
Assetklassen
CFDs, Forex, Aktien, Indizes, +3
 Geringe Spreads
 Deutsche Niederlassung
 xStation 5 & App
 Kostenloses Demokonto
5.800+ Märkte
Bedienung5
Funktionen5
Gebühren5
Sicherheit4,5
4,9/5  
ZUM ANBIETER
(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)
Capital.com Broker
ErgebnisRegulierung / Lizenz
Sehr Gut (4,8/5)FCA, CySEC, +2
Assetklassen
CFDs, Aktien, Forex, +3
 Umfangreiche Tools
 KI-unterstützte Analyse
 Capital.com, MT4, TradingView
 Demokonto kostenfrei
3.500+ Märkte
Bedienung5
Funktionen5
Gebühren5
Sicherheit4
4,8/5  
ZUM ANBIETER
(Risikohinweis: 79% der CFD Konten verlieren Geld)
GBE Brokers
ErgebnisRegulierung / Lizenz
Sehr Gut (4,8/5)CySEC
Assetklassen
Forex, Rohstoffe, Indizes, +3
 MT4, MT5 & TradingView
 Wahlweise Kommissionskonto
 Für Scalping & Daytrading
 Schnelle Orderausführung
400+ CFDs
Bedienung4,5
Funktionen4,5
Gebühren5
Sicherheit5
4,8/5  
ZUM ANBIETER
(Risikohinweis: 71,3% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Admirals
ErgebnisRegulierung / Lizenz
Sehr Gut (4,5/5)CySEC, FCA, ASIC
Assetklassen
CFDs, Forex, Aktien, +5
 Admirals, MT4 & MT5
 Copy Trading
 Günstig für Forex
 5 Kontomodelle
8.000+ Märkte
Bedienung4,5
Funktionen5
Gebühren4,5
Sicherheit4
4,5/5  
Aktuell nicht verfügbar
In der EU ansässige Personen können sich nicht bei Admirals registrieren.
scrollen
XTB Broker
ErgebnisRegulierung / Lizenz
Sehr Gut (4,9/5)KNF, BaFin
Assetklassen
CFDs, Forex, Aktien, Indizes, +3
 Geringe Spreads
 Deutsche Niederlassung
 xStation 5 & App
 Kostenloses Demokonto
5.800+ Märkte
Bedienung5
Funktionen5
Gebühren5
Sicherheit4,5
4,9/5  
ZUM ANBIETER
(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)
Capital.com Broker
ErgebnisRegulierung / Lizenz
Sehr Gut (4,8/5)FCA, CySEC, +2
Assetklassen
CFDs, Aktien, Forex, +3
 Umfangreiche Tools
 KI-unterstützte Analyse
 Capital.com, MT4, TradingView
 Demokonto kostenfrei
3.500+ Märkte
Bedienung5
Funktionen5
Gebühren5
Sicherheit4
4,8/5  
ZUM ANBIETER
(Risikohinweis: 79% der CFD Konten verlieren Geld)
GBE Brokers
ErgebnisRegulierung / Lizenz
Sehr Gut (4,8/5)CySEC
Assetklassen
Forex, Rohstoffe, Indizes, +3
 MT4, MT5 & TradingView
 Wahlweise Kommissionskonto
 Für Scalping & Daytrading
 Schnelle Orderausführung
400+ CFDs
Bedienung4,5
Funktionen4,5
Gebühren5
Sicherheit5
4,8/5  
ZUM ANBIETER
(Risikohinweis: 71,3% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Admirals
ErgebnisRegulierung / Lizenz
Sehr Gut (4,5/5)CySEC, FCA, ASIC
Assetklassen
CFDs, Forex, Aktien, +5
 Admirals, MT4 & MT5
 Copy Trading
 Günstig für Forex
 5 Kontomodelle
8.000+ Märkte
Bedienung4,5
Funktionen5
Gebühren4,5
Sicherheit4
4,5/5  
Aktuell nicht verfügbar
In der EU ansässige Personen können sich nicht bei Admirals registrieren.
ViTrade
ErgebnisRegulierung / Lizenz
Sehr Gut (4,4/5)BaFin
Assetklassen
CFDs, Aktien, Anleihen, +4
 Deutscher Broker
 Günstig für Aktien
 HTX Web, Desktop & Apps
 Währungspaare kommissionsfrei
1.200+ Märkte
Bedienung4
Funktionen4,5
Gebühren4
Sicherheit5
4,4/5  
ZUM ANBIETER
(Risikohinweis: 66,6% der Konten verlieren Geld)
ActivTrades
ErgebnisRegulierung / Lizenz
Gut (4,4/5)FCA & CSSF
Assetklassen
Aktien CFDs, Forex, Indizes, +4
 Enge Spreads
 Intuitive Nutzeroberfläche
 ActivTrader & TradingView
 MetaTrader 4 & 5
1.000+ Märkte
Bedienung4,5
Funktionen4,5
Gebühren4,5
Sicherheit4
4,4/5  
ZUM ANBIETER
(Risikohinweis: 68% der Konten verlieren Geld)
Vantage
ErgebnisRegulierung / Lizenz
Gut (4,4/5)FSCA, ASIC
Assetklassen
Forex, Aktien CFDs, Indizes, +2
 ECN Spreads ab 0,0 Pips
 Schnelle Orderausführung
 TradingView & MetaTrader 4/5
 Kostenfreies Demokonto
1.000+ Märkte
Bedienung4,5
Funktionen4
Gebühren4,5
Sicherheit4,5
4,4/5  
ZUM ANBIETER
(Risikohinweis: Dein Kapital kann gefährdet sein)
LYNX Broker
ErgebnisRegulierung / Lizenz
Sehr Gut (4,4/5)BaFin
Assetklassen
Aktien, Forex, CFDs, +7
 Viele internationale Börsen
 Geringe Gebühren
  Aktien in Inlandswährung
 Vor- & nachbörslich handeln
150+ Märkte
Bedienung4
Funktionen4,5
Gebühren4
Sicherheit5
4,4/5  
ZUM ANBIETER
(Risikohinweis: 62,5% der Konten verlieren Geld)
IG Broker
ErgebnisRegulierung / Lizenz
Gut (4,1/5)BaFin
Assetklassen
Aktien, Indizes, CFD, Forex, +3
 50+ Jahre Erfahrung
 Deutsche Regulierung
 MT4, ProRealTime, L2Dealer
 Knock-Out-Zertifikate
17.000+ Märkte
Bedienung4
Funktionen4,5
Gebühren3,5
Sicherheit4,5
4,1/5  
ZUM ANBIETER
(Risikohinweis: 72% der Konten verlieren Geld)
BlackBull
ErgebnisRegulierung / Lizenz
Gut (4,4/5)FSA
Assetklassen
CFD, Forex, Indizes, Aktien, +3
 TradingView, MetaTrader 4 & 5
 70+ Währungspaare
 Schnelle Orderausführung
 Spreads teilweise ab 0,0 Pips
16.000+ Märkte
Bedienung4,5
Funktionen5
Gebühren4
Sicherheit4
4,4/5  
ZUM ANBIETER
(Risikohinweis: Dein Kapital kann gefährdet sein)
scrollen
Online Broker Vergleich

Kurzüberblick: Online Broker Vergleich

Achte beim Vergleich zunächst darauf, dass der Online Broker von anerkannten Finanzaufsichtsbehörden reguliert und lizenziert ist.

Prüfe im Online Broker Vergleich ob der Anbieter eine Vielfalt an Märkten und Finanzinstrumenten bereitstellt, die Deinen Interessen entsprechen.

Recherchiere die Handelskommissionen, Spreads, Finanzierungskosten und weitere Gebühren die auftreten können.

Schau nach, ob der Online Broker die gewünschten Plattformen wie zum Beispiel MetaTrader oder TradingView zur Verfügung stellt.

1. XTB - Mein Online Broker Testsieger

XTB Logo

XTB ist ein sehr bekannter, europäischer CFD- und Forex-Broker mit Niederlassungen in mehreren Ländern, der in meinem Online Broker Vergleich sehr gut abschneidet, weil ich bei diesem Anbieter in der Trading-Praxis die besten Erfahrungen gemacht habe.

Meine Erfahrung mit der XTB Trading Plattform

Der Broker stellt seine hauseigene xStation 5 für das Trading zur Verfügung.

Sie lässt sich nicht nur am Desktop, sondern auch vollständig mobil nutzen und bietet umfangreiche Charting-Tools, Indikatoren und weitere Handelswerkzeuge.

XTB Live-Chart Übersicht
XTB Live-Chart

Welche Märkte sind bei XTB handelbar?

Der Online Broker bietet den Handel mit über 5.800 verschiedenen Finanzinstrumenten an.

Neben dem Handel mit Devisen und CFDs, kannst Du auch Aktien, ETFs, Anleihen, Futures und Optionen handeln.

Beliebte Indizes bei XTB
Beliebte Indizes bei XTB

Wie sicher ist der XTB Online Broker?

XTB ist unter anderem durch die KNF reguliert, besitzt eine BaFin-Lizenz und unterliegt daher strengen Richtlinien der europäischen Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörden.

Teil der Regulierungen von XTB
Teil der Regulierungen von XTB

Wie sieht es mit den Gebühren bei XTB aus?

Ein weiterer Grund warum ich gerne mit XTB trade, ist die transparente Gebührenstruktur. Auf Aktien und CFDs werden keinerlei Kommissionen berechnet.

Es gibt zwar einen Aufschlag von etwa 0,30%, der jedoch in den Spread mit eingerechnet und bei der Ausführung einer Order direkt im Order-Fenster angezeigt wird.

Bei CFDs auf Devisen sind Spreads ab 0,1 Pips verfügbar.

Beispiel: Kostenaufstellung DAX CFD in XTB
Beispiel: Kostenaufstellung DAX CFD in XTB

Hat XTB einen guten Kundenservice?

Bei dem Online Broker XTB habe ich immer schnell und zuverlässig eine Antwort bekommen.

Du kannst XTB bequem über Telefon, E-Mail oder auch den Live-Chat kontaktieren. Der Support ist rund um die Uhr erreichbar.

XTB bietet seinen Kunden auch umfangreiche Schulungsmaterialien an. So können sich interessierte Trader in Webinaren oder Seminaren mit den Grundlagen des Handels vertraut machen.

Darüber hinaus stehen ein umfangreicher FAQ-Bereich und ein Glossar zur Verfügung.

XTB Broker Support
XTB Broker Support

2. Capital.com

Capital Com

Capital.com ist eine weitere Top-Adresse aus meinem Online Broker Vergleich. Zunächst einmal ist es wichtig zu erwähnen, dass Capital.com ebenfalls in der EU reguliert und lizenziert ist. Außerdem sprechen wir hier von einem Broker mit einem sehr großen CFD-Angebot und sehr günstigen Konditionen.

Die Plattform ist außerdem in der Lage, mehr als 75 verschiedene Indikatoren anzuzeigen, wodurch sie für die technische Analyse besonders gut gewapnet ist.

Bei Capital.com kannst Du natürlich auch ein kostenloses Demokonto eröffnen, um den Online Broker ausführlich selbst und ohne Risiko zu testen.

Wie hoch sind die Gebühren bei Capital.com?

Der Handel bei Capital.com ist kommissionsfrei und die Spreads sind variabel, sie ändern sich also je nach den dafür zugrunde liegenden Marktbedingungen.

Im Vergleich zu anderen Online Brokern sind diese allerdings konkurrenzfähig. Das gilt auch für die Übernachtungsfinanzierung beim längeren Halten einer CFD-Position.

Die Eröffnung eines Live- und Demokontos ist kostenlos. Wenn Du allerdings länger als 1 Jahr nicht mehr aktiv bist, musst Du eine Inaktivitätsgebühr von 10€ pro Monat bezahlen.

Eine Währungsumrechnung erfolgt bei Capital.com kostenlos, falls Du in einem Markt aktiv bist, der in einer zu Deinem Währungskonto verschiedenen Währung notiert ist.

Capital.com Spreads
Capital.com Spreads

Welche Plattformen gibt es bei Capital.com?

Es gibt nur wenige Broker die mit Capital.com hinsichtlich der Trading Plattform mithalten können.

Neben der hauseigenen Plattform Capital.com ist auch der MetaTrader 4 verfügbar und Du kannst mit TradingView direkt aus dem Chart heraus handeln.

Liniendiagramme, Flächendiagramme, Heikin-Ashi, Flächen-, Balken-, und Kerzencharts sind in der eigenen Plattform ebenso verfügbar wie zahlreiche Zeichenwerkzeuge, beispielsweise Trendlinien, Fibonacci-Retracement, sowie Unterstützungs- und Widerstandsniveaus beinhalten.

Handel in der Capital.com Trading Plattform
Trading mit dem Capital.com Online Broker

Was für Anlageklassen und Märkte gibt es bei Capital?

Die Anlageklassen unterteilen sich bei diesem Broker in Aktien (2700+), Indizes (20+), Kryptowährungen (110+), Rohstoffe (19) und Devisenpaare (125+).

Insgesamt sprechen wir bei Capital.com von einem CFD-Angebot, das über 3.500 Märkte umfasst.

Capital Märkte
Capital.com Märkte und Anlageklassen

Ist der Capital.com Broker sicher?

Capital.com ist unter anderem in Zypern durch die CySEC reguliert. Außerdem besitzt der Online Broker eine FCA- und ASIC-Regulierung.

Der Anbieter ist nicht nur komplett durch EU-Regulierungsbehörden zertifiziert, sondern strebt auch ein globales Wachstum an.

Deshalb rechne ich damit, dass Capital.com durch weitere Regulierungen und Lizenzen in naher Zukunft expandieren wird.

Capital.com erhielt außerdem das BSI-Siegel (ISO/IEC 27001), nachdem es der Broker ausführlich geprüft wurde.

Capital.com Trustpilot
Capital.com Broker-Bewertungen bei Trustpilot

Wie gut ist der Kundenservice bei Capital.com?

Außerdem bietet Capital.com auch einen hervorragenden Kundenservice an, der rund um die Uhr für Fragen zu Deinem Depot zur Verfügung steht.

Solltest Du ein Anliegen haben, kannst Du Dich jederzeit an den Kundenservice wenden und stets mit schneller und zuverlässiger Unterstützung rechnen.

Dir stehen dafür der Live-Chat, E-Mail und auch die Möglichkeit der telefonischen Kontaktaufnahme zur Verfügung.

In der Regel sind bestehende Probleme innerhalb von 48 Stunden geklärt. Ich persönlich kann den Live-Chat empfehlen, wenn es wirklich dringend ist.

Capital.com FAQ-Bereich
Capital.com FAQ-Bereich

3. GBE Brokers

GBE Brokers

GBE Brokers ist einer der führenden Online Broker für den Handel mit Devisen und CFDs aus meinem Online Broker Vergleich. Mit mehr als 100 Währungspaaren kannst Du bei GBE Brokers sowohl auf steigende als auch auf fallende Kurse setzen. Darüber hinaus bietet GBE Brokers auch den Handel mit Rohstoffen, Indizes und Aktien an.

Die zur Verfügung gestellten MetaTrader 4 und 5 sind sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Trader geeignet. Die MetaTrader Plattform bietet zahlreiche Funktionen und Möglichkeiten, um den Handel so einfach und effizient wie möglich zu gestalten. Mittlerweile gibt es auch den MatchTrader inkl. TradingView-Anbindung.

Was für Gebühren gibt es bei GBE Brokers?

Wenn Du Dich für ein Depot bei GBE Brokers entscheidest, kannst Du zwischen verschiedenen Kontomodellen wählen. Dazu gehören das Standardkonto (GBE Classic), GBE Plus und das GBE-VIP-Konto.

Grundsätzlich kannst Du Dich zwischen einem Spread- und Kommissionsmodell entscheiden.

Kommissionen beginnen beispielsweise bei 3€ pro Lot und in diesem Fall würde kein Spread berechnet werden, weshalb ich den Online Broker für den Handel im Devisenmarkt empfehlen kann.

Spreads bei GBE
Konten bei GBE Brokers

Welche Plattformen stellt GBE Brokers bereit?

Ich persönlich trade auch gerne mal mit dem MetaTrader 5 oder TradingView. Grundlegend bietet GBE Brokers den Handel mit MetaTrader 4 und 5 an.

Endlich ist es soweit: Seit kurzem ist auch endlich TradingView bei GBE Brokers integriert.

Darauf haben viele Trader schon sehr lange gewartet, weil TradingView nun einmal eine der besten Software ist und GBE Brokers eben sehr beliebt ist.

NEU: TradingView bei GBE Brokers
NEU: TradingView bei GBE Brokers

Was kann man bei GBE Brokers handeln?

Bei GBE Brokers lassen sich CFDs in nahezu allen Assetklassen handeln. Du hast hier Aktien, Indizes, Forex, Kryptos, Brennstoffe, Metalle und Futures zur Auswahl.

Hierbei muss ich anmerken, dass viele Trader GBE Brokers für den Forexmarkt sehr gerne nutzen.

Durch die Integration von TradingView stehen Dir die oben genannten Anlageklassen uneingeschränkt mit den vielen Analysetools der Software zur Verfügung.

GBE Märkte
Assetklassen bei GBE Brokers

Ist GBE Brokers reguliert?

Die Regulierung von GBE Brokers ist laut unserem Online Broker Vergleich durch die CySEC gegeben. Die CySEC ist eine der strengsten Aufsichtsbehörden für Finanzdienstleister in Europa.

Außerdem ist GBE Brokers bei der BaFin registriert. Dadurch ist gewährleistet, dass GBE Brokers den höchsten Sicherheits- und Transparenzstandards entspricht.

GBE Brokers Lizenzierung - Regulierung
GBE Brokers Lizenzierung & Regulierung

Wie gut ist der GBE Brokers Support?

Hier hebt sich GBE Brokers noch einmal deutlich hervor, denn der Support ist nicht nur über die klassischen Kanäle wie Telefon oder E-Mail-Adresse verfügbar, sondern auch in sozialen Netzwerken (bspw. Facebook & LinkedIn).

Natürlich steht der Kundenservice in deutscher Sprache zur Verfügung. Darauf achte ich ebenfalls, wenn ich mich nach einem guten Online Broker umschaue.

Trustpilot Bewertung von GBE Brokers
Trustpilot Bewertung von GBE Brokers

4. Pepperstone

Pepperstone

Wie viel kostet das Trading bei Pepperstone?

Bei Pepperstone werden lediglich im Razor-Konto Kommissionen erhoben. Im Standard-Account des Online Brokers lässt sich das Trading hingegen gebührenfrei über niedrige Spreads realisieren.

Bezüglich der Finanzierungskosten (Overnight-Gebühren) ist Pepperstone recht transparent was die Berechnung angeht. Hierzu empfehle ich die Webseite von Pepperstone zu prüfen, da es natürlich je nach Anlageklasse Unterschiede gibt.

Genaueres hierzu findest Du in der Ansicht der Finanzierungskosten vom MetaTrader oder cTrader.

Pepperstone Spreads Standardaccount
Pepperstone Spreads

Mit welcher Software arbeitet der Online Broker?

Hier ist Pepperstone recht gut aufgestellt, weshalb der Online Broker bei vielen Tradern auch recht beliebt ist.

Es gibt die Möglichkeit mit TradingView, MetaTrader 4, MetaTrader 5 und cTrader zu handeln.

Dir stehen damit sehr viele Charting-Funktionen und Analysetools sowie Orders für die Umsetzung des Risikomanagements zur Verfügung.

Pepperstone cTrader Plattform
Pepperstone cTrader Plattform

Welche Assetklassen gibt es bei Pepperstone?

Insgesamt kannst Du bei Pepperstone auf über 1.200 Märkte zugreifen, welche sich in den Assetklassen Forex, Aktien-CFDs, Indizes, Rohstoffe, Kryptowährungen und ETFs unterteilen.

Unter Forex findest Du beispielsweise über 90 Währungspaare und unter Rohstoffe die Klassiker wie Gold, Silber, Erdgas, Öl und mehr.

Pepperstone Märkte
Anlageklassen bei Pepperstone

Wie ist Pepperstone reguliert?

Der Pepperstone Online Broker ist durch die FCA und ASIC reguliert. Außerdem besitzt der Anbieter noch viele weitere Lizenzen: BaFin, SCB, DFSA, CMA, CySEC.

Was auch für Pepperstone spricht, sind die vielen Preise und Auszeichnungen: Deloitte, UK Forex Awards 2018, Investment Trends, Compare Forex Brokers und Australia FX Report Investment Trends.

Pepperstone FAQ-Bereich
Pepperstone FAQ-Bereich

Bietet Pepperstone einen guten Kundenservice?

Bei diesem Online Broker weiß ich den FAQ-Bereich sehr zu schätzen.

Wenn jedoch einmal eine Frage offenbleibt oder es zu Problemen mit dem Konto kommt, steht der Kundensupport von Pepperstone an 5 Tagen in der Woche 24/5 bereit und am Wochenende 18 Stunden pro Tag.

Du erreichst Support über die E-Mail-Adresse support@pepperstone.com oder Telefon. Leider gibt es jedoch keinen Live-Chat.

Trustpilot Bewertung von Pepperstone
Trustpilot Bewertung von Pepperstone

5. Admirals

Admirals

Wie gut sind die Admirals Trading Konditionen?

Die Spreads sind bei Admirals variabel. Du kannst hier allerdings ein Konto ohne Spread eröffnen, bei dem nur Kommissionen berechnet werden.

Bei meiner letzten Überprüfung lag der Mindestspread bei 0,6 Pips. Mir gefallen Online Broker die variable, enge und stabiles Spreads wie Admirals anbieten sowie wahlweise kommissions- oder spreadbasierten Handel ermöglichen.

Admirals Kosten
Admirals Trading-Kosten

Welche Plattformen stellt der Admirals Online Broker bereit?

Für viele Jahre konnte man bei Admirals ausschließlich über den MetaTrader 4 und MetaTrader 5 handeln.

Mittlerweile gibt es jedoch auch die hauseigene Admirals Plattform, die ich aufgrund des strukturierten Aufbaus besonders Anfängern empfehlen kann.

Mit Admirals kannst Du sowohl über Deinen Desktop, Web oder der App handeln. Außerdem ist der Zugriff auf MetaTrader Supreme Edition über ein kostenloses Upgrade möglich.

Forex Trade ausführen Admirals
Forex Trade im MetaTrader ausführen

In welchen Märkten kann ich mit Admirals traden?

Hier punktet der Admirals Broker, denn immerhin findest Du hier über 8.000 Märkte. Bei Forex hast Du die Wahl zwischen 80 CFDs auf Währungspaare.

Außerdem stehen über 3.000 Aktien CFDs, mehr als 40 Indizes, Rohstoffe (Metalle, Energie und Agrar), sowie Anleihen und ETFs zum Handel bereit.

Märkte Admirals
Admirals Broker Anlageklassen

Wie sicher ist der Admirals Broker?

Admirals ist über die CySEC in der EU reguliert. Da hier strenge Richtlinien gelten, stufe ich den Online Broker deshalb als sehr sicher ein.

FCA, ASIC sind außerdem weitere Regulierungen, die Admirals besitzt.

Admirals ist durch die CySec reguliert
Admirals ist durch die CySec reguliert

Wie sieht es mit dem Support bei Admirals aus?

Der Kundenservice von Admirals umfasst insgesamt 26 Sprachen, darunter natürlich auch deutsch. Er ist an 5 Tagen (Mo bis Fr) per E-Mail (info@admiralmarkets.de), Live-Chat und Telefon erreichbar.

Die Mitarbeiter helfen Dir außerdem auch über TeamViewer, falls Du mal ein größeres Problem hast, das schnell und zuverlässig gelöst werden muss.

Admirals Trustpilot Bewertung
Admirals-Bewertung bei Trustpilot

6. ActivTrades

ActivTrades

Was kostet der ActivTrades Online Broker?

ActivTrades bietet günstige Spreads, besonders bei Währungspaaren wie EUR/USD ab 0,5 Pips und Indizes ab einem Punkt.

Beim Handel mit CFD-Aktien fallen Kommissionen zwischen 0,05 % und 0,1 % an oder alternativ mindestens 1€ pro Transaktion.

Das Handelskonto kann kostenfrei genutzt werden, jedoch wird nach längerer Inaktivität eine Gebühr von 10€ erhoben.

Gebühren ActivTrades
Kosten ActivTrades Broker

Welche Handelsplattformen gibt es bei ActivTrades?

ActivTrades bietet MetaTrader 4, MetaTrader 5 und eine erstklassige eigene Handelsplattformen (ActivTrader) mit einer übersichtlichen Struktur, die optimale Grundvoraussetzungen den Einstieg in das Trading schafft.

Beim ActivTrader sind außerdem viele fortschrittliche Funktionen wie SmartOrder 2.0 integriert, um Trades präzise und effizient platzieren zu können.

Natürlich ermöglicht die Plattform auch flexible Chart-Darstellungen und lässt sich schnell, intuitiv bedienen. Auch das mobile Trading durch ActivTrades ist möglich.

ActivTrader Demokonto
ActivTrader Demokonto

Welche Märkte kann ich bei ActivTrades handeln?

ActivTrades präsentiert sich mit einer großen Auswahl an Märkten (1.000+), darunter über 50 Forex-Währungspaare wie EUR/USD und GBP/USD, diverse Rohstoffe wie Metalle und Erdgas, Aktien CFDs für flexibles Trading ohne den tatsächlichen Basiswert zu erwerben.

Außerdem findest Du unter ETF-CFDs ein breites Angebot an Energieträgern. Zusätzlich ermöglicht die Plattform den Handel mit Indizes und Anleihen, mit attraktiven Spreads ab 0,23 Punkten.

Beliebte Märkte bei ActivTrades
Beliebte Märkte bei ActivTrades

Welche Regulierung besitzt ActivTrades?

ActivTrades besitzt eine gültige FCA-Regulierung in Großbritannien und zusätzliche Regulierungen wie zum Beispiel von der luxemburgischen Finanzbehörde CSSF .

Bei der Webseite setzt ActivTrades auf moderne und sichere Strukturen. Im Trading-Konto profitierst Du von der Margin-Glattstellungsvorschrift, die Verluste auf den Einsatz begrenzt.

Regulierung ActivTrades
ActivTrades Regulierungen

Wie zuverlässig arbeitet der ActivTrades Support?

Der Kundenservice steht in mehreren Sprachen zur Verfügung, darunter auch deutsch.

Kunden berichten häufig, dass die Rückmeldung meist innerhalb von wenigen Minuten erfolgt. Hier und da kommt es jedoch auch zu Wartezeiten von 10 Minuten oder etwas länger.

Für die Kontaktaufnahme kannst Du den 24/5 Live-Chat nutzen. Alternativ ist es auch möglich, sich telefonisch oder per E-Mail an den Support zu wenden.

ActivTrades Trustpilot Bewertung
Trustpilot Bewertungen ActivTrades

7. IG

IG Broker Logo

Welche Handelsplattformen gibt es bei IG.com?

IG ermöglicht das Traden über die Plattformen MetaTrader 4, ProRealTime und den L2Dealer.

Weiterhin bietet IG Broker ein kostenloses Depot als Demokonto an, mit dem du die Handelsplattform und die verschiedenen Funktionen testen kannst.

Auch für fortgeschrittene Händler hat der Broker interessante Konditionen zu bieten. So kannst Du beispielsweise einen Trading Hebel von bis zu 1:200 nutzen und damit Dein Trading-Kapital vervielfachen.

Plattformen bei IG
Plattformen bei IG.com

Gebühren bei IG.com

Forex Trading ist bereits ab 0,6 Pips möglich. Beim Handel mit Aktien wird eine Mindestgebühr von 10€ oder 0,1% erhoben (Stand März 2024).

Außerdem solltest Du natürlich mit Übernachtfinanzierungskosten bei längerem Halten von CFD-Positionen rechnen. Hierfür präsentiert der IG Broker bswp. für Forex folgende Formel auf der Webseite IG.com:

Forex-Übernachtfinanzierungskosten = Anzahl der Nächte mit offenen Positionen × (Tom-Next-Satz* inklusive der jährlichen Bearbeitungsgebühr**) × Handelsgröße

Der *Tom-Next-Satz wird hierbei vom zugrunde liegenden Markt abgeleitet. Für die **jährliche Administrationsgebühren, setzt IG für alle Kontrakte 0,8% an.

IG Kosten
Kosten und Gebühren bei IG.com

Welche Märkte kann ich bei IG.com handeln?

Insgesamt stehen über 17.000 Märkte für das Trading bereit. Bei IG Broker kannst Du unter anderem auch CFDs auf Rohstoffe, Indizes, Staatsanleihen sowie Devisen handeln.

IG Handelbare Märkte
Handelbare Märkte bei IG.com

Welche Regulierung besitzt der IG Broker?

In Deutschland wird IG.com durch die BaFin reguliert. Da der Online Broker weltweit über 17 Standorte hat, besitzt er natürlich noch zahlreiche weitere Lizenzen und Regulierungen.

IG Regulierung
IG Regulierung

Wie zuverlässig arbeitet der IG Broker Support?

Auf den Kundenservice ist bei IG.com verlass. Hier gibt es die Optionen, den Broker über die angegebene Telefonnummer oder über die Support-E-Mail-Adresse 24 Stunden am Tag zu kontaktieren.

Wenn Du bei IG.com eingeloggt bist, steht Dir außerdem der Live-Chat in deutscher Sprache zur Verfügung.

IG Online Broker Trustpilot-Bewertung
IG Broker Trustpilot-Bewertung

Worauf sollte ich beim Online Broker Vergleich achten?

Regulierung & Lizenzen: Du prüfst die Lizenzen eines Online Brokers am besten so, indem Du auf der offiziellen Website nach Informationen zur Regulierung suchst. Es ist unbedingt notwendig, dass er von renommierten Finanzaufsichtsbehörden lizenziert und reguliert ist, damit Dein Geld sicher ist.

Märkte & Anlageklassen: Bei der Suche nach dem passenden Online Broker ist es natürlich wichtig darauf zu schauen, welche Anlageklassen er anbietet. Hier gibt es Unterschiede bei den einzelnen Brokern, sodass Du bereits vor der Registrierung einen genauen Blick auf das Angebot werfen solltest.

Handelsplattformen: Die Trading Plattform sollte sehr leicht zu bedienen und besonders übersichtlich sein. Außerdem ist es wichtig dass es Sicherheitsvorkehrungen gibt, um deine Daten zu schützen. Die richtige Wahl hängt jedoch auch stark von Deinen persönlichen Bedürfnissen ab.

Kundenservice: Der richtige Online Broker muss selbstverständlich auch über einen hervorragenden Kundenservice verfügen. Idealerweise kannst Du den Support 24/7 im Live-Chat und natürlich auch in deutscher Sprache erreichen.

Handelskonditionen: Bevor Du eine Einzahlung durchführst und mit dem Handel beginnst, solltest Du unbedingt die Handelskonditionen des Online Brokers kennen. Mögliche Gebühren und zusätzliche Kosten spielen nämlich eine entscheidend wichtige Rolle beim Börsenhandel.

Kostenloses Demokonto: Mit dem kostenfreien Trading Demokonto kannst Du die Plattform des Online Brokers und entwickelte Strategien risikofrei testen. Ich nutze das Daytrading Demokonto von XTB um große Backtests durchzuführen.

Seriöse Online Broker: Warum die Regulierung so wichtig ist

Im Kontext des Tradings und insbesondere beim Online Broker Vergleich, ist die Regulierung der wichtigste Punkt, da sie die Basis für ein verlässliches und geschütztes Umfeld für Anleger schafft. Eine wirksame Regulierung bietet nicht nur Dir persönlich einen großen finanziellen Schutz, sondern trägt auch zur Festigung und Integrität der Finanzmärkte bei.

3 gute Regulierungsbehörden
3 gute Regulierungsbehörden
Anlegerschutz
+
Regulierte Broker unterliegen strengen Vorschriften, die dazu dienen, die Interessen von Anlegern zu schützen. Im Fokus stehen dabei die Sicherung von Kundengeldern, die Transparenz der Handelsbedingungen und der Schutz vor betrügerischen Praktiken umfassen.
Finanzielle Sicherheit
+
Um seine Lizenz aufrecht erhalten zu können ist es notwendig, dass der Broker genügend finanzielle Ressourcen besitzt, um Auszahlungen zuverlässig leisten zu können.
Transparente Gebührenstruktur
+
Die Regularien setzen Standards für die Offenlegung von Informationen, damit sich die Trader und Anleger über die auftretenden Kosten informieren können. Gut regulierte Broker bieten eine klare und transparente Gebührenstruktur, ohne versteckte Kosten.
Rechtlicher Schutz
+
Bei einem gut regulierten Online Broker kannst Du in der Regel mit einem hohen rechtlichen Schutz rechnen. Denn in den meisten Fällen kannst Du Dich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren und erhältst entsprechende Unterstützung.
Einhalten gesetzlicher Vorschriften
+
Es gibt viele Vorschriften und Gesetze, an die sich lizenzierte Broker halten müssen, da sie ansonsten ihre Regulierung oder Lizenz verlieren können. Dazu zählen unter anderem Anti-Geldwäsche-Bestimmungen, Steuervorschriften und weiteren rechtlichen Bestimmungen.
Vermeidung von Betrug und Missbrauch
+
Eine gute Regulierung unterbindet betrügerische Machenschaften und Missbrauch. Verboten sind beispielsweise der Anlagebtrug, großspurige Versprechen, Identitätsdiebstahl, Insiderhandel und Marktmanipulation.

Prüfe die Kosten und Gebühren des Online Brokers

Durch meinen Online Broker Vergleich kannst Du immer schnell und einfach erkennen, welche Dienstleister Dir die besten Spreads und Gebühren bieten. In dem folgenden Abschnitt werde ich deshalb zeigen, auf welche potenziellen Kosten Du besonders achten solltest.

Order aufgeben mit XTB App
Order aufgeben mit XTB App
Spreads
+
Der Spread ist die Differenz zwischen dem Kauf- und Verkaufspreis von einem Finanzinstrument. Durch die Spreads verdient der Online Broker in der Regel einen Großteil seines Geldes. Daher solltest Du ihn beim Vergleich ganz genau überprüfen.
Kommissionen
+
Für die Ausführung von Handelsaufträgen selbst, werden Gebühren als Kommissionen berechnet. Online Broker berechnen als feste Gebühr oder als Prozentsatz des gehandelten Volumens. Auch hier gibt es Unterschiede zwischen den Anlageklassen. Bei CFDs verzichten viele Broker auf Kommissionen. Manche Anbieter ermöglichen den Zugang wahlweise zu einem reinen Spread- oder Kommissionskonto.
Übernachtungsfinanzierung bei CFDs (Swap)
+
Immer dann wenn Du CFD-Positionen über Nacht hältst, können Finanzierungskosten anfallen. Sie werden auch als Swap-Gebühren bezeichnet und basieren auf den Zinssätzen der gehaltenen Währungen oder Vermögenswerte.
Inaktivitätsgebühren
+
Es gibt viele Online Broker welche Inaktivitätsgebühren erheben, wenn das Handelskonto über einen bestimmten Zeitraum (häufig 1 Jahr) inaktiv ist. Solche Gebühren sollen Anreize schaffen, das Konto aktiv zu nutzen und werden häufig mit 10€ pro Monat berechnet.
Währungsumrechnungsgebühren
+
Sollte sich die gehandelte Währung von der im Trading-Konto geführten Währung unterscheiden, fallen manchmal Gebühren für die Umrechnung an.
Ein- und Auszahlungsgebühren
+
Es gibt Online Broker die Gebühren für Ein- und Auszahlungen von Geldern erheben. Hier gibt es je nach Zahlungsart häufig Unterschiede.
Kontoführungsgebühren
+
Immer weniger Online Broker verlangen monatliche oder jährliche Gebühren für die reine Verwaltung und Führung Deines Handelskontos. Viele Broker haben sich dazu entschieden, ihre Einnahmen eher durch Handelsprovisionen, Spreads und andere direkt mit den Handelsaktivitäten verbundene Gebühren zu generieren. Dennoch empfehle ich diesen Punkt zu überprüfen.
Marginanforderungen
+
Der Handel auf Margin erlaubt es Dir, Positionen zu kontrollieren, die größer sind als Dein tatsächliches Kapital. Die Margin-Anforderung ist der Prozentsatz des Gesamtwerts der Position, den Du beim Broker als Sicherheit hinterlegen musst. Je nach Asset und Broker variieren diese stark. Devisen (Forex), Aktien, Rohstoffe und andere Vermögenswerte haben oft unterschiedliche Margin-Sätze.
Orderausführung und Slippage
+
Du handelst gern in volatilen Märkten? Dann musst Du die Ausführungsgeschwindigkeit Deines gewählten Brokers genauer überprüfen. Denn in volatilen Märkten kann es schnell zu Slippage kommen. Das bedeutet, dass Deine Order zu einem anderen Preis als erwartet ausgeführt wird. Je schneller die Ausführung, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit von Slippage und damit auch das Risiko durch eine Verzögerung Geld zu verlieren.

Vergleichs-Tipp: Konzentriere Dich auf Spreads, Kommissionen und Swaps. Diese Kosten sind besonders wichtig.

Welche Software bieten Online Broker?

Online Broker ermöglichen den Handel und die Marktanalyse häufig mit mehreren Plattformen. Ich empfehle Dir, Dich mit den verschiedenen Trading Plattformen intensiv im Demokonto auseinanderzusetzen, bevor Du das Traden mit dem Echtgeld-Depot beginnst.

Zu den gängigen Plattformen gehören MetaTrader 4 & 5, TradingView, cTrader und die eigenen Plattformen der Broker. Einen Anbieter mit der Bereitstellung einer guten Software ist sehr wichtig. Sie sollte eine benutzerfreundliche Oberfläche, fortgeschrittene Analysetools, Echtzeitdaten und eine schnelle Orderausführung bieten.

#1 TradingView

TradingView

Bei TradingView handelt es sich um eine webbasierte Plattform für Finanzcharts und Analysen, die eine benutzerfreundliche Oberfläche mit sehr vielen Funktionen bietet. Mit dieser Software kannst Du Echtzeitkurse, technische Indikatoren und Zeichenwerkzeuge für eine groß angelegte Chartanalyse nutzen.

Fibonacci Level im Tradingview
Beispiel: Fibonacci Level in Tradingview

Durch einfaches Zeichnen von Linien, Trendkanälen oder dem Anlegen von Indikatoren kannst Du die Preisentwicklung hervorragend analysieren und Einstiege besser planen. Mit der Software kannst Du die Charts außerdem teilen, sozialen Austausch betreiben und automatisierte Handelssysteme nutzen.

#2 MetaTrader

Metatrader Plattform

Der MetaTrader 5 (MT5) ist eine besonders leistungsstarke Software, die ebenfalls von vielen Online Brokern genutzt wird. Du kannst damit in verschiedenen Anlageklassen wie Forex, Aktien und Rohstoffe handeln.

Dank modernen Trading-Tools bietet der MetaTrader die Möglichkeit, eine detaillierte technische Analyse des Trading Charts durchzuführen.

ATR Indikator im Metatrader 5
Beispiel: ATR Indikator im Metatrader 5 auswählen

Du hast im MetaTrader Zugriff auf verschiedene Zeichenwerkzeuge, zahlreiche technische Indikatoren und kannst natürlich ebenso wie im TradingView verschiedene Zeitrahmen nutzen. Die Plattform unterstützt außerdem auch den automatisierten Handel durch Expert Advisors (EAs).

#3 Eigene Software der Online Broker

xStation 5

Neben den weit verbreiteten Software-Anbietern wie MetaTrader oder Tradingview, bieten die Online Broker meist auch ihre eigene Handelssoftware an.

Die Broker können ihre Plattform so gestalten, dass sie den Bedürfnissen und Vorlieben ihrer Zielgruppe wesentlich besser entspricht. Hierbei spreche ich insbesondere von einer einfacheren Bedienung und damit einer Steigerung der Benutzerfreundlichkeit.

Forex Position überwachen mit Preisalarmen in der XTB Plattform
Beispiel: Forex-Position überwachen mit Preisalarmen in der XTB Plattform

Die xStation 5 ist meiner Erfahrung nach wesentlich besser für Anfänger geeignet als der MetaTrader.

FAQ - Online Broker Vergleich

Wie finde ich den besten Online Broker für meine Bedürfnisse?
+
Lege Deine persönlichen Handelsziele, Risikobereitschaft und Präferenzen fest und beginne erst danach die verschiedenen Online Broker miteinander zu vergleichen. Nur so findest Du einen guten Broker, der am besten zu Deinen Anforderungen passt.
Welche Punkte sollte ich bei einem Online Broker Vergleich berücksichtigen?
+
Neben der Regulierung, den Handelsgebühren, Spreads und der verfügbaren Märkte sind auch die Ausführungsgeschwindigkeit, Charting-Tools, Kundenservice und Reputation des Online Brokers wichtig.
Welche Kosten sollte ich beim Online Broker Vergleich beachten?
+
Wichtige Gebühren sind Handelskommissionen, Spreads, Finanzierungskosten (Swaps), Inaktivitätsgebühren, Währungsumrechnungsgebühren und Ein-/Auszahlungsgebühren.
Welche Handelsplattformen bieten Online Broker an?
+
Häufig handelt es sich um Plattformen wie dem MetaTrader, TradingView und oder eigene Software.
Wie sollte ein Online Broker reguliert sein?
+
Überprüfen die Lizenzierung und Regulierung des Online Brokers Deiner Wahl durch anerkannte Finanzaufsichtsbehörden. Ich empfehle Dir darauf zu achten, dass der Anbieter mindestens eine der folgenden Lizenzen besitzt: BaFin, CySec, SEC oder FCA.
Christian Böttger

Christian Böttger

Über den Autor Finanzexperte und Ausbilder für Trading mit über 6 Jahren Erfahrung an der Börse.

Vollzeit-Trader

"Egal in welcher Marktphase man sich befindet – mit meinen Strategien kann ich seit über 6 Jahren flexibel im Markt erfolgreich agieren!"

>75% Trefferquote

+6 Jahre Erfahrung

>100K € Jahresgewinn

Über den Autor:

Christian Böttger ist hauptberuflich Trader und Mentor, der sowohl kurzfristige Trades als auch langfristige Investments mit überragender Trefferquote durchführt. Auf Finanzradar.de teilt er seine Analysen sowie praktische Erfahrung und hat besonders für Anfänger den einen oder anderen Kniff parat. Mehr über Christian erfährst Du hier.