Scalping ist einer der Begriffe im Trading, die schnell das Interesse von Neueinsteigern in den Börsenhandel wecken. Einer Vielzahl an Trades in einer kurzen Zeitspanne umzusetzen, ist lediglich ein Aspekt, der mit dem Scalping Trading in Verbindung steht.

In diesem Ratgeber gebe ich Dir einen Einblick in die Chancen und Risiken des Scalpings und zeige Dir den hohen Stellenwert, den die Auswahl des Scalping Brokers und der passenden Handelsplattform besitzt.

Broker
Vorteile
Bewertung
Angebot
GBE
 Kryptos, Forex, Indizes, +3
 MT4, MT5 & Tradingview
 ~20 ms Orderausführung
 BaFin registriert & CySec reguliert
500+ CFDs
Bedienung4,5
Funktionen4,5
Gebühren5
Sicherheit5
4,8 / 5  
ZUM ANBIETER

(Risikohinweis: 71,3% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
XTB CFD Broker
 CFDs, Indizes, Forex, +3
 Eigene xStation 5 App
 BaFin Lizenz & KNF Regulierung
 Kostenloses Demokonto
5.800+ Märkte
Bedienung5
Funktionen5
Gebühren5
Sicherheit4,5
4,9 / 5  
ZUM ANBIETER

(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)
Vantage
 Indizes, Aktien CFDs, Kryptos +4
 bis zu 40 ms Ausführung
 VFSC & ASIC reguliert
 Eigene Handelsplattform
1.000+ Märkte
Bedienung4,5
Funktionen4
Gebühren4,5
Sicherheit4,5
4,4/5  
ZUM ANBIETER

(Risikohinweis: Dein Kapital kann gefährdet sein)
Admirals
 CFDs, Indizes, Forex, +5
 FCA & CySec Regulierung
 Copy Trading möglich
 Bis zu 40 ms Orderausführung
8.000+ Märkte
Bedienung4,5
Funktionen5
Gebühren4,5
Sicherheit4
4,5 / 5  
Aktuell nicht verfügbar

In der EU ansässige Personen können sich nicht bei Admirals registrieren.
Capital.com
 Forex, Indizes, Kryptos, +3
 Tradingview Anbindung
 CySEC, FCA, ASIC
 Unter 40 ms Ausführung
3.500+ Märkte
Bedienung5
Funktionen5
Gebühren5
Sicherheit4
4,8 / 5  
ZUM ANBIETER

(Risikohinweis: 79% der CFD Konten verlieren Geld)
Broker
GBE
Vorteile
 Kryptos, Forex, Indizes, +3
 MT4, MT5 & Tradingview
 ~20 ms Orderausführung
 BaFin registriert & CySec reguliert
Bewertung
500+ CFDs
Bedienung4,5
Funktionen4,5
Gebühren5
Sicherheit5
Angebot
4,8 / 5  
ZUM ANBIETER

(Risikohinweis: 71,3% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Broker
XTB CFD Broker
Vorteile
 CFDs, Indizes, Forex, +3
 Eigene xStation 5 App
 BaFin Lizenz & KNF Regulierung
 Demo- & Livekonto kostenfrei
Bewertung
5.800+ Märkte
Bedienung5
Funktionen5
Gebühren5
Sicherheit4,5
Angebot
4,9 / 5  
ZUM ANBIETER

(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)
Broker
Vantage
Vorteile
 Indizes, Aktien CFDs, Kryptos +4
 bis zu 40 ms Ausführung
 VFSC & ASIC reguliert
 Eigene Handelsplattform
Bewertung
1.000+ Märkte
Bedienung4,5
Funktionen4
Gebühren4,5
Sicherheit4,5
Angebot
4,4/5  
ZUM ANBIETER

(Risikohinweis: Dein Kapital kann gefährdet sein)
Broker
Admirals
Vorteile
 CFDs, Indizes, Forex, +5
 FCA & CySec Regulierung
 Copy Trading möglich
 Bis zu 40 ms Orderausführung
Bewertung
8.000+ Märkte
Bedienung4,5
Funktionen5
Gebühren4,5
Sicherheit4
Angebot
4,5 / 5  
Aktuell nicht verfügbar

In der EU ansässige Personen können sich nicht bei Admirals registrieren.
Broker
Capital.com
Vorteile
 Forex, Indizes, Kryptos, +3
 Tradingview Anbindung
 CySEC, FCA, ASIC
 Unter 40 ms Ausführung
Bewertung
3.500+ Märkte
Bedienung5
Funktionen5
Gebühren5
Sicherheit4
Angebot
4,8 / 5  
ZUM ANBIETER

(Risikohinweis: 79% der CFD Konten verlieren Geld)
Scalping Broker

Kurzüberblick: Scalping Broker

Im Scalping setzt man eine hohe Anzahl an Trades um

Eine schnelle Orderausführung und ein verlässlicher Broker sind essentiell für einen Scalper.

Geeignete Scalping Broker zeichnen sich in Hinblick auf die Kosten durch niedrige Spreads und faire Ordergebühren aus.

Der Einsatz von Hebel im Scalping ist für private Kleinanleger bei EU regulierten Brokern auf 1:30 limitiert.

Selbstdisziplin ist ein wichtiger Faktor, der verhindert vom eigenen Risikomanagement abzuweichen.

Die 5 besten Scalping Broker

Neben geringen Spreads zeichnet sich ein Scalping Broker unter anderem aufgrund seiner schnellen Ausführung der Ordern ebenso wie einer zuverlässigen Performance aller technischen Aspekte aus.

Broker
Logo
Spreads
Demokonto
1 GBE
GBE Brokers
Ab 0,0 Pips
✔️
2 XTB
XTB
Ab 0,0 Pips
✔️
Vantage
Ab 0,0 Pips
✔️
Admirals
Ab 0,6 Pips
✔️
Capital
Ab 0,2 Pips
✔️

#1. GBE Brokers

GBE Brokers

GBE Brokers ist ein im Jahr 2013 gegründeter Broker mit Firmensitzen in Dubai, Zypern und Deutschland, weswegen der Broker sowohl von der BaFin als auch der CySec reguliert wird. Die Mindesteinzahlung von 1.000€ ist problemlos per Kreditkarte, PayPal, Skrill und Neteller möglich.

Was kann man alles handeln?

Anleger die Möglichkeit mit Aktien ebenso wie Rohstoffen, Indizes oder Währungspaaren Handel zu betreiben. Ebenfalls bei diesem Broker im Angebot sind die noch immer bei Anlegern stark gefragten Kryptowährungen.

GBE Märkte
Märkte bei GBE Brokers

Welchen Hebel und Spreads hat GBE?

Aufgrund der Regulierung durch deutsche und europäische Behörden gilt für private Anleger ein Hebel von maximal 1:30. Der Spread ist abhängig von den verschiedenen Handelskonten und beginnt bei 0,0 Pips!

Spreads bei GBE
Spreads bei GBE Brokers

Wie kann man bei GBE Scalping machen?

Danke der MetaTrader Anbindung ist der „1-Klick-Handel“ möglich. Für uns als Scalper ist das goldwert!
GBE Brokers verfügt ebenfalls über eine App, um Trades von unterwegs ausführen zu können.

GBE MetaTrader 5 Order aufgeben
Orderausführung im MetaTrader

Vor- und Nachteile von GBE Brokers

Vorteile:

Der Broker bietet Tradern einen deutschsprachigen Support an.

Das Design ist benutzerfreundlich und leicht verständlich.

Zwei Typen von Handelskonten stehen zur Auswahl.

Der Broker bietet Direct Market Access für das Scalping.

Die Zuverlässigkeit der schnellen Ausführung ist das Markenzeichen dieses Brokers.

Die Spreads beginnen ab 0,0 Pips.

GBE Brokers arbeitet mit MetaTrader 4 und 5.

Der Anbieter stellt ein kostenloses Demokonto zur Verfügung.

Nachteile:

GBE Brokers bietet keine Lernmaterialien und Inhalten für die Fortbildung an.

Der Broker erhebt eine Inaktivitätsgebühr.

#2. XTB

XTB Logo

XTB, ein polnisches Unternehmen, hat seit seiner Gründung im Jahr 2002 eine rasante Entwicklung erlebt und eine deutsche Niederlassung in Frankfurt am Main gegründet, weswegen der Broker nicht nur von der polnischen Finanzaufsichtsbehörde, sondern auch von der deutschen BaFin reguliert wird.

Wie kann man bei XTB scalpen?

XTB hat seine eigene xStation5 Plattform, welche als App, Webversion und Desktop App verfügbar ist. Die Plattform kann durch hohe Benutzerfreundlichkeit überzeugen!

XTB Live Konto Benutzeroberfläche
XTB Live Konto Benutzeroberfläche

Kann man XTB testen?

Ja! Neben dem kostenlosen Live-Konto bietet XTB auch ein kostenfreies Demokonto an. Hier kannst Du auf Nachfrage sogar unbegrenzt lange handeln.

XTB Demokonto Teilposition schließen durch Rechtsklick
XTB kostenloses Demokonto

Welche Kosten hat man bei XTB?

Du zahlst keine Kommissionen auf CFDs, was für Forex-, Index- und Kryptotrader sehr gut ist!

Der kommissionsfreie Handel wird durch einen leicht größeren Spread ermöglicht, welcher dennoch mit bis zu 0,8 Pips wettbewerbsfähig ist!

Forex Spread XTB
XTB Orderausführung mit Spread

Vor- und Nachteile von XTB

Vorteile:

XTB ist auf 16 Börsenplätzen aktiv.

Unter 100.000 Euro Umsatz im Jahr verlangt XTB 0 % Kommission.

Für die Bereitstellung von Echtzeit-Kursen fallen keine Extrakosten an.

Die Handelsplattform xStation 5 ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Die günstigen Gebühren bieten einen Anreiz für Scalper.

Die Zuverlässigkeit des Brokers ist seit Jahren konstant vorhanden.

Trader aus Deutschland erhalten bei Problemen Hilfe von einem deutschsprachigen Kundenservice.

Die Analysetools bieten für das Scalping einige Vorteile.

Nachteile:

XTB erhebt eine Inaktivitätsgebühr nach 365 Tagen.

Für Auszahlungen unter 200 Euro verlangt der Broker eine Gebühr von 10 Euro.

#3. Vantage Markets

Vantage Markets

Der 2009 gegründete Broker Vantage Markets hat sein Sitz im australischen Sydney sowie der Republik Vanuatu. Die Regulierungen stammen ebenfalls aus den beiden Firmensitzen des Unternehmens.

Wie hoch sind die Spreads bei Vantage?

Der Spread liegt mit unschlagbaren möglichen 0,0 Pips am absoluten Tiefpunkt.

Pro Lot Trade kommen 1,5$ Kommission dazu.

Trading im Vantage Konto
Trading im Vantage Konto

Was kann ich alles handeln?

Danke der Anbindung an MetaTrader 4 und 5 stehen Dir über 1.000 verschiedene Finanzinstrumente zur Verfügung.

Neben allen großen Indizes kannst Du auch Aktien CFDs, Kryptos, Forex und vieles weitere handeln.

MetaTrader4 Order ändern
Order bearbeiten im MetaTrader 4

Welche Trading Konten gibt es bei Vantage?

Vantage bietet Dir 5 Trading Konten an. Neben dem Standard STP-Konto gibt es noch das RAW-ECN, PRO-ECN und SWAP-FREI Konto.

Ein kostenloses Demokonto gibt es übrigens ebenfalls!

Konten bei Vantage Markets
Konten bei Vantage Markets

Vor- und Nachteile von Vantage Markets

Vorteile:

Vantage Markets gehört den regulierten Scalping Brokern an.

Der Broker zahlt neuen Tradern einen Willkommensbonus aus.

Für Investments in CFDs bietet der Broker einen Negativsaldoschutz an.

Das Zahlungsmenü ist einfach verständlich gestaltet.

Auszahlungen treffen zeitnah auf den Konten der Trader ein.

Neben Scalping bietet dieser Broker ebenfalls das Social Trading zum Teilen erfolgreicher Handelsstrategien an.

Zu den Handelsplattformen gehören MetaTrader 4 und 5 ebenso wie ProTrader.

Nachteile:

Deutschsprachige Kunden müssen auf den englischen Support ausweichen.

Die Zuverlässigkeit ist aufgrund von Serverproblemen nicht konstant vorhanden.

Die Verifizierung ist bei einigen Tradern mit Problemen behaftet.

#4. Admirals

Admirals

Im Jahr 2001 fand die Gründung des Brokers Admiral Markets im russischen St. Petersburg statt. Für die Regulierung in Europat hat sich das Unternehmen für die CySEC mit Sitz in Zypern entschlossen.

Welche Märkte gibt es bei Admirals?

Bei über 8.000 Märkten kannst Du neben den großen Indizes und sämtlichen Forex-Pairs auch die normalerweise schwer zugänglichen Anleihen handeln.

Märkte Admirals
Märkte bei Admirals

Welche Plattformen gibt es bei Admirals?

Grundsätzlich bekommst Du als Handelsplattform den MetaTrader 4 und 5 bereitgestellt.

Seit einige Zeit bietet Dir Admirals aber auch die eigene Admirals Plattform an, welche eine passende App zur Verfügung stellt.

Admirals Plattform
Admirals Plattform

Wie sind die Spread im Scalping?

Mit gerade einmal 0,6 Pips Spread kann Admirals sich von anderen Brokern abheben.

Als Scalper kannst Du ein kostenloses Demokonto erstellen, um die Plattform selber zu testen.

Forex Trade ausführen Admirals
Trade ausführen bei Admirals

Vor- und Nachteile von Admiral

Vorteile:

Hebel bis 1:30 für private und 1:500 für professionelle Trader.

Über 8.000 Finanzinstrumente zur Auswahl.

Kostenfrei zu eröffnendes Demokonto.

Der Spread beginnt als 0,0 Pips.

Der deutschsprachige Kundenservice ist per Telefon, E-Mail oder Chat erreichbar.

Die Mindesteinzahlung liegt bei lediglich 1 Euro für den Handel mit Aktien.

Regulierung durch die britische FCA.

Nachteile:

MetaTrader 4 bildet die einzige Handelsplattform des Brokers.

Nach zwei Jahren Inaktivität erhebt der Broker eine Gebühr von 10 Euro pro Monat.

Nicht mehr als eine kostenlose Auszahlung im Monat.

#5. Capital.com

Capital Com

Capital.com, gegründet im Jahr 2016, zählt zu den jüngeren Unternehmen auf dem Markt. Ursprünglich aus Zypern stammend, hat es mittlerweile Niederlassungen an neun Standorten, darunter Australien, Singapur, das Vereinigte Königreich und die Bahamas. Das Unternehmen ist in vielen dieser Länder reguliert und lizenziert durch Behörden wie die ASIC oder CySEC.

Wie teuer ist Capital.com im Scalping?

Während die Spreads vom jeweiligen Markt abhängig sind, verzichtet der Broker auf Kommissionen.

Solltest Du in Deinem Live-Konto ein Jahr lang nicht handeln, kommt auf Dich eine Inaktivitätsgebühr von 10€ pro Monat zu.

Capital Handel starten
Handel starten in Capital.com

Gibt es ein kostenloses Demokonto bei Capital.com?

Ja! Neben dem Livekonto bietet Dir Capital.com auch ein unbegrenztes Demokonto an.

Hier kannst Du den Scalping Broker ausgiebig testen.

Capital.com Einzahlungsarten Übersicht
Einzahlungsarten bei Capital.com

Welche Assets bietet der Scalping Broker?

Mit bis zu 3.500 verfügbaren Märkten kannst Du bei Capital.com nicht nur die großen Indizes und Forex-Pairs handeln, sondern auch Minors, Kryptos und Aktien.

Capital Märkte
Märkte bei Capital.com

Vor- und Nachteile von Capital.com

Vorteile:

Die Einzahlungen funktionieren ebenso wie die Auszahlungen ohne Probleme.

Geringe Mindesteinzahlung von nur 20 Euro.

Der Broker ist durch ASIC, FCA und CySEC reguliert.

Die Trader haben die Auswahl aus über 3.500 Märkten.

Capital.com stellt Tradern eine umfangreiche Auswahl an Lernmaterialien zur Verfügung.

Neben der eigenen Handelsplattform sind MetaTrader 4 und TradingView verfügbar.

Das Scalping funktioniert bei diesem Broker ebenfalls über eine mobile App.

Nachteile:

Der deutsche Kundensupport ist teilweise eingeschränkt.

Inaktivitätsgebühr ab einem Zeitraum vom mehr als 365 Tagen.

Mein Lieblings-Broker: Hier kannst Du in über 5.800 Märkten günstig traden:

4,9 / 5  
ZUM ANBIETER

(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Was ist Scalping?

Scalping ist ein Handelsstil, dessen Grundprinzip vorsieht, auf kleinste Kursschwankungen abzuzielen. Im Scalping setzen Trader eine hohe Anzahl an Trades um, wobei sich kleine Gewinne zu einer großen Rendite aufhäufen. Ich persönlich setze meist 3-8 Trades pro Tag um.

Trading-Stil je Haltedauer im Trading an der Börse Grafik
Scalping Trading im Vergleich zu anderen Handels-Stilen

Neben der Konzentrationsfähigkeit gibt es weitere Merkmale, die in untrennbarem Zusammenhang mit dem Scalping stehen. Diese Merkmale findest Du in der folgenden Übersicht.

Sehr kurze Haltedauer: Als üblich gilt das Öffnen und Schließen innerhalb einer Zeitspanne, die lediglich Sekunden oder im Höchstfall Minuten umfasst. Das Halten von Positionen über Stunden oder über Nacht ist in dieser Handelsstrategie nicht vorgesehen.

Liquidität: Fehlt das Angebot ebenso wie die Nachfrage oder ist nicht im ausreichenden Maße vorhanden, wird eine Aktie oder ein anderes Asset schnell von der Liste an Investments für das Scalping geschlossen.

Volatilität: Finanzinstrumente, die innerhalb eines Handelstages zu einer erhöhten Volatilität neigen sind im Scalping gern gesehen, da man sich hier stets kleine Teile von den großen Bewegungen „rausschneiden“ kann.

Viele Trades: Scalper setzen meist mehr als 3 Trades pro Tag um. Ich persönlich kenne sogar Scalper, welche bis zu 20 Trades am Tag machen. Für Einsteiger in das Scalping ist es dringend ratsam vorab in einem Demokonto zu trainieren.

Risikomanagement: Die hohe Anzahl an Trades im Rahmen des Scalpings ist neben Gewinnen ebenfalls von Verlusten gekennzeichnet. Um am Ende des Handelstages eine positive Bilanz zu ziehen, ist ein striktes Risikomanagement gefragt. Hier sollte beispielsweise die Positionsgröße, der Hebel und das durchschnittliche Chancen-Risiko-Verhältnis betrachtet werden.

Technische Analyse: Scalping erfordert ebenso wie andere Trading-Strategien ein überlegtes Vorgehen. Einen nicht unerheblichen Einfluss auf die richtigen Märkte und Zeitpunkte für den Handel hat die technische Analyse.

Beispiel für eine Gewinn-Verlust-Bilanz im Scalping

Die Zielsetzung innerhalb des Scalpings besteht darin mit den Trades höhere Gewinne, als Verluste zu erreichen. Liegt im Tagesvergleich die Bilanz der Gewinne zwischen 50 und 100 %, entspricht es dem Ziel die Verluste möglichst niedrig zu halten und nicht über 50 % ansteigende Verluste zu sehen. Ohne diesen exakten Blick auf die Verbindung zwischen Risiko und Ertrag, steigt die Gefahr, dass sich die Gewinne und Verluste im Laufe der Zeit ausgleichen.

Gewinn-Verlust-Bilanz im Scalping in XTB
Gewinn-Verlust-Bilanz im Scalping in XTB

Was ist ein Scalping Broker?

Trader, die sich für eine Scalping-Strategie entschieden haben, bemerken recht schnell, dass einige Broker mit dieser Strategie an ihre Grenzen kommen. Aus diesem Grund ist es im Vorfeld dieser Entscheidung wichtig zu prüfen, ob der eigene Broker als Scalping Broker geeignet ist oder ein Wechsel ansteht. Eines der wichtigsten Merkmale für einen Scalping Broker besteht in der direkten Ausführung der Trades mit minimaler Verzögerung.

Short Position eröffnen in XTB
Short Position in Scalping Broker XTB eröffnen

Ist ein Broker mit der hohen Anzahl an Ordern überfordert, sodass sich eine Warteschlange bildet, hat dieses Manko schnell einen negativen Effekt auf Deine Tradingbilanz.

Welche Eigenschaften kennzeichnen einen Scalping Broker?

Die Ausführung der Trades in einem möglichst kleinen Zeitrahmen gilt lediglich als eine der Voraussetzungen, die einen geeigneten Scalping Broker auszeichnen.

Erst in der Zusammensetzung mehrerer Eigenschaften setzt sich ein Profil zusammen, nach dem Trader in der Auswahl eines Scalping Brokers gezielt Ausschau halten. Die folgenden Eigenschaften liefern die Eckdaten für dieses Profil.

Schnelle Ausführung: Um im Scalping Gewinne zu erzielen, darf zwischen dem Eröffnen oder Schließen einer Order und deren Ausführung kein großes Zeitfenster entstehen. Diese Art von Verzögerungen kostet im Scalping schnell den erhofften Gewinn..

Niedrige Spreads: Die Spreads sind neben den Ordergebühren einer der Faktoren, die sich negativ auf die Gewinnspanne im Scalping auswirken. Von dieser Tatsache ausgehend sind Scalping Broker unter anderem an ihren niedrigen Spreads zu erkennen.

Hoher Hebel: Eine Möglichkeit aus kleinen Bewegung große Gewinne zu machen bietet der Einsatz von hohen Hebel. Scalping Broker haben mit einer Regulierung innerhalb der EU aktuell die Verpflichtung hohe Hebel wie 1:50 oder 1:500 ausschließlich professionellen Kunden anzubieten. Für private Kleinanleger gilt eine Begrenzung von maximal 1:30.

Direkter Marktzugang: Direct Market Access (DMA) bietet eine direkte Verbindung zu den Börsen und dem dortigen Handel mit Wertpapieren und anderen Assets. Das direkte Routing ist im Scalping unverzichtbar, um die Echtzeit-Entwicklung der Kurse mitzunehmen und nicht aufgrund von Verzögerungen zu spät zu reagieren.

Leistungsstarke Plattform: Die Performance einer Trading Plattform ist im Scalping in weit mehr als ausschließlich der Geschwindigkeit zu bemessen. Ein weiterer Punkt ergibt sich aus der Zuverlässigkeit. Treten auf einer Plattform wiederholt technische Schwierigkeiten auf, ist dieser Anbieter vorerst nicht länger den zuverlässigen Scalping Brokern zuzurechnen.

CFD Margin verstehen
Hebel und Margin-Satz beim Scalping Broker beachten

Die Merkmale einer Plattform für Scalping Trading

Vergleichbar mit den Eigenschaften eines Scalping Brokers muss die Trading Plattform ebenfalls bestimmte Merkmale erfüllen, um die Voraussetzungen für das Scalping zu erfüllen. Diese Merkmale orientieren sich an der Übertragung der Kurse in Echtzeit ebenso wie der Analyse von Assets für das Aufspüren geeigneter Investitionen. Die sieben wichtigsten Merkmale sehen wie folgt aus:

Übersichtlichkeit: Ein übersichtliches Layout und Design reduziert die Zeit, die mit der Analyse des Marktes ebenso wie der Erstellung von Ordermasken in Verbindung steht. Das Öffnen von mehreren Handelsfenstern mit anpassbaren Elementen ist ein weiterer Faktor, der eine Plattform auszeichnet, die beste Voraussetzungen für das Scalping bietet.

Echtzeit Charts: Den Kursentwicklungen in den Darstellungen der Charts hinterherzuhinken ist im Scalping nicht akzeptabel. Plattformen, die dafür bekannt sind, Probleme mit Echtzeit Charts zu haben, tauchen in der Liste geeigneter Scalping Plattformen nicht auf. Ansonsten wäre das Risiko zu hoch das optimale Timing für den Einstieg oder Ausstieg zu verpassen.

Orderausführung: Schnelligkeit in Verbindung mit einer zuverlässigen Performance der Plattform im Hinblick auf die Orderausführung ist der Grundpfeiler einer geeigneten Plattform. Zeigen sich wiederholt Schwächen in der Zuverlässigkeit ist ein legitimer Grund vorhanden sich für das Scalping eine andere Plattform zu suchen.

Indikatoren: Die Analysetools auf einer Plattform bilden ein weiteres Merkmal für deren Auswahl. Trader, die vom Scalping überzeugt sind, legen ein spezielles Augenmerk auf die vorhandenen Indikatoren. Dazu gehören für das Scalping primär Moving Averages in Form von EMA und SMA ebenso wie der RSI und die Bollinger Bänder.

Orderarten: Auf einer passenden Plattform dürfen verschiedene Orderarten wie Limit Ordern und Stop Ordern kein Fremdwort sein. Ohne diese Möglichkeit den Zeitpunkt für den Ein- und Ausstieg zu bestimmen, erhöht sich das Risiko im Scalping und wirkt sich negativ auf Deine Bilanz zwischen Gewinnen und Verlusten aus.

Handelsalarm: Dieses Tool ist am effektivsten, wenn die Trader es selbst in der Hand haben benutzerdefinierte Einstellungen vorzunehmen.

Ein Klick Handel: Im Ein Klick Handel (auf Englisch One Click Trading) liegt zwischen dem Erstellen und Platzieren einer Order lediglich ein einziger Klick. Auf den Plattformen ist zu diesem Zweck zunächst die Aktivierung dieser Funktion erforderlich. Im Anschluss steht den Tradern das zeitsparende One Click Trading augenblicklich zur Verfügung.

typisches Scalping Trading
Typisches Scalping: 3 Trades in 45 Minuten

In diesem Video erkläre ich Dir das Scalping Trading mal etwas genauer:

Wichtige Vorausetzungen für Erfolge mit Scalping Trading

Der Erfolg im Scalping Trading ist nicht einzig auf die Erstellung einer durchdachten Strategie zu begründen. Im Hintergrund sind weitere Elemente erforderlich, die es Dir erlauben in diesem Zweig des Tradings eine erfolgreiche Nische für Dich zu entdecken.

Vorausetzungen für Erfolge mit Scalping Trading
Vorausetzungen für Erfolge mit Scalping Trading

Dazu gehört ein hohes Maß an Disziplin ebenso wie ein Scalping Broker und eine Handelsplattform, welche die notwendigen Voraussetzungen zum Ausführen zahlreicher schneller Trades liefert. Mit den folgenden sieben Voraussetzungen gebe ich Dir einen Überblick, welche Faktoren Einfluss auf die Erfolgsbilanz im Scalping nehmen.

Richtige Handelsplattform: Die Auswahl der Handelsplattform bietet die Basis für den Einstieg in das Scalping. Einige Anbieter haben sich auf diese Form des Tradings spezialisiert.

Ein Scalping Broker: Scalping Broker benötigen eine hohe Verlässlichkeit sowie einen direkten Marktzugang. Das bedeutet, dass die Order keine Umwege nehmen, sondern direkt ihren Weg an die Börse finden. Das Platzieren binnen weniger Sekunden ist ein unverzichtbarer Faktor im Scalping.

Marktkenntnisse: Allein die Einschätzung, ob auf einem Markt ein hohe, mittlere oder geringe Volatilität vorhanden ist, benötigt eine exakte Kenntnis der Materie. Dieses Fachwissen eignen sich Trader nicht binnen weniger Tage an. Vielfach dauert es Monate, wenn nicht Jahre bis ein Trader über seine Erfahrungswerte über umfangreiche Marktkenntnisse verfügt.

Risikomanagement: Das Scalping hängt in zahlreichen Bereichen von einer fundierten Vorbereitung und dem richtigen Timing ab. In beiden Punkten spielt das Risikomanagement eine nicht zu unterschätzende Rolle.

Technische Analyse: Die technische Analyse unter Zuhilfenahme von geeigneten Indikatoren wie dem RSI stellt unter Beweis, dass die Auswahl der Trades innerhalb des Scalpings keinesfalls rein zufällig erfolgt. Das Studium der Märkte ist ein wichtiger Faktor, um Veränderungen zu erkennen, die direkten Einfluss auf die Volatilität von Assets nehmen.

Selbstdisziplin: An einem Handelstag eine hohe Anzahl an Trades zu platzieren und nicht den Überblick zu verlieren, ist mit einem hohen Maß an Selbstdisziplin verbunden. Trader, die sich für das Scalping entscheiden, sind mit einem disziplinierten Vorgehen am besten gerüstet für die zahlreichen Herausforderungen dieser Trading-Strategie.

Ausdauer und ständiges Lernen: Täglich ein hohes Volumen an Trades zu platzieren und sich nicht überfordert zu fühlen ist eine Grundvoraussetzung, um diese Handelsstrategie für einen längeren Zeitraum auszuüben.

Vor- und Nachteile von Scalping Brokern

Vorteile:

Scalping Broker führen Trades in Sekundenschnelle aus.

In der Auswahl sind mehrere regulierte und seriöse Broker zu finden.

Scalping Broker achten auf Spreads und Gebühren, die mit dieser Strategie kompatibel sind.

Broker mit direktem Marktzugang halten für Scalper einen großen Nutzen bereit.

Scalping Broker legen den Scalpern keine Beschränkungen auf.

Auf den Plattformen stehen in der Regel Analysetools und Indikatoren zur Verfügung.

Nachteile:

Geringere Auswahl, da nicht jeder Broker alle Voraussetzungen erfüllt.

Einige Broker scheiden aufgrund fehlender Zuverlässigkeit als Scalping Broker aus.

Für private Anleger liegt der maximale Hebel bei 1:30.

FAQ – Scalping Broker

Was ist Scalping?
+
Scalping ist der Name einer Handelsstrategie. Im Rahmen dieser Strategie platzieren die Trader eine Vielzahl von kurzzeitigen Ordern, um im Gegenzug von minimalen Kursschwankungen zu profitieren. Eine überwiegende Mehrheit der Positionen bleibt nicht länger als mehrere Minuten geöffnet.
Was ist ein Scalping Broker?
+
Ein Scalping Broker ist ein Broker, der mit seiner Schnelligkeit in der Ausführung der Ordern den Grundstein für das Scalping legt. Ergänzend benötigen Scalper geringe Spreads und transparent gestaltete Gebühren, um die Chance zu erhöhen mit dem Scalping ebenfalls langfristig Gewinne zu erzielen.
Welche Broker sind für Scalping geeignet?
+
Für das Scalping geeignete Broker bedürfen einer durchgängig hohen Performance. Auf leistungsstarken Plattformen darf die Schnelligkeit in der Ausführung der Trades zu verschiedenen Zeiträumen nicht unterschiedlich ausfallen. Weiterhin sind wiederholt auftauchende technische Probleme als nicht akzeptabel einzustufen.
Welche Merkmale benötigt ein guter Scalping Broker?
+
Zu den wichtigsten Merkmalen gehört unter anderem die Übertragung der Kurse in Echtzeit. Verzögerungen wirken sich im Scalping schnell negativ auf die Gewinn-Verlust-Bilanz aus. Darüber hinaus benötigt ein Scalping Broker mehrere Orderarten, um durch Limit und Stop Order die Risiken von Scalpern zu begrenzen.
Ist Scalping legal?
+
Scalping ist eine in Deutschland legal zu betreibende Handelsstrategie. Nicht alle Broker gewähren den Tradern die Möglichkeit für das Scalping. Der Grund dafür besteht in der stark erhöhten Anzahl an Trades, für die nicht jeder Broker über die erforderlichen Kapazitäten verfügt.
Wie funktioniert Scalping?
+
Scalping funktioniert über Märkte, die lediglich ein geringes Maß an Volatilität aufweisen. Die kleineren Kursschwankungen nutzen die Anleger mithilfe von dutzenden oder hunderten von Trades. Eine Reihe kleiner Gewinne summiert sich auf diese Weise zu höheren Gewinnen. Geht die Strategie nicht auf, ist es ebenfalls möglich höhere Verluste als Gewinne zu erzielen.
Was sind die wichtigsten Indikatoren für Scalping?
+
Zu den wichtigsten Indikatoren im Scalping gehören der Relative Strength Index (RSI), die gleitenden Mittelwerte SMA und EMA ebenso wie die Bollinger Bänder. Diese Indikatoren helfen den Tradern die passenden Zeitpunkte zum Eröffnen und Schließen der Trades zu finden oder andere Analysen im Zusammenhang mit dem Scalping durchzuführen.
Kann man mit Scalping Geld verdienen?
+
Prinzipiell ist es mit der Strategie des Scalpings möglich Geld zu verdienen. Wie bei anderen Handelsstrategien basiert ein Gewinn auf einem bis ins Detail geplanten Risikomanagement. Dazu gehört die konstante Beobachtung der Märkte ebenso wie die Arbeit an der eigenen Selbstdisziplin, um sich für das Erzielen von Gewinnen nicht selbst im Weg zu stehen.
Christian Böttger

Christian Böttger

Über den Autor Finanzexperte und Ausbilder für Trading mit über 6 Jahren Erfahrung an der Börse.

Vollzeit-Trader

„Egal in welcher Marktphase man sich befindet – mit meinen Strategien kann ich seit über 6 Jahren flexibel im Markt erfolgreich agieren!“

>75% Trefferquote

+6 Jahre Erfahrung

>100K € Jahresgewinn

Über den Autor:

Christian Böttger ist hauptberuflich Trader und Mentor, der sowohl kurzfristige Trades als auch langfristige Investments mit überragender Trefferquote durchführt. Auf Finanzradar.de teilt er seine Analysen sowie praktische Erfahrung und hat besonders für Anfänger den einen oder anderen Kniff parat. Mehr über Christian erfährst Du hier.