Der Handel auf dem Devisenmarkt gehört zu den Assetklassen mit einer hohen Volatilität. Fachwissen alleine reicht im Forex Trading nicht aus, um die Bilanz aus Gewinnen und Verlusten zu verbessern. Eine Option führt über die Verwendung von Forex Signalen und Indikatoren.

Mit Unterstützung der Trading Signale vereinfacht sich die Erstellung einer Prognose für die bevorstehende Kursentwicklung ebenso wie die Entscheidungen, welche Zeitpunkte sich am besten für den Kauf und Verkauf eignen.

In diesem Ratgeber stelle ich Dir dieses Thema umfassend vor und zeige Dir, welche Chancen und Risiken Dich bei der Verwendung von Trading Signalen im Forex Handel erwarten.

Forex Signale

Kurzüberblick: Forex Signale

Forex Signale sind als Handelsempfehlungen zu verstehen, die eine Ergänzung zum Fachwissen und der technischen Analyse bieten.

Die Reaktion auf die Forex Signale erfolgt entweder manuell oder wie beim Copy Trading üblich als automatische Umsetzung der Empfehlung.

Die Signale enthalten Informationen zu Aktion, dem aktuellen Kurs sowie Empfehlungen für den Stop-Loss und Take-Profit.

Nicht alle kostenpflichtigen Angebote sind als seriös einzustufen.

Die Übermittlung der Trading Signale an den Trader erfolgen entweder intern über die Trading Plattform oder mithilfe von SMS und E-Mails an Computer oder mobile Geräte.

Was sind Forex Signale?

Forex Signale sind als Handelsempfehlungen zu betrachten, die sich konkret auf Trades für den Devisenmarkt beziehen. Die Signale erreichen auf verschiedenen Wegen die Trader. Dazu gehören unter anderem die internen Benachrichtigungen mithilfe von Kursalarmen.

Forex Signale Infografik (Wie funktionieren Forex Signale)
So funktionieren Forex Signale

Eine zweite Möglichkeit besteht aus der Übersendung der Signale per E-Mail oder SMS. Mit diesen Optionen erreichen die Trading Signale ebenfalls mobile Geräte. Die Trader bleiben auf diesem Weg auch außerhalb der Wohnung über das aktuelle Geschehen auf dem Forex Markt informiert.

Wie genau funktioniert das Trading mit Forex Signalen?

Die Trading Signale bestehen aus einer Nachricht, die 4 Informationen umfasst. Zu diesen Informationen gehören:

Aktion

Aktueller Kurs

Empfohlener Stop-Loss

Empfohlener Take-Profit

Im Anschluss hat der Trader zwei Möglichkeiten auf diese Nachricht zu reagieren. Die erste Option besteht aus der eigenständigen Reaktion auf die erhaltenen Trading Signale. In diesem Fall entscheiden sich die Trader für manuelle Forex Signale. Das bedeutet, dass die Trader die Nachrichten empfangen und die darin enthaltenen Empfehlungen einer eigenen Begutachtung unterziehen.

Es liegt komplett in der Hand der Trader, ob die Empfehlung zu einem Trade führt oder nicht. Das schenkt den Tradern mehr Entscheidungsspielraum, um den Kurs zu beobachten oder sich aufgrund eigener Prognosen gegen die empfohlene Investition zu entscheiden.

Der Gegenentwurf zur manuellen Reaktion auf eingehende Signale für den Forex Markt findet sich in der Automatisierung der Reaktion. Trader, die sich für diese Variante entscheiden, geben das Einverständnis, dass der Eingang der Trading Signale automatisch zur Eröffnung einer Position führt.

Im Rahmen der Festsetzung ist es möglich verschiedene Eingaben vorzunehmen. Mit diesen Einstellungen wird der Kreis an Signalen, die für einen automatisierten Handel in Betracht kommen weiter eingegrenzt.

Beachte: Unabhängig von dieser Begrenzung ist die automatische Reaktion auf die Signale immer mit einem Vertrauensbonus verbunden. Auf Basis meines Expertenwissens rate ich Dir genauesten zu prüfen, welcher Signalgeber dieses Vertrauen verdient hat.

Vor- und Nachteile von Forex Signalen

Vorteile:

Die Angabe von Stop-Loss und Take-Profit dient dem Risikomanagement.

Einsteiger erhalten über die Signale einen Einblick in die Strategie erfahrener Trader.

Im Vergleich zu detaillierten technischen Analysen bieten die Signale eine deutliche Zeitersparnis.

Die Übermittlung per SMS und E-Mail ist für berufstätige Trader von Vorteil.

Das Kopieren einer Tradingstrategie nimmt einen Teil des Drucks von den Anlegern.

Die Trading Signale für den Forex Handel sind nicht an ein hohes Eigenkapital gebunden.

Zahlreiche Plattformen erlassen strenge Richtlinien für Trader, die sich als Signalgeber eignen.

Nachteile:

Auf dem Markt befinden sich unseriöse Anbieter, die in erster Linie vom eigenen Profit motiviert sind.

Die automatische Ausführung von Trading Signalen birgt ein hohes Verlustrisiko.

Die Nutzung von kostenpflichtigen Signalen erhöht die Kosten, die einen Teil der Rendite für sich beanspruchen.

Forex Signale: Die 5 besten Indikatoren für die Signalbildung

Die Signalgeber und Roboter, die für die Erstellung der Forex Signale verantwortlich sind, gründen diese Tradingempfehlungen nicht auf rein zufälligen Beobachtungen. Bots sind bekannt dafür große Datenmengen zu analysieren bevor eine Empfehlung ausgesprochen wird.

XTB Demokonto Indikatoren auswählen
Indikatoren in der XTB Trading Plattform auswählen

Das Fundament für die Signalbildung besteht aus der Analyse von Charts in Kombination mit der Verwendung von Indikatoren. Auf diese Weise sind historische Muster zu erkennen, die in der Gegenwart einen Hinweis auf aktuelle Kursbewegungen von Wechselkurs geben. Welche 5 Trading Indikatoren sich hierfür am besten eignen, zeige ich Dir in der folgenden Übersicht.

Indikator
Für Forex
Trend
Bestätigung
✔️
✔️
✔️
✔️
✔️
✔️
✔️
✔️
✔️
✔️
✔️

#1 Gleitende Durchschnitte

Gleitende Durchschnitte (Moving Average in der englischen Sprache) gehören den Trendindikatoren an. Im Mittelpunkt dieses Indikators steht die Beobachtung der Kursentwicklung eines Wechselkurses im Forex Handel über einen zuvor festgelegten Zeitraum.

Der gleitende Durchschnitt bildet sich auf der Basis der Ermittlung der Durchschnittswerte innerhalb dieses Zeitraums. Auf diese Weise entsteht ein Basiswert, der Auskunft darüber gibt, ob es sich aktuell um einen guten oder ungünstigen Zeitpunkt zum Einstieg in den Handel mit einem bestimmten Währungspaar handelt.

Gleitdurchschnitt
Praxisbeispiel: Gleitdurchschnitt als Indikator

In der Praxis teilt sich der gleitende Durchschnitt in den einfachen gleitenden Durchschnitt als auch den exponentiellen gleitenden Durchschnitt auf. Der einfache gleitende Durchschnitt (EMS) befasst sich mit den Schlusskursen, die über den ausgewählten Zeitraum vorhanden sind.

Der exponentiellen gleitende Durchschnitt (EMA) befasst sich mit Werten, die näher am aktuellen Kursverlauf liegen. Der EMA ist bekannt dafür auf der Grundlage der Wertermittlung Preisumkehrungen schneller aufzugreifen und in die Trading Signale mit aufzunehmen.

Beachte: Der gleitende Durchschnitt ist eines der Basiswerkzeuge auf dem Weg zur Bestimmung von Trading Signalen. Signalgeber und Bots verwenden im Allgemeinen mehrere Indikatoren, um weitere Hinweise zu erhalten, die ebenfalls auf die für den Wechselkurs erstellte Prognose hindeuten.

#2 Oszillatoren

Oszillieren ist innerhalb der Physik als eine schwingende Bewegung bekannt. Indikatoren, die im Trading als Oszillatoren bekannt sind, bewegen sich zum Großteil zwischen der Unterstützungslinie und der Widerstandslinie. Diese Bewegungen zeigen Muster auf und helfen sowohl die Tiefen als auch Höhen der Entwicklung des Wechselkurses im Vorfeld vorherzusagen.

Overlay und Oszillator
Trading Oszillator Indikator

Durchbricht der Kurs eine der Linien, deutet sich ein Überkauf bzw. ein Überverkauf an. Signalgeber, die Oszillatoren verwenden, sind in der Lage diese Beobachtungen in die Signalbildung mit einzubeziehen. Zu den Oszillatoren gehören der Relative Strength Index (RSI), der Stochastik-Oszillator, Moving Average Convergence Divergence (MACD) und der Commodity Channel Index (CCI).

Beachte: Oszillatoren sind der technischen Analyse zuzurechnen. Die Indikatoren sind in der Lage historische Kursverläufe zu analysieren und auf aktuelle Kursbewegungen zu übertragen. Ein Punkt, der in diesem Zusammenhang weniger Berücksichtigung findet, sind äußere Einflussfaktoren. Vor der Umsetzung einer Trading-Empfehlung ist es hilfreich die aktuelle Nachrichtenlage ebenfalls zu beobachten.

#3 Trading Patterns

Trading Chart Pattern lassen sich unter anderem aus Kerzendiagrammen (Candlestick Charts) ablesen. Die Darstellung in Form einzelner Kerzen erlaubt es den Signalgebern Muster zu erkennen. Zahlreiche dieser Muster sind als wiederkehrende Trading Pattern zu identifizieren. Taucht ein solches Muster auf, sind die Signalgeber in der Lage daran anhand historischer Vergleichswerte eine Entwicklung des Wechselkurses in der näheren Zukunft vorherzusagen.

Double Bottom im Kerzenchart
Häufiges Chart Pattern: Double Bottom im Kerzenchart

Zu den Trading Patterns gehören unter anderem Hammer, Morning Star oder Three White Soldiers. Der Namen ist bei einigen dieser Formationen fest an den Bullen- bzw. Bärenmarkt geknüpft. Ein Beispiel sind Three White Soldiers, die eine Entwicklung auf dem Bullenmarkt aufgrund der Steigung des Kurses ausdrücken. Im Gegensatz dazu ist das Muster der Three Black Crows zu betrachten. Diese drei Kerzen stehen für eine negative Entwicklung und einen sinkenden Kurs.

Beachte: Die Vielzahl an Trading Pattern in der Analyse der Kerzendiagramme lässt erkennen, dass es sich lohnt abzuwarten bis sich ein Großteils des Musters gebildet hat. Vorherige Spekulationen auf eventuelle Entwicklungen sind mit einem größeren Risiko verbunden, dass der Kurs nicht länger dem erwarteten Muster folgt.

#4 Kanalindikatoren

Kanalindikatoren tragen diesen Namen aufgrund der Annahme, dass sich um den Kursverlauf ein Kanal bildet. Zur Verdeutlichung dieses Kanals dienen drei Linien. Ein gutes Beispiel für die praktische Anwendung dieser Darstellungsform von Kanalindikatoren bieten die Bollinger Bänder. Die drei Bänder bzw. Linien formen sich aus dem unteren und oberen Bollinger Band sowie der Darstellung der Mittellinie.

Ausbruch Bollinger Bänder mit erhöhtem Volumen
Bollinger Bänder als Kanalindikatoren

Letztere entsteht aus den Durchschnittswerten des Kurses. Die Annahme besteht darin, dass der Kurs sich im Laufe der Zeit erneut an diese Mittellinie annähert. Weitere Beispiele finden sich im Keltner Kanal oder dem Donchian Kanal, die sich für eine ähnliche Darstellungsform des Kursverlaufs entscheiden. Die äußeren Linien begrenzen den Kurs und insofern ebenfalls die Prognose über die zukünftige Entwicklung eines Wechselkurses im Forex Handel.

Beachte: In der Verwendung eines Kanalindikators ist es wichtig den Zeitraum für die Betrachtung des Kursverlaufes mit Bedacht zu wählen. Eine zu kurze Zeitspanne liefert einen unvollständigen Blickwinkel auf den Kurs. Im Gegenzug ist es ebenfalls nicht erforderlich mehrere Jahrzehnte zurückzugehen, um gesicherte Erkenntnisse über die historische Kursentwicklung zu gewinnen.

#5 Level-Indikatoren

Level Indikatoren dienen der Voraussage, wie hoch ein Wechselkurs maximal steigt oder im umgekehrten Fall bei einem Tief für gewöhnlich stehenbleibt. Zu den Beispielen für Level-Indikatoren gehören die Fibonacci-Retracement-Levels. Retracement steht in der deutschen Sprache für das Wort „Zurückverfolgen“. In diesem Fall lässt sich über die Level-Indikatoren zurückverfolgen, wie sich ein Wechselkurs im Forex Handel unter Erreichen eines bestimmten Levels verhalten hat.

Fibonacci Level Technische Analyse Praxisbeispiel
Praxisbeispiel: Fibonacci Level in der technischen Analyse

Die Einzeichnung der Level-Indikatoren erfolgt wie bei den Fibonacci-Retracement-Levels als horizontale Linien im Chart. Die Bestimmung der Höchst- und Tiefstwerte über die Verwendung von Leveln dient darüber hinaus der Aufdeckung von Zeiten, in denen sich das Handelsvolumen erhöht oder eine ruhigere Phase durchlebt. Dieser Trading Indikator erlaubt es insofern gleich mehrere Rückschlüsse zu ziehen, die für Trader, die mit Signalen arbeiten als hilfreich gelten.

Beachte: Für die eigene Durchführung einer Analyse auf der Basis von Level-Indikatoren ist es wichtig über eine Software zu verfügen, die Zeichentools besitzt. Diese Instrumente erlauben es die Linien zur Erstellung der Level einzuzeichnen und in verschiedenen Farben zum leichteren visuellen Verständnis zu kennzeichnen.

Wie nutzt man Forex Signale?

Einer der größten Unterschiede in der Nutzung von Forex Signalen besteht in dem Zugang zu den Handelsempfehlungen. Einige Angebote stehen den Tradern kostenlos zur Verfügung. Andere Anbieter bieten Trading Signale als kostenpflichtiges Geschäftsmodell an. Kostenlose Forex Signale sind des Öfteren in Premiumkonten enthalten.

Eine weitere Option auf gratis Signale zu treffen kommt mithilfe von Treueprogrammen oder Werbeaktionen der Anbieter zustande. Ich rate Dir den Empfehlungen kostenloser Signale niemals blind zu vertrauen. Die Signale sind kein vollständiger Ersatz für eine Analyse oder die Fachkenntnis des Devisenmarkts.

Kostenpflichtige Angebote basieren unter anderem auf Abos. Die Trader erhalten die Möglichkeit die Forex Signale gegen die Zahlung einer Gebühr für einen bestimmten Zeitraum zu nutzen. Dieser Zeitraum beläuft sich im Allgemeinen auf den gesamten Monat oder ein ganzes Jahr.

Eine dritte Option besteht aus der Bereitstellung einer Provision. In diesem Fall stellen die Signalgeber die Trading Signale zunächst kostenlos zur Verfügung und erhalten von gewinnbringenden Trades eine Provision. Die Höhe des Prozentsatzes variiert je nach Angebot. Führt der Trade zu einem Verlust, ist keine Zahlung einer Provision vorgesehen.

Diese Signale solltest Du nicht verwenden

Anbieter mit großen Erfolgsversprechen: Forex Signalgeber und Anbieter, die hohe Gewinne aufgrund der Verwendung der Forex Signale in Aussicht stellen, wecken bei unerfahrenen Tradern unrealistische Erwartungen. Eine Erfolgsquote von 80 % und mehr quasi zu versprechen, ist ein Indiz für ein unseriöses Werbeversprechen. Das gilt im Besonderen für kostenpflichtige Angebote. Merkst Du, dass diese Trading Signale nicht den gewünschten Erfolg mit sich bringen, hast Du neben dem Tradingkapital ebenfalls das Geld für den Erhalt der Handelsempfehlungen eingebüßt.

Kostenlose Signale: Es entspricht der menschlichen Natur sich über ein kostenfreies Instrument zum Handel auf dem Devisenmarkt zu freuen. Bei allen kostenlosen Signalen ist zunächst Vorsicht gefragt. Die Qualität dieser Signale variiert sehr stark. Einige Signalgeber sind bemüht darum, den Tradern einen echten Nutzen zu bieten, während andere Anbieter mehr daran Interesse zeigen die Anleger zu einer hohen Anzahl an Trades zu verleiten. Meist steckt dahinter ein unseriöser Broker, der es sich zum Ziel gesetzt hat, über die Kosten für die zusätzlichen Trades die eigene Gewinnspanne zu erhöhen. Bei allen gratis Signalen ist insofern zuerst Vorsicht gefragt.

Die 7 besten Forex Signal Anbieter

In diesem Ratgeber war des Öfteren vom den Anbietern von Forex Signalen die Rede. Trader, die mit diesem Begriff keine Namen verbinden, erhalten im folgenden Abschnitt die Möglichkeit mehr Informationen über die 7 besten Trading Signal Anbieter in Erfahrung zu bringen.

Broker
Logo
Forex
Copy Trades
eToro
✔️
✔️
Avatrade
✔️
✔️
Fxpremiere.com
✔️
✔️
RoboForex
✔️
✔️
Forexsignals.com
✔️
✔️
Learn 2 Trade
✔️
✔️
MyFxbook.com
✔️
✔️

#1 eToro

eToro

Nach der Gründung im Jahr 2007 in Israel hat sich eToro zu einer internationalen Investmentplattform weiterentwickelt. Im Fokus steht das Trading in mehreren Assetklassen ebenso wie das Social Trading. Über die vorhandenen Suchfunktionen haben Anleger die Möglichkeit nach Tradern Ausschau zu halten, deren Strategie bestimmte Merkmale aufweist oder in der vergangenen Zeit hohe Gewinne erzielt hat.

eToro Suchfunktion Copy Trading
Copy Trading Suchfunktion in eToro

Die Meinungen zu eToro bilden bei den Tradern, welche diese Plattform getestet haben, ein breites Spektrum aus positiven und negativen Erfahrungen. In der vergangenen Zeit sind vermehrt negative Berichte über Einschränkungen im Handel mit Assets aufgetaucht. Die Trader zeigen sich von diesen Beschränkungen überrascht und berichten mitunter darüber aufgrund der kurzen Zeitspanne Positionen mit einem Verlust schließen zu müssen.

Vor- und Nachteile von eToro

Vorteile:

Copy Trading mit automatischer Ausführung der Ordern vorhanden.

Die Funktionen sind dank des benutzerfreundlichen Designs leicht zu überblicken.

Die Statistiken anderer Nutzer sind über deren Profile zugänglich.

Neben dem Forex Handel bietet eToro ebenfalls Kryptowährungen an.

Lizenziert innerhalb der EU.

Der Anbieter stellt eine kostenlose App zur Verfügung.

Kostenloses Demokonto zum Testen von Signalen und Strategien vorhanden.

Nachteile:

Verlangt eine Auszahlungsgebühr von 5 US-Dollar für jede Auszahlung.

Nach 12 Monaten der Inaktivität zieht eToro 10 US-Dollar pro Monat aus dem Tradingkonto ein.

#2 AvaTrade

Avatrade

AvaTrade ist mit der Bereitstellung einer eigenen Handelsplattform mit dem Namen DupliTrade anderen Anbietern des Social Tradings einen Schritt voraus. Die Plattform erlaubt es gezielt auf die Suche nach anderen Tradern zu gehen, die eine Strategie verfolgen, die vielversprechend aussieht. Im Anschluss an die Auswahl steht es den Tradern frei die von diesem Trader ausgesendeten Signale entweder manuell oder automatisch zu kopieren.

Ein Problem bei diesem Anbieter von Forex Signalen zeigt sich laut den Meinungen einzelner Verwender der Plattform in der Erreichbarkeit des Supports. Unabhängig von der Dringlichkeit des Anliegers entstünden lange Wartezeiten auf eine Antwort bzw. auf einen kompetenten Ansprechpartner. Für Einsteiger in den Forex Handel, die mehr Fragen zu den Angeboten und Funktionen der Plattform haben, ist AvaTrade nur eingeschränkt zu empfehlen.

Vor- und Nachteile von AvaTrade

Vorteile:

Copy Trading mit automatischem Kopieren von Trading Signalen vorhanden.

Mobile App für iOS und Android steht zum kostenlosen Download bereit.

Wendet die in der EU geltenden Regulierungen an.

Mit DupliTrade steht eine eigene Plattform für das Copy Trading zur Verfügung.

Weiterbildungsangebote in deutscher Sprache vorhanden.

Kundengelder befinden sich auf getrennten Konten zur Sicherheit der Einlagen.

AvaTrade erlaubt den Einsatz von Hebeln im Forex Handel.

Nachteile:

Geringe Anzahl an Optionen für die Einzahlung.

Langsamer Support mit schlechter Erreichbarkeit.

#3 Fxpremiere.com

fxpremiere

Fxpremiere.com ist ein Anbieter von Forex Signalen, der sich komplett auf diese Aufgabe fokussiert. Dieser Anbieter stellt Tradern daher keine eigene Plattform für den Handel zur Verfügung. Im Rahmen der Anmeldung haben die Trader die Wahl entweder einen kostenlosen Zugang zu erhalten oder über die kostenpflichtige Mitgliedschaft Zugriff auf alle Signale zu bekommen.

Darin eingeschlossen sind ebenfalls Empfehlungen, die dem Handel mit Kryptowährungen dienen. Mit dem kostenlosen Zugang wird den Tradern lediglich ein kleiner Vorgeschmack auf die Forex Signale gewährt. Die durchschnittliche Anzahl an Signalen liegt ohne die kostenpflichtige Mitgliedschaft bei 1 – 2 Signalen pro Tag.

Die Meinungen zu Fxpremiere.com fallen in der Mehrheit positiv aus. Negativ äußern sich Kunden, die sich neben dem Empfang der Signale über den vorhandenen Telegramkanal noch weitere Optionen wünschen. Mit dem Service insgesamt ebenso wie der Qualität der Handelsempfehlungen zeigen sich der Trader, die einen Kommentar hinterlassen haben, dagegen zufrieden.

Vor- und Nachteile von Fxpremiere.com

Vorteile:

Der Support ist der Fragen schnell und unkompliziert erreichbar.

Kostenlose Testversion vorhanden.

Fxpremiere bietet verschiedene Gebührenmodelle und VIP-Pakete an.

Der Anbieter fungiert als Signalgeber für Devisen und Kryptowährungen.

Ein kostenloser Telegramkanal steht als Kommunikationsmittel für die Trader zur Verfügung.

Auf der Webseite ist ein Live-Feed mit währungsrelevanten Nachrichten zu finden.

Nachteile:

Die Forex Signale sind ausschließlich über Telegram erhältlich.

Fxpremiere stellt keine Handelsplattform zur Verfügung.

#4 RoboForex

RoboForex

RoboForex ist ein Anbieter mit einer Lizenz aus dem mittelamerikanischen Land Belize. Dieser Standort fällt nicht unter die Regulierungen der EU, sodass die Trader im Handel mit Forex höhere Hebel verwenden, aber ebenfalls höhere Risiken in Kauf nehmen müssen. Ein positiver Aspekt in diesem Zusammenhang ist der freiwillige Verzicht auf die Nachschusspflicht.

Die Trader haben zwar die Möglichkeit einen Totalverlust der Margin zu erleben, aber stehen nach einem verlustreichen gehebelten Trade nicht vor einem Berg an Schulden. Für das Austesten der Forex Signale eignet sich das kostenlose Demokonto ebenso wie das Micro Konto, welches lediglich mit Centbeträgen Handel betreibt.

Roboforex CopyFX Plattform
Roboforex CopyFX Plattform

Der Blick auf die Bewertungen der Trader, die auf RoboForex aktiv sind oder waren, präsentiert sich als überwiegend positiv. In mehreren Kommentaren äußern sich die Trader lobend über die schnelle Auszahlung und die kundenorientierten Support, der für Probleme eine schnelle Lösung bereithält.

In negativen Kommentaren wird in Zusammenhang mit dem Copy Trading von unerklärlichen Kurssprüngen berichtet, die nur bei RoboForex, jedoch nicht auf anderen Plattformen auftauchen. Diese Trader empfehlen die Trades, die auf einem Forex Signal beruhen dahingehend im Auge zu behalten.

Vor- und Nachteile von RoboForex

Vorteile:

CopyFX ist der Name des Copy Trading Programms auf der Plattform.

Im Copy Trading stehen den Trader zahlreiche Analysetools zur Verfügung.

Die Mindesteinzahlung beginnt ab 10 US-Dollar.

RoboForex bietet ein kostenloses Demokonto zu Übungszwecken an.

Der Anbieter stellt neben Devisen den Handel mit Aktien, Rohstoffen und weiteren Assetklassen zur Verfügung.

Die Hebel erreichen Höhen zwischen 1:500 und 1:2000.

Nachteile:

Die Auszahlung gestaltet sich kompliziert und zeitaufwendig.

RoboForex besitzt keine europäische Lizenz oder Regulierung.

#5 Forexsignals.com

ForexSignals

Forexsignals.com ist ein Anbieter, der auf kostenpflichtige Inhalte setzt. Für den Erhalt von Handelsempfehlungen für den Forex Handel stehen den Tradern verschiedenen Optionen zur Auswahl. Die erste Option besteht in der Auswahl eines kostenlosen Zugangs. In dieser Testphase erhalten die Nutzer eingeschränkten Zugriff auf die Signale, um zwar die Qualität der Signale zu testen, jedoch nicht den vollen Umfang der Leistungen kennenzulernen.

Für den Erhalt einer größeren Menge an Trading Signalen ist der Abschluss eines kostenpflichtigen Abos erforderlich. Für die Auswahl ist es angebracht die Kosten auf ein Jahr hochzurechnen, um zu erkennen, dass das Monatsabo mit großem Abstand die teuerste Variante beinhaltet.

Die Nutzer von Forexsignals finden zum Großteil positive Worte für diesen Anbieter. Das betrifft die aus den Handelsempfehlungen resultierenden Gewinne ebenso wie andere Bereiche dieses Anbieters. Dazu gehört unter anderem der Support, welcher mit wenig Mühe bei Problemen als Ansprechpartner dient.

Vor- und Nachteile von Forexsignals.com

Vorteile:

Kostenloses Testkonto zum Üben und Austesten der Forex Signale vorhanden.

Community zum Austausch von Meinungen und Strategien zwischen den Tradern.

Mehrere Abos stehen zur Auswahl, wobei das Jahresabo die günstigste Option bietet.

Plattform richtet sich gezielt an Einsteiger in das Trading.

Je nach Abo sendet dieser Signalgeber zwischen 5 und 25 Handelsempfehlungen in der Woche.

Der Anbieter stellt einen kompetenten und jederzeit erreichbaren Support zur Verfügung.

Nachteile:

Weiterbildungskurse richten sich bevorzugt an Einsteiger und nicht an Fortgeschrittene.

Die Kosten im Monatsabo sind mehr als zweimal so hoch als der Abschluss eines Jahresabos.

#6 Learn 2 Trade

Learn 2 Trade

Der Anbieter Learn 2 Trade verzichtet auf eine Handelsplattform und widmet sich in erster Linie den Trading Signalen für den Forex Handel ebenso wie anderen Assetklassen. Interessierte Trader erhalten auf zwei Arten Zugriff auf die Handelsempfehlungen. Der erste Weg führt über einen Broker, der mit Learn 2 Trade zusammenarbeitet.

Die zweite Option besteht aus dem Abschluss eines kostenpflichtigen Abos. Wie bei allen kostenpflichtigen Angeboten, zahlt es sich aus die Kosten aller Angebote auf 12 Monate hochzurechnen, um einen besseren Überblick über die realen Kosten innerhalb eines Jahres zu erhalten.

In den Bewertungen zu Learn 2 Trade ist zu erkennen, dass die Nutzer dieser Forex Signale mit dem Erhalt der Signale über den Telegramkanal mehrheitlich zufrieden sind. Kritisiert wird in diesem Zusammenhang, dass der Anbieter dieses Kanals ebenfalls als Werbeplattform verwendet. Nicht alle Nachrichten dienen deshalb dem Trading mit Währungen, was fortgeschrittene Trader eher als störend empfinden.

Vor- und Nachteile von Learn 2 Trade

Vorteile:

Trading Signale sind für mehrere Assetklassen verfügbar.

Der Anbieter stellt verschiedene kostenpflichtige Angebote und Abos zur Auswahl.

Kostenlose Angebote in Kombination mit der Anmeldung bei einer Vorauswahl von Brokern.

Nutzer erhalten Zugriff auf den Telegramkanal des Anbieters.

Die Übertragung der Signale findet in Echtzeit zu den Kursen statt.

In der kostenpflichtigen Variante erhalten die Nutzer bis zu 12 Handelsempfehlungen pro Tag.

Nachteile:

Learn 2 Trade bietet keine Handelsplattform an.

Die Webseite wirkt teilweise unübersichtlich.

#7 MyFxbook.com

myfxbook.com

MyFxbook.com ist ein Signal Anbieter, der neben Analysetools und Trading Signalen ebenfalls eine Community aufgebaut hat. Diese Community besteht aus Tradern, die entweder Interesse daran haben ihre Tradingstrategie im Forex Handel zu verbessern oder über das Copy Trading die eigene Handelsstrategie zu teilen.

Anleger, die unter anderem damit beschäftigt sind, das Daytrading zu lernen, finden auf dieser Plattform die Basis für einen Austausch mit Tradern, die über mehrere Jahre hinweg erfolgreich mit Devisen handeln.

Leider finden sich in den Erfahrungen anderer Trader ebenfalls Hinweise auf unseriöse Trader, die diese Plattform verwenden, um kostenpflichtige Inhalte anzubieten. Diese Inhalte entsprechen entweder nicht den Erwartungen der Käufer oder es find keine Übermittlung der Forex Signale statt. Es ist insofern Vorsicht geboten, sobald andere Trader eine Bezahlung für ihre Signale verlangen, im Gegenzug jedoch nicht bereit sind Beweise für die eigene Seriosität zu liefern.

Vor- und Nachteile von MyFxbook.com

Vorteile:

In deutscher Version verfügbar.

Der Zugang zum Angebot ist kostenlos.

Der Anbieter finanziert sich über Werbung.

Möglichkeit zum Copy Trading über Veröffentlichung der eigenen Trade-Historie.

Verknüpfung mit Forex Broker stellt eine Option dar.

Umfangreiches Angebot an Trading Tools.

Wirtschaftskalender mit allen wichtigen Daten und Meldungen vorhanden.

Nachteile:

Die Auszahlung des Guthabens für Signalgeber weist undurchsichtige AGBs auf.

Forex Signale Infografik auf was man achten muss
Risiken der Forex Signale

Das solltest Du bei Forex Signalen beachten

Risiko durch Volatilität: Der Devisenmarkt ist gekennzeichnet durch ein erhöhtes Maß an Volatilität. In der Auswahl von Forex Signalen ist es wichtig diese Volatilität in die Entscheidung der Umsetzung der Empfehlungen mit einzubeziehen. Fehlt das eigene Fachwissen oder die erforderlichen Erfahrungswerte im FX-Trading steigt die Gefahr eine schlechte Empfehlung nicht rechtzeitig zu erkennen.

Marktbedingungen: Der Forex Markt unterliegt zahlreichen äußeren Einflussfaktoren. Dazu gehört die Wirtschaftskonjunktur eines Landes, die Entscheidungen der Zentralbanken ebenso wie politische Entwicklungen. Diese Zusammenhänge und Einwirkungen auf den Devisenmarkt nicht zu verstehen, birgt das Risiko mit schlechten Forex Signalen auf einen Verlust zuzusteuern.

Seriosität der Signalgeber: Signalgeber, die Geld für ihre Empfehlungen verlangen, sind nicht automatisch als seriöser einzustufen als kostenlose Angebote. In der Auswahl ist es deshalb unverzichtbar eine detaillierte Recherche vor der Entscheidung für einen der Anbieter zu betreiben. Fehlt dieser Vergleich, steigt das Risiko an einen Anbieter zu geraten, der in erster Linie einen eigenen Profit erzielen will und sich weder für Gewinne noch Verluste der Trader interessiert.

Stop-Loss und Take-Profit: Signalgeber, die Werbung für ihre Forex Signale betreiben, stellen verständlicherweise ihr Expertenwissen in den Vordergrund. Die Bilanz aus Erfolgen und Misserfolgen im Trading wird an dieser Stelle gerne in den Hintergrund gestellt. Folgen Trader den erhaltenen Empfehlungen, ist es aus eigenem Interesse angebracht von Stop-Loss und Take-Profit Gebrauch zu machen, um Gewinne abzusichern und sich vor hohen Verlusten zu schützen.

FAQ – Forex Signale

Wie funktionieren Forex Signale?
+
Forex Signale sind Handelsempfehlungen für das Eröffnen von Positionen auf dem Devisenmarkt. Diese Empfehlungen erreichen die Trader entweder als interne Benachrichtigungen oder in Form einer E-Mail oder SMS auf das Handy. Der Trader hat die Möglichkeit manuell auf die Signale zu reagieren oder die automatische Ausführung der Handelsempfehlungen als Copy Trading einzustellen.
Sind alle Forex Signal Anbieter seriös?
+
Nein, nicht alle Signalgeber haben ein ehrliches Interesse daran anderen Tradern mit den bestmöglichen Handelsempfehlungen zu versorgen. Für unseriöse Anbieter steht der eigene Profit im Vordergrund. Aus diesem Grund ist ein gewisses Misstrauen im Lesen der Werbeversprechen der Anbieter durchaus angebracht.
Wie erkenne ich gute Anbieter von Forex Signalen?
+
Stammen die Signale von einer Plattform ist es hilfreich über transparente Kriterien zu verfügen. Auf diese Weise wissen interessierte Anleger, welche Hürden andere Trader überwinden müssen, um mit den eigenen Signalen am Copy Trading teilzunehmen. Weiterhin empfiehlt es sich darauf zu achten, ob eine Möglichkeit der Kontaktaufnahme zu den Signalgebern vorhanden ist. Die Option weitere Frage zu stellen oder mehr über die Strategie zu erfahren, ist als ein Anzeichen für einen seriösen Anbieter zu werten.
Welche Risiken gibt es beim Forex Trading?
+
Das Forex Trading führt die Anleger auf den als volatil geltenden Devisenmarkt. Die Entwicklung des dortigen Wechselkurses lässt sich trotz der umfangreich vorhandenen historischen Charts und Tools für die Analyse niemals zu 100 % vorhersagen. In Kombination mit Hebelprodukten ist der Forex Handel mit hohen Chancen ebenso wie hohen Risiken bis zum Totalverlust des eingesetzten Eigenkapitals behaftet.
Was für Nachteile haben Forex Signale?
+
Neben der Befolgung von Handelsempfehlungen unseriöser Anbieter besteht vor allem für Einsteiger in das Forex Trading die Gefahr sich zu stark auf die Forex Signale zu verlassen. Im Idealfall ergänzen die Trading Signale das Fachwissen über den Devisenmarkt sowie die Verwendung von Analysetools zur Bildung einer eigenen Meinung über Chancen und Risiken der empfohlenen Trades.
Ist Signal Trading grundsätzlich empfehlenswert?
+
Die Signale zu empfangen und in Erwägung zu ziehen ist prinzipiell nicht als negativ zu bewerten. Speziell die Angabe der Grenzen von Take-Profit und Stop-Loss sind für das Risikomanagement als vorteilhaft einzuschätzen. Für das Forex Trading sind Trader gut beraten nur in Ausnahmefällen vom automatischen Copy Trading gebrauch zu machen und stattdessen selbstständig über das Befolgen oder Ignorieren der Handelsempfehlungen zu entscheiden.
Christian Böttger

Christian Böttger

Über den Autor Finanzexperte und Ausbilder für Trading mit über 6 Jahren Erfahrung an der Börse.

Vollzeit-Trader

„Egal in welcher Marktphase man sich befindet – mit meinen Strategien kann ich seit über 6 Jahren flexibel im Markt erfolgreich agieren!“

>75% Trefferquote

+6 Jahre Erfahrung

>100K € Jahresgewinn

Über den Autor:

Christian Böttger ist hauptberuflich Trader und Mentor, der sowohl kurzfristige Trades als auch langfristige Investments mit überragender Trefferquote durchführt. Auf Finanzradar.de teilt er seine Analysen sowie praktische Erfahrung und hat besonders für Anfänger den einen oder anderen Kniff parat. Mehr über Christian erfährst Du hier.