Der Inverted Hammer tritt häufig nach einem Abwärtstrend auf, wobei der Kerzenkörper eher klein ist und sich im unteren Bereich der Gesamtkerze befindet.

Optisch erinnert das Muster an einen umgedrehten Hammer. Eine Trendumkehr ist in der Folge wahrscheinlicher, da der Inverted Hammer auf die Schwäche bei den Verkäufern hinweist.

Screenshot von Inverted Hammer
Inverted Hammer

Interpretation: Bei dem umgekehrten Hammer handelt es sich um ein Candlestick-Muster, das auf eine potenzielle Umkehr des bestehenden Trends hinweist, indem er nach einem Abwärtstrend erscheint. Beim Trading betrachte ich den inverted Hammer als Long-Signal (bullish).

Inverted Hammer Titelbild

Kurzüberblick: Inverted Hammer

Die charakteristische Form des Inverted Hammer besteht aus einem kleinen Körper am unteren Ende und einem langen oberen Schatten

Ferner bestätigt eine aufwärts gerichtete Kerze nach dem Inverted Hammer die Signalzuverlässigkeit.

Der Anstieg des Handelsvolumens kurz nach dem Inverted Hammer bestätigt die Trendumkehr möglicherweise ebenfalls.

Des Weiteren ist der Inverted Hammer Teil einer Familie von Candlesticks, die eine Trendumkehr andeuten können, dazu zählen der Shooting Star und das Gravestone Doji.

Was ist der Inverted Hammer?

Der Inverted Hammer erscheint als Muster in Candlestick-Charts und besteht immer aus einem kurzen Kerzenkörper mit einem langen, oberen Docht, was ihm den Titel durch das visuelle Erscheinungsbild eines umgekehrten Hammers verleiht. Der untere Docht kann fehlen oder sehr kurz sein.

Für ein besseres Verständnis dieses Kerzenmusters ist es hilfreich, das Konzept eines Candlestick-Charts zu kennen. Ein Candle repräsentiert eine Zeiteinheit (z. B. einen Tag) und enthält 4 Hauptpreiswerte:

Eröffnungskurs (Opening Price): Der Preis zu Beginn der betrachteten Zeiteinheit. Es bildet den Anfang des Körpers der Candle.

Schlusskurs (Closing Price): Repräsentiert den Preis zum Ende der betrachteten Zeiteinheit und markiert somit das Ende des Körpers der Candlestick-Kerze.

Höchstkurs (High Price): Der höchste Kurs, der während der betrachteten Zeiteinheit erreicht wurde und wird durch das obere Ende des oberen Schattens dargestellt.

Tiefstkurs (Low Price): Stellt den niedrigsten Kurs dar, der während der betrachteten Zeiteinheit erreicht wurde. Dies wird durch das untere Ende des unteren Schattens dargestellt.

Aufbau der Inverted Hammer Formation

Der Aufbau des Hammers ist mit anderen Formationen und Mustern vergleichbar. Um keine Fehlinterpretationen im Vergleich zu anderen Chartmustern zu erleben, erläutere ich Dir folgend im Detail den Aufbau dieser Formation:

Aufbau der Inverted Hammer Formation
Aufbau der Inverted Hammer Formation

Charakteristisch für diese Formation ist ein sehr kurzer Kerzenkörper im unteren Bereich mit einem langen oberen Docht.

Ein unterer Docht kann vorhanden sein, ist aber vergleichsweise sehr viel kürzer.

Der lange obere Docht des Inverted Hammer signalisiert einen bedeutenden Anstieg des Kurses.

Der Kerzenkörper verdeutlicht die geringe Preisspanne zwischen dem Eröffnungs- und Schlusskurs.

Der Kurs fällt zu Beginn der Zeiteinheit. Die Käufer übernehmen dann die Kontrolle, drücken den Preis nach oben, und der Kurs schließt nahe dem Höchststand. Daher markiert die obere Spitze des Dochts den höchsten Kurs, während der Körper den Bereich zwischen Eröffnungs- und Schlusskurs repräsentiert.

Die Formation signalisiert, dass Verkäufer Schwäche zeigen und Käufer möglicherweise die Kontrolle übernehmen.

Die Bestätigung erfolgt, wenn in der nächsten Kerze ein Aufwärtstrend sichtbar wird.

Ein Anstieg des Handelsvolumens nach dem Hammer kann die Signalstärke erhöhen.

Wann tritt der Inverted Hammer auf?

Der Inverted Hammer tritt in der Regel nach einem Abwärtstrend auf und ist wie bereits erläutert ein Candlestick-Muster, das auf eine potenzielle Trendumkehr hinweisen kann.

Wann tritt der Inverted Hammer auf
Wann der Inverted Hammer auftritt

In dieser Konstellation liegt der Eröffnungspreis des Inverted Hammers oft nahe dem Höchstpreis, während der Schlusspreis nahe dem Tiefstpreis des Zeitraums liegt.

Das Erscheinen des Inverted Hammers deutet auf die Dominanz der Käufer hin, da der Kurs nach einem anfänglichen Abstieg wieder gestiegen ist. Dies signalisiert auch die Schwäche der Verkäufer.

Die Bestätigung dieses Musters erfolgt dabei meiner Erfahrung nach stets mit der nächsten Kerze. Im Idealfall ist diese bullish, sodass Du erkennst, dass die Käufer die Kontrolle übernommen haben.

Beachte: Der Hammer ist als einzige Entscheidungsgrundlage für einen Kauf oder Verkauf nicht geeignet. Unter Berücksichtigung weiterer Chartmuster eröffnet das Muster jedoch gute Einstiegsoptionen.

Mein Lieblings-Broker: Hier kannst Du in über 5.800 Märkten günstig traden:

4,9 / 5  
ZUM ANBIETER

(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Warum kann der Inverted Hammer als gutes Einstiegssignale im Trading genutzt werden?

Der Inverted Hammer kann einen günstigen Einstiegszeitpunkt für Trades signalisieren, wenn er richtig interpretiert und bestätigt wird.

Screenshot mit Erklärung Inverted Hammer als gutes Einstiegssignale im Trading
Inverted Hammer als Einstiegssignal im Trading

Hinweis: Unter Beachtung der wesentlichen Indikatoren und etwas Geduld mit der nächsten Kerze, sichert Dir der Hammer einen Informationsvorsprung gegenüber zahlreichen anderen Marktteilnehmern.

Inverted Hammer vs. Hanging Man
Inverted Hammer vs. Hanging Man

Wichtiger Vergleich: Inverted Hammer vs. Hanging Man

Bei beiden Chartmustern handelt es sich um Candlestick Chart Muster, die Dir bei richtiger Anwendung Vorteile im Börsenhandel verschaffen.

Während der Inverted Hammer nach einem Abwärtstrend erscheint, zeigt sich der Hanging Man in Folge eines Aufwärtstrends, wobei beide Muster jeweils eine Umkehr signalisieren.

Beide Formationen werden durch die folgende Kerze bestätigt.

Die Deutlichkeit der Formation lässt sich anhand eines erhöhten Handelsvolumens erkennen. Je höher das Handelsvolumen kurz nach dem Auftreten, desto größer ist die Signalstärke.

Trading mit Inverted Hammer Candle: Einstiege erst nach einer Bestätigung!

Ursächlich für den Erfolg mit dem Hammer Candle ist die Bestätigung. Da dieses Muster auf den ersten Blick relativ häufig auftritt, kann es schnell zu falschen Interpretationen kommen.

Auch ich habe in meiner Anfangszeit einige Fehlinterpretationen erlebt, die sich jedoch vermeiden lassen. Befolge daher zwingend die unten stehenden Hinweise in Bezug auf die Bestätigung.

Besonders vor dem Hintergrund der Trendumkehr sind die nächsten Kerzen nach dem Ausbruch des Hammers essenziell für eine mögliche Bestätigung.

Hinweis: Investierst Du zu früh, wirst Du mit hoher Wahrscheinlichkeit falsche Entscheidungen treffen und voraussichtlich Verluste erleiden. Beachte die folgenden Signale zur Bestätigung, und Du erhöhst Deine Erfolgschancen!

Bestätigungssignale für den Inverted Hammer

Es gibt verschiedene Signale, die das besondere Chartmuster bestätigen. Im Umkehrschluss solltest Du beachten, dass die Signalstärke reduziert wird, wenn keine ode wenige der folgenden Konstellationen auftreten.

Bestätigungssignale für den Inverted Hammer
Bestätigungssignale für den Inverted Hammer

Ich kann Dir ausdrücklich raten, auf möglichst starke und viele der unten stehenden Signale zu achten, um die Chance auf eine Trendumkehr und Deinen damit verbundenen Tradingerfolg zu steigern.

Bestätigung durch eine bullische Kerze folgend auf den Inverted Hammer

Die Bestätigung des Hammer Candles durch eine nachfolgende bullische Kerze ist meiner Erfahrung nach entscheidend für den möglichst ertragreichen Einstieg in den Handel.

Nachdem der Inverted Hammer aufgetreten ist, solltest Du in jedem Fall darauf warten, dass die nächste Kerze positiv schließt, um die Trendumkehr zu unterstützen.

Eine bullische Kerze bestätigt in dieser Konstellation, dass die positiv gestimmten Käufer die Kontrolle übernehmen und stärkt die Validität des Inverted Hammers.

Der Zeitpunkt des Eintritts sollte erst nach dieser klaren Bestätigung erfolgen. Gegebenenfalls lohnt es sich auch, noch weitere Kerzen abzuwarten, wenn die auf den Hammer folgende kein klares Bild liefert.

Beachte: Insbesondere bei längerfristig fallenden Kursen muss die Trendumkehr durch starke Signale bestätigt werden.

Anstieg des Handelsvolumens nach dem Inverted Hammer

Ein steigendes Volumen nach dem Chartmuster signalisiert Dir ein starkes Interesse der Marktteilnehmer und erhöht die Wahrscheinlichkeit der Trendumkehr. Das Volumen kannst Du Dir in Deiner Trading Plattform anzeigen lassen.

Die Gültigkeit des Musters der Trendumkehr wird dadurch gestärkt, dass sowohl Käufer als auch Verkäufer aktiv am Marktgeschehen teilnehmen. Dadurch lässt sich die Robustheit der identifizierten Trendumkehr validieren, was entscheidend ist, um potenzielle Fehlsignale zu minimieren.

Beachte: Das Trading Volumen ist neben den anderen Indikatoren ein wichtiger Bestandteil bei der Beurteilung der Aussagekraft des invertierten Hammers. Mit steigender Anzahl an Marktteilnehmern erhöht sich nämlich die Wahrscheinlichkeit der Trendumkehr.

Bestätigung durch einen positiven Indikator wie RSI oder MACD

Die Bestätigung des umgekehrten Hammers kann meiner Einschätzung nach durch positive Indikatoren wie den RSI oder MACD unterstützt werden, auch um die Stärke des Signals zu bestätigen. Ein positiver RSI oder steigender MACD unterstützt die Annahme einer Trendumkehr, indem er ebenfalls auf das gesteigerte Kaufinteresse hinweist.

Diese Indikatoren bieten Dir zusätzliche Sicherheit, da sie nicht nur den Hammer bestätigen, sondern auch die Dynamik und Kraft der potenziellen Trendumkehr quantifizieren.

Beachte: Ich achte immer auf eine Kombination aus Candlestick-Mustern und Indikatorenanalyse. Positive Indikatoren stärken die Zuverlässigkeit des Inverted Hammers.

Retest des vorherigen Widerstandsniveaus als neue Unterstützung

Zur Prüfung der Stärke des umgekehrten Hammers sind Unterstützung und Widerstand hilfreich. Nachdem ein Markt den Widerstand durchbrochen hat, wird dieser ehemalige Widerstand oft und auch bei anderen Mustern genutzt, um auf seine Validität als neue Unterstützung zu testen.

Wenn beispielsweise der umgekehrte Hammer innerhalb eines Aufwärtstrends auftritt und das vorherige Widerstandsniveau testet, dient dies meiner Erfahrung nach als positiver Indikator für einen weiteren Anstieg.

Beachte: Aufgrund der Konstellation des vergleichsweise kurzfristigen Aufwärtstrends nach einem längeren Abwärtstrends ist das erneute Testen an Widerstandniveaus üblich.

Bestätigung durch einen Anstieg des Preises über das Hoch des Inverted Hammer

Wenn der Preis des zugrunde liegenden Wertes nach dem Erscheinen dieses Chartmusters über das Hoch des Musters steigt, lässt sich diese Konstellation als positives Zeichen interpretieren.

Dieser Anstieg über das Hoch zeigt Dir, dass die Käufer die Oberhand gewinnen und den Druck der Verkäufer überwinden. Ich betrachte das dann als Bestätigung des umgekehrten Hammers und sehe darin eine Stärkung des Aufwärtstrends.

Der Anstieg des Preises über das Hoch des Inverted Hammer bedeutet, dass die Marktkräfte sich zugunsten der Käufer verschoben haben und weitere Kursgewinne recht wahrscheinlich sind.

Beachte: Meiner Erfahrung nach kommt das immer wieder vor, wobei ich wie bei allen anderen Bestätigungsmerkmalen immer darauf achte, dass möglichst viele davon zutreffen (Indikatoren, Muster, Schlüsselzonen).

Verwendung von Indikatoren zur Bestätigung des Inverted Hammer

RSI (Relative Strength Index): Sollte der Relative Strength Index (RSI) im Zusammenhang mit einem Inverted Hammer steigen und überverkaufte Bedingungen signalisieren, ist eine Zunahme der Stärke der Käufer wahrscheinlich (bullisch, positive Trendumkehr).

MACD (Moving Average Convergence Divergence): Wenn der Moving Average Convergence Divergence (MACD) eine positive Divergenz zeigt, während zeitgleich ein Inverted Hammer erscheint, interpretiere ich das als Bestätigung für die Trendumkehr.

Volume-Indikatoren: Bei geringem Volumen ist der invertierte Hammer weniger interessant. Denn es deutet auf vorherrschende Unsicherheiten im Markt hin. Je mehr Marktteilnehmen große Volumen handeln, desto eindeutiger ist hingegen die Signalwirkung vom Inverted Hammer.

Volumenanalyse für den Inverted Hammer

Steigendes Handelsvolumen: Steigendes Handelsvolumen nach dem Inverted Hammer stärkt die Musterbestätigung, signalisiert verstärktes Interesse und unterstützt die mögliche Trendumkehr, während niedriges Volumen das Risiko von Fehlinterpretationen erhöht.

Vergleich mit dem Durchschnittsvolumen: Es ist wichtig, das aktuelle Volumen mit dem Durchschnittsvolumen zu vergleichen. Ein überdurchschnittliches Handelsvolumen unterstützt die Validität des Inverted Hammers.

Anstieg im Vergleich zu vorherigen Tagen: Um den Vergleich möglichst transparent zu gestalten, empfehle ich Dir, das Volumen mit den vorangegangen Tagen zu vergleichen. Du kannst anhand des aktuellen Volumens in Relation zu den vorherigen Tagen einen Einblick erhalten, wie ausgeprägt die Steigerung des Volumens nach dem Auftreden des Musters tatsächlich ist.

Timing für den Einstieg nach einem Inverted Hammer
Timing für den Einstieg nach einem Inverted Hammer

Timing für den Einstieg nach einem Inverted Hammer

Warte auf Bestätigung: Eröffne keine Position allein aufgrund des Auftretens der Formation.

Nächste Kerze abwarten: Beobachte hingegen die nächste Kerze nach dem Inverted Hammer, um das Signal zu validieren und die Trendumkehr zu bestätigen.

Anstieg über Hoch: Ein positiver Trend wird durch einen Anstieg über das Hoch des Inverted Hammers signalisiert, was meiner Erfahrung nach auf eine Fortsetzung des Aufwärtstrends hinweist.

Positives Volumen beobachten: Bestätige das Signal, indem Du auf ein erhöhtes Handelsvolumen nach dem Hammer achtest. Je mehr Trader nach einem derartigen Signal agieren, desto wahrscheinlich ist eine tatsächliche Umkehr des Trends.

Indikatoren bestätigen Signal: Die Integration von zusätzlichen technischen Indikatoren, wie dem RSI, geben Dir zusätzliche Sicherheit in der Interpretation. Ich empfehle Dir, möglichst viele Muster und Tools für die Bestätigung zu berücksichtigen.

Kombination des Inverted Hammer mit anderen Signalen

Ein Zusammenspiel mit Indikatoren wie dem Moving Average oder RSI verbessert meiner Erfahrung nach die Signalvalidierung deutlich.

Die Bestätigung durch trendbestätigende Muster wie Double Bottoms oder trendlinienbasierte Analysen steigert die Zuverlässigkeit des Musters, welche als einziges Entscheidungsmerkmal mit Risiken verbunden ist.

Durch die Integration verschiedener Analysetechniken kannst Du als Trader eine umfassendere Sicht auf den Markt erhalten und das Risiko von Fehlinterpretationen minimieren.

Beachte: Es ist wichtig, dass die kombinierten Signale konsistent sind und sich gegenseitig bestätigen, um potenzielle Trendumkehrpunkte mit größerer Sicherheit zu identifizieren.

Fehler beim Handel nach einem Inverted Hammer
Fehler beim Handel nach einem Inverted Hammer

Fehler beim Handel nach einem Inverted Hammer: Vermeidbare Fallstricke

Ignorieren anderer Signale: Ein möglicher Fehler in der Verwendung des Chartmusters besteht meiner Erfahrung nach darin, ausschließlich auf den Inverted Hammer zu setzen und dabei andere Indikatoren oder Muster zu vernachlässigen.

Überreaktion auf Muster: Es ist problematisch, wenn Du sofort auf den Inverted Hammer reagierst, ohne den gesamten Markt zu beachten. Gehe immer strategisch und ohne impulsive Handelsentscheidungen vor, wenn Du mit dem Muster arbeitest.

Vernachlässigung von Risikomanagement: Ein Fehler liegt zudem in der Vernachlässigung Deines Risikomanagements. Wenn Du als Trader nicht angemessen und strategisch auf potenzielle Verluste vorbereitet bist, kann eine Entscheidung trotz scheinbar klarem Signal Verluste mit sich bringen.

Einstieg ohne Bestätigung: Das vorzeitige Eingehen von Positionen aufgrund des angedeuteten Hammers ohne Bestätigung durch die nachfolgende Kerze, betrachte ich als Fehler. Der invertierte Hammer allein mit nur einer passenden Kerze, kann gerade vor dem Hintergrund der Trendumkehr ein Fehlsignal darstellen.

FAQ – Inverted Hammer Candle

Was ist ein Inverted Hammer Candlestick?
+
Ein Inverted Hammer Candlestick ist ein Umkehrmuster in der Chartanalyse verschiedener an der Börse gehandelter Produkte, das eine potenzielle Trendumkehr signalisiert. Es hat einen kleinen Körper am oberen Ende und einen langen Docht nach unten.
Wie erkenne ich einen Inverted Hammer auf einem Chart?
+
Einen Inverted Hammer erkennt man auf einem Chart durch seinen kleinen Körper am oberen Ende und einen langen Docht nach unten. Er tritt oft nach einem Abwärtstrend auf.
Welche Bedeutung hat ein Inverted Hammer in der Chartanalyse?
+
Ein Inverted Hammer in der Chartanalyse deutet auf eine mögliche Trendumkehr hin. Damit wird Dir meiner Erfahrung nach signalisiert, dass Verkäufer Schwäche zeigen, und bei einer Bestätigung dieses Muster deutet es auf einen bevorstehenden Aufwärtstrend hin, nachdem die Kurse zuvor gefallen sind.
Wann signalisiert ein Inverted Hammer eine potenzielle Trendumkehr?
+
Ein Inverted Hammer signalisiert eine potenzielle Trendumkehr, wenn es nach einem Abwärtstrend erscheint. Dieses Muster deutet darauf hin, dass Verkäufer Schwäche zeigen und Käufer möglicherweise die Kontrolle übernehmen, was auf einen bevorstehenden Aufwärtstrend hindeuten könnte.
Gibt es verschiedene Arten von Inverted Hammer Candlesticks?
+
Ja, Du kannst mit verschiedenen Arten des Hammers an der Börse agieren. Es gibt unter anderem den Shooting Star und den Gravestone Doji. Jede Variante hat spezifische Merkmale, die unterschiedliche Bedeutungen in der Chartanalyse haben.
Wie bestätige ich die Gültigkeit eines Inverted Hammer Signals?
+
Die Gültigkeit eines Inverted Hammer Signals wird in jeder Konstellation durch eine Bestätigung in der nächsten Kerze erhöht. Ein aufwärtsgerichteter Kurs in der Folgekerze verstärkt die Zuverlässigkeit des Signals.
Welche Rolle spielt das Handelsvolumen nach einem Inverted Hammer?
+
Das Handelsvolumen nach einem Inverted Hammer ist wichtig. Ein Anstieg des Volumens bestätigt die Signalstärke, da mehr Marktteilnehmer das Muster gleich interretieren. Eine geringe Bestätigung könnte auf eine weniger überzeugende Trendumkehr hindeuten.
Wie verhalte ich mich vor und nach einem Inverted Hammer?
+
Wie bereits erläutert lohnt es sich bei der Anbahnung eines Inverted Hammer auf die Bestätigung der nächsten Kerze unter Beachtung des Handelsvolumens zu warten. Nach einem Inverted Hammer kannst Du auf weitere Bestätigungen durch positive Kursentwicklungen und gegebenenfalls nachkaufen.
Kann ein einzelner Inverted Hammer zuverlässig sein?
+
Einen einzelnen Inverted Hammer solltest Du immer mit Vorsicht betrachten. Ich kann Dir nur empfehlen, immer auf die Bestätigungssignale zu warten, um die Zuverlässigkeit des Umkehrmusters zu erhöhen, bevor Du handelst.
Wie nutze ich den Inverted Hammer als Einstiegssignal?
+
Den Inverted Hammer kannst Du als Einstiegssignal nutzen, indem Du auf eine positive Preisbewegung in der nächsten Kerze wartest und dabei das Handelsvolumen im Blick behältst. Ergänzend dazu lohnen sich Stop-Loss und Take-Profit-Levels zur Reduzierung des Risikos.
Welche Fehler sollten vermieden werden, wenn man auf einen Inverted Hammer reagiert?
+
Du vermeidest Fehler, indem Du nicht ausschließlich auf einen einzelnen umgekehrten Hammer reagierst. Es ist wichtig für den langfristigen Erfolg mit dem Muster, parallel andere Analysemethoden zu berücksichtigen und auf die Bestätigungssignale zu achten, um das Risiko von Fehlinterpretationen zu minimieren.
Wie vergleiche ich den Inverted Hammer mit anderen Candlestick-Mustern?
+
Um den Hammer eindeutig zu identifizieren, solltest Du auf seinen kleinen Körper und den langen Docht nach unten achten. Prüfe das Chartbild exakt und vergleiche es mit anderen Chartmustern, indem Du die folgende, im Zweifel auf mehrere, Kerzen berücksichtigst.
Christian Böttger

Christian Böttger

Über den Autor Finanzexperte und Ausbilder für Trading mit über 6 Jahren Erfahrung an der Börse.

Vollzeit-Trader

„Egal in welcher Marktphase man sich befindet – mit meinen Strategien kann ich seit über 6 Jahren flexibel im Markt erfolgreich agieren!“

>75% Trefferquote

+6 Jahre Erfahrung

>100K € Jahresgewinn

Über den Autor:

Christian Böttger ist hauptberuflich Trader und Mentor, der sowohl kurzfristige Trades als auch langfristige Investments mit überragender Trefferquote durchführt. Auf Finanzradar.de teilt er seine Analysen sowie praktische Erfahrung und hat besonders für Anfänger den einen oder anderen Kniff parat. Mehr über Christian erfährst Du hier.