Millionen von Anlegern handeln heute nicht nur mit Aktien und ETFs, sondern auch mit CFDs und Forex, Finanzinstrumenten, die zuvor eher Profis vorbehalten waren. Diese Produkte locken durch ihre Vielseitigkeit, niedrige Kosten und hohes Gewinnpotenzial.

Die Plattform IronFX ist einer der vielen Broker, die deutschen Anlegern den Zugang zu CFDs und Forex ermöglichen. Seit der Gründung 2010 auf Zypern hat das Unternehmen weltweit mehr als eine Million Kunden gewonnen.

IronFX Bewertung

IronFX

E-Mail-Adresse:

 support@IronFX.com

Handelsangebot: 4/5
Trading Plattform: 5/5
Einzahlung: 4/5
Auszahlung: 5/5
Gebühren: 4/5

Ergebnis: Gut (4,4 von 5)

Zuletzt überprüft:

Dezember 2023

Merkmal
IronFX Daten
1 Gründung:
2010
2 Assets:
300+
3 Regulierung:
CySec, BaFin
4 Spread:
Ab 0.0 Pips (+ Kommissionen)
5 Negativsaldoschutz:
Ja
6 Demokonto:
Ja, kostenlos verfügbar.
7 Trading Hebel:
Bis 1:30
8 Handelsplattform:
MetaTrader MT4, Web, App
9 Mindesteinzahlung:
50$
IronFX

Kurzüberblick zu IronFX

IronFX ist ein 2010 gegründeter und auf Zypern ansässiger CFD- und Forex Broker.

Der Handel mit klassischen Aktien und Kryptowährungen ist über IronFX nicht möglich.

Der Broker bietet Kunden vier verschiedene Kontomodelle mit unterschiedlichen Konditionen an.

Das Trading ist auf die Trading Plattform MetaTrader 4 beschränkt.

Mit Hauptsitz in Zypern fällt IronFX unter die Broker-Regularien der Europäischen Union.

In den vergangenen Jahren gewann IronFX zahlreiche internationale Auszeichnungen im CFD- und Forex-Trading.

Wer ist IronFX?

IronFX ist ein international tätiger CFD- und Forex Broker. Laut eigenen Angaben hat der Broker 1,2 Millionen Kunden in mehr als 180 Ländern. Damit zählt IronFX zu den mittelgroßen, globalen CFD- und Forex-Brokern.

Muttergesellschaft ist das auf Bermuda ansässige Unternehmen Notesco Limited. IronFX selbst hat seinen Hauptsitz jedoch in Zypern. Aufgrund seiner internationalen Geschäftstätigkeit wird der Broker nicht nur in Zypern, sondern auch in Australien, Großbritannien und Südafrika reguliert.

IronFX wurde 2010 gegründet und ermöglicht seinen Kunden den Handel von rund 300 Finanzinstrumenten aus sechs verschiedenen Anlageklassen. Für sein Trading-Angebot konnte der Broker in den letzten Jahren mehr als 40 internationale Preise gewinnen, darunter die Auszeichnung als „Bestes Unternehmen in der Sparte Online-Handel und Finanzdienstleistungen“ durch AI Global Media LTD im Jahr 2020 und als „Internationale Märkte – Best-Practice-Anbieter des Jahres (Forex)“ durch ACQ5 im gleichen Jahr.

Die Vor- und Nachteile von IronFX in der Zusammenfassung

Vorteile:

Das Forex-Angebot ist sehr umfassend.

Das Produktspektrum bei CFDs auf Indizes und Futures ist überdurchschnittlich groß.

Kunden haben die Wahl zwischen vier verschiedenen Kontomodellen.

Es gibt ein kostenloses und zeitlich unbegrenztes Demokonto.

Der Broker bietet einen telefonischen Kundendienst an.

IronFX ist in Zypern und damit innerhalb der EU reguliert.

Nachteile:

Das Angebot an CFDs ist vor allem bei Aktien und Metallen sehr gering.

Kryptowährungen und klassische Aktien können nicht gehandelt werden.

Der Broker verlangt Gebühren für Auszahlungen.

Die Kundenbewertungen fallen nur mittelmäßig aus.

Diese Plattformen sind bei IronFX verfügbar

Für das CFD- und Forex-Trading bietet Dir IronFX den MetaTrader 4 und den Webtrader an.

Der MetaTrader 4 bei IronFX

Seit vielen Jahren ist der MetaTrader 4 die bei Privatanlegern populärste Plattform für den Wertpapierhandel. Mit dem MT 4 kannst Du alle von IronFX angebotenen Finanzinstrumente in allen Anlageklassen handeln.

Ironfx MetaTrader4
Ironfx MetaTrader4

Die Beliebtheit des MetaTrader 4 gründet sich vor allem auf seine Kombination aus Benutzerfreundlichkeit und Analysemöglichkeiten. Die Handelsplattform ist im Wesentlichen intuitiv bedienbar und stellt selbst Börsenneulinge vor keine größeren Schwierigkeiten. Zur detaillierten Analyse jeglicher Wertpapiere bietet Dir der MetaTrader 4 50 verschiedene Indikatoren und drei Arten von interaktiven Charts.

Professionelle Trader schätzen am MT 4 vor allem die Möglichkeit, Handelsroboter (sogenannte „Expert Advisors“) zu erstellen. Über diese speziellen Trading-Programme, die Du bei Bedarf selbst in der Programmiersprache MQL 4 schreiben kannst, lassen sich viele Deiner Handelsstrategien automatisieren.

Der Webtrader bei IronFX

Beim Webtrader handelt es sich nicht um eine eigene Handelsplattform, sondern um die browserbasierte Version des MetaTraders 4. Falls Du nicht die Software der Handelsplattform auf Deinem Computer installieren willst, kannst Du sie auch unkompliziert über einen Browser laufen lassen.

IronFX Gleitdurchschnitt einfügen
IronFX Gleitdurchschnitt einfügen
Ironfx Bedienelemente Order hinzufügen
IronFX Order hinzufügen

So funktioniert die Kontoeröffnung bei IronFX

Die Eröffnung eines Handelskontos bei IronFX ist schnell und unkompliziert. Dazu musst Du nur ein paar Minuten investieren, um das Online-Formular für die Kontoeröffnung auszufüllen und Deine Identität durch einen Dokumenten-Upload zu bestätigen. Nach Überprüfung Deiner persönlichen Unterlagen durch den Broker und Freischaltung des Kontos musst Du nur noch Geld darauf überweisen.

Konditionen wählen
1

Ein Konto erstellen

Auf der Homepage von IronFX sticht Dir sofort der grüne Button „Start Trading“ ins Auge. Durch einen Klick darauf gelangst Du zum Online-Formular für die Eröffnung eines Kontos bei IronFX. Alternativ findest Du neben der grünen Schaltfläche den Link „Open Demo Account“, über den Du ein kostenloses Demokonto beantragst.

Für ein Echtgeldkonto bei IronFX musst Du wie bei jedem anderen Broker einige persönliche Daten angeben. Zudem musst Du den gewünschten Kontotyp und den gewünschten Hebel auswählen. Darüber hinaus werden beim Kontoantrag einige finanzielle Details sowie Deine Handelserfahrungen und Dein Investment-Knowhow abgefragt.

2

Das Konto verifizieren

Die Verifizierung Deiner Person als Kontoinhaber ist bei IronFX sehr einfach. Du musst lediglich die Vorder- und Rückseite Deines Personalausweises in elektronischer Form hochladen und ein Dokument zum Nachweis Deines Wohnsitzes einreichen. Die Verifizierung wird vom Broker in der Regel innerhalb weniger Tage abgeschlossen.

3

Konto kapitalisieren

Nachdem Dein Handelskonto vom Broker freigeschaltet wurde, musst Du Geld für Deine ersten Trades darauf überweisen. Für Einzahlungen stehen Dir bei IronFX zahlreiche Zahlungsmethoden zur Verfügung (mehr dazu weiter unten). Die Mindesteinzahlung beim Broker beträgt 50 $.

4

Trading starten

Nachdem Dein Konto kapitalisiert ist, kannst Du mit dem CFD- und Forex-Trading bei IronFX beginnen. Vor allem Anfänger sollten im Hinterkopf behalten, dass es sich bei diesen Anlageformen um Hochrisikoanlagen handelt, bei denen erwiesenermaßen rund zwei Drittel aller Trader Verluste erleiden. 

Um das Verlustrisiko zu minimieren, solltest Du mit dem Demokonto von IronFX in das Trading einsteigen. Es ermöglicht Dir den kosten- und gleichzeitig risikolosen Handel mit allen vom Broker angebotenen Finanzprodukten.

Sicherheit und Regulierung von IronFX

Im Unterschied zu vielen anderen Brokern, die nur von einer einzigen Behörde reguliert werden, wird IronFX aufgrund seiner internationalen Niederlassungen von mehreren Finanzaufsichtsbehörden überwacht. Diese sind:

Die Australian Securities and Investment Commission in Australien,

die Financial Conduct Authority in Großbritannien,

die Financial Service Providers in Südafrika und

die Cyprus Securities and Exchange Commission in Zypern.

Für alle Anleger und Trader mit Wohnsitz in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union ist die CySec in Zypern die relevanteste Aufsichtsbehörde. Aufgrund der Mitgliedschaft Zyperns in der EU müssen in Zypern registrierte Broker zahlreiche EU-Auflagen im Hinblick auf die Sicherheit von Kundeneinlagen erfüllen.

Zu diesen Auflagen zählen im Wesentlichen die strikte Trennung von Firmenvermögen und Kundengeldern, sodass der Broker im Falle einer finanziellen Schieflage keinen Zugriff auf das Geld seiner Anleger hat. Darüber hinaus verlangt die EU von allen in ihren Mitgliedstaaten registrierten Brokern den Schutz von Kundeneinlagen in Höhe von bis zu 100.000€. Bis zu dieser Höhe musst Du Dir somit keine Sorgen um das Geld auf Deinem Handelskonto bei IronFX machen.

Gibt es bei IronFX eine Nachschusspflicht?

Nein, eine Nachschusspflicht existiert bei IronFX nicht für europäische Kunden. Grund dafür ist, dass die Europäische Union eine derartige Pflicht für Privatkunden mit Wohnsitz in der EU untersagt. Damit wird sichergestellt, dass Du maximal Deinen Kapitaleinsatz beim Trading über IronFX verlieren kannst. Darüber hinausgehende Kapitalverluste sind ausgeschlossen.

Handelsangebote bei IronFX

Bei IronFX handelt es sich um einen spezialisierten CFD- und Forex-Broker. Der Handel von ungehebelten Aktien und sonstigen Finanzinstrumenten wird nicht angeboten.

Der CFD-Handel über IronFX

Unsere IronFX Erfahrungen zeigen, dass der Broker im Wettbewerbsvergleich nur ein sehr beschränktes Angebot an CFDs hat. Vor allem in den Anlageklassen Aktien und Metalle ist das Handelsspektrum von IronFX vergleichsweise überschaubar. Bei CFDs auf Indizes und Futures kann das Angebot des Brokers hingegen als wettbewerbsfähig bezeichnet werden.

CFDs auf Aktien (125)

Das Handelsangebot von IronFX bei CFDs auf Aktien ist sehr übersichtlich. Insgesamt stehen Dir rund 125 Aktien-CFDs zur Auswahl, eine im Wettbewerbsvergleich sehr geringe Zahl. 

Ironfx CFD Aktien Handelsangebot
IronFX CFD Aktien Handelsangebot

Im Unterschied zu vielen anderen CFD-Brokern bietet Dir IronFX aber eine sehr breite geografische Streuung. Bei den Aktien handelt es sich um die größten Unternehmen aus den USA, Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien und Tschechien.

Aus Deutschland kannst Du beispielsweise CFDs auf die Aktien von Allianz, BMW, Commerzbank, Daimler, Deutscher Bank, Deutscher Post, Lufthansa, Siemens und Volkswagen handeln. Der Hebel auf Aktien-CFDs beträgt bei IronFX 1:5.

CFDs auf Indizes (16)

Neben CFDs auf Aktien bietet Dir IronFX auch das Trading von CFDs auf Indizes an. Bei den angebotenen Werten handelt es sich um die größten Indizes der wichtigsten Volkswirtschaften, darunter der Dow Jones, der Nasdaq 100 und der S&P 500 aus den USA, der Nikkei 225 aus Japan, der EuroStoxx 50 aus Europa, der DAX 40 aus Deutschland, der CAC 40 aus Frankreich und der FTSE 100 aus Großbritannien. CFDs auf Indizes kannst Du bei IronFX mit Hebeln von bis zu 1:100 handeln.

CFDs auf Metalle (4)

Das CFD-Angebot von IronFX im Bereich Metalle ist sehr limitiert. Lediglich vier CFDs auf Gold, Silber, Platin und Palladium stehen Tradern zur Auswahl. CFDs auf Agrarrohstoffe werden von IronFX nur in Form von Futures-CFDs angeboten.

CFDs auf Futures (25)

IronFX bietet Tradern auch die Möglichkeit, CFDs auf Futures zu handeln. Mit rund 25 Futures-CFDs ist das Handelsangebot des Brokers in dieser Anlageklasse außergewöhnlich groß. Futures-CFDs werden von IronFX auf Indizes, Energieträger, Agrarrohstoffe und Währungen angeboten. Die Hebel liegen bei 1:10 oder 1:20 und damit deutlich unter den Werten anderer CFD Broker.

Das Forex-Handelsangebot von IronFX

Das Handelsangebot bei Währungen ist äußerst umfangreich. Mit rund 85 Währungspaaren bietet Dir der Broker ein überdurchschnittliches großes Spektrum an Währungen zum Handel, das deutlich über jenes der meisten anderen Forex-Broker hinausgeht.

Selbstverständlich kannst Du über IronFX alle Majors der Welt, wie den US-Dollar, den Euro, den japanischen Yen, das britische Pfund und den Schweizer Franken handeln. Darüber hinaus bietet Dir der Broker eine Trading-Möglichkeit mit zahlreichen Minor-Währungen, wie zum Beispiel den brasilianischen Real, den mexikanischen Peso, die schwedische Krone und den südafrikanischen Rand.

Ironfx Forex Handelsangebot
Ironfx Forex Handelsangebot

Bemerkenswert ist die Tatsache, dass Du über IronFX sogar den chinesischen Renminbi und den russischen Rubel handeln kannst. Das Trading mit diesen beiden Währungen wird nur von wenigen Forex-Brokern unterstützt. 

Der maximale Hebel bei Währungsgeschäften liegt für Privatanleger bei 1:30. Die Spreads für das Forex-Trading beginnen bereits bei 0,4 Pips für beliebte Währungspaare. Die folgende Liste gibt Dir einen Eindruck von den durchschnittlichen Spreads bei IronFX:

Australischer Dollar / US-Dollar: 1,2

Kanadischer Dollar / japanischer Yen: 3,9

Euro / Schweizer Franken: 2,2

Euro / chinesischer Renminbi: 34

Euro / britisches Pfund: 1

Euro / mexikanischer Peso: 110

Euro / russischer Rubel: 340

Euro / türkische Lira: 14

US-Dollar / Hongkong-Dollar: 8

US-Dollar / südafrikanischer Rand: 140

Das Krypto-Handelsangebot von IronFX

Ironfx Krypto Handelsangebot
Ironfx Krypto Handelsangebot

Das Demokonto

Neben dem Live-Konto bietet Dir IronFX auch ein Demokonto an, mit dem Du über den MetaTrader 4 alle Finanzinstrumente des Brokers völlig risikolos handeln kannst. Das Demokonto von IronFX ist zeitlich unbegrenzt, sodass Du Dich in Ruhe mit den Funktionen der Handelsplattform und den Produkten von IronFX vertraut machen kannst.

Ironfx Demokonto Benutzerfläche Handelsangebot öffnen
IronFX Demokonto Benutzerfläche – Handelsangebot öffnen

Nicht nur für Anfänger, die neu in der Welt des CFD- und Forex-Tradings sind, ist unserer Erfahrung nach ein Demokonto sehr hilfreich. Auch für fortgeschrittene Trader empfiehlt sich die Einrichtung eines Demo-Accounts zur Verbesserung von Handelsstrategien. Über ein Demokonto kannst Du bestehende Trading-Strategien verbessern und neue Strategien risikolos ausprobieren.

IronFX im Test: Unsere Erfahrungen und Bewertungen

Wir haben den CFD- und Forex-Broker einem detaillierten Test unterzogen. Zur besseren Übersichtlichkeit haben wir unsere IronFX Erfahrungen in den folgenden acht Einzelkategorien bewertet:

Anlageklassen & Märkte

Regulierung & Sicherheit

Plattformen & Software

Benutzerfreundlichkeit

Handelskonditionen & Kosten

Anmeldung

Ein- und Auszahlungsoptionen

Kundenservice

In die einzelnen Kategoriebewertungen sind nicht nur unsere Erfahrungen mit dem Broker eingeflossen, sondern auch die IronFX Erfahrungen von Kunden. Durch diese Vorgehensweise ergibt sich ein sehr umfängliches Bild des Brokers.

Anlageklassen & Märkte

Unsere IronFX Erfahrungen mit dem Handelsangebot des Brokers sind zweigeteilt. Während IronFX mit einem Angebot von mehr als 80 Währungspaaren seinem Namen als Forex-Broker alle Ehre macht, trifft das auf das CFD Trading nicht zu. Mit nur rund 200 CFD-Produkten ist das Angebot von IronFX extrem beschränkt und unserer Einschätzung nach nicht wettbewerbsfähig. Andere CFD-Broker bieten in der Regel deutlich mehr als 1.000 verschiedene CFDs aus allen Anlageklassen an.

Ironfx Übersicht Märkte
IronFX Übersicht Märkte

Zur Ehrenrettung von IronFX im CFD-Trading seien aber zwei Pluspunkte des Brokers erwähnt: Zum einen bietet IronFX bei Aktien-CFDs eine große geografische Streuung an. Im Gegensatz zu vielen anderen CFD-Brokern, die nur den Handel mit amerikanischen Aktien erlauben, kannst Du über IronFX auch CFDs auf zahlreiche europäische Werte handeln. Zum anderen ist das Handelsangebot bei Futures-CFDs mit 25 Produkten sehr groß.

Im Devisenhandel schneidet IronFX in unserem Test sehr gut ab. Mit etwa 85 handelbaren Währungspaaren bietet Dir der Broker ein äußerst umfassendes Produktspektrum im Forex-Trading. Neben einigen Minors kannst Du über IronFX sogar den chinesischen Renminbi und den russischen Rubel handeln – eher eine Seltenheit bei Forex-Brokern.

Regulierung & Sicherheit

In Bezug auf die Regulierung des Brokers und die Sicherheit Deines Handelskontos fällt das Ergebnis unseres Tests sehr positiv aus. Im Unterschied zu sehr vielen CFD- und Forex-Brokern, die nur einfach reguliert sind, kümmern sich gleich vier internationale Finanzaufsichtsbehörden (Australien, Großbritannien, Südafrika und Zypern) um die Kontrolle von IronFX.

Mit der Australian Securities and Investment Commission in Australien und der Financial Conduct Authority in Großbritannien sind darunter auch zwei Behörden, die international einen sehr guten Ruf als professionelle und strenge Kontrollorgane genießen.

Für Anleger mit Wohnsitz in der Europäischen Union ist jedoch die Cyprus Securities and Exchange Commission in Zypern die relevanteste Aufsichtsbehörde. Grund dafür ist, dass Zypern als EU-Mitglied verpflichtet ist, alle Broker-relevanten Richtlinien der Europäischen Union umzusetzen.

Praxisrelevant sind vor allem zwei Aspekte: Erstens, die strikte Trennung von Firmen- und Kundenvermögen. Dadurch ist im Falle einer Insolvenz des Brokers gesichert, dass das Unternehmen bzw. der Insolvenzverwalter keinen Zugriff auf Kundengelder hat. Zweitens, die Einlagensicherung von bis zu 100.000€. Bis zu dieser Grenze ist das Geld auf Deinem Handelskonto bei IronFX durch die nationale Einlagensicherung Zyperns geschützt.

Plattformen & Software

In der Kategorie Handelsplattformen sind unsere IronFX eher unterdurchschnittlich. Mit dem MetaTrader 4 bietet Dir der Broker lediglich eine einzige Plattform für das Trading an. Zwar handelt es sich beim MT 4 um die weltweit beliebteste Handelsplattform für Privatanleger, doch als IronFX-Kunde hast du keine Möglichkeit, auf eine alternative Plattform auszuweichen.

Viele andere CFD- und Forex-Broker haben ein größeres Angebot an Handelsplattformen. Vor allem das Fehlen des MetaTraders 5, der verbesserten Nachfolgeversion des MT 4, werten wir in unserem Test als großen Nachteil. Aber auch alternative Plattformen wie der cTrader erfreuen sich unter Tradern großer Beliebtheit und werden im Unterschied zu IronFX von vielen Brokern angeboten.

Benutzerfreundlichkeit

Der Test der Benutzerfreundlichkeit von IronFX liefert ein gemischtes Ergebnis. An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass der Broker eine internationale und eine europäische Website anbietet, die sich an Trader in Europa richtet. Unser Test bezieht sich ausschließlich auf letztere Version der Website.

Die europäische IronFX-Website punktet mit einem übersichtlichen und lesefreundlichen Design. Alle wichtigen Infos zu den angebotenen Handelsprodukten, den verfügbaren Kontotypen und der Handelsplattform sind auf den ersten Blick ersichtlich.

Auch der Informationsgehalt der Website ist relativ hoch. Im Unterschied zu vielen anderen CFD- und Forex-Brokern, die ihre Produkte nur teilweise darstellen, werden auf der IronFX-Website alle Produkte in allen Anlageklassen vollumfänglich aufgeführt. 

Negativ fällt in unserem Test jedoch auf, dass es auf der Website keinen FAQ-Bereich gibt. Bei auftretenden Problemen oder offenen Fragen musst Du Dich als Kunde demnach an den Kundendienst wenden – eine nicht besonders benutzerfreundliche Vorgehensweise. Die meisten Broker bieten ihren Kunden heutzutage umfangreiche FAQ- und Help-Center, über die bereits im Vorweg viele Probleme und Fragen geklärt werden können.

In puncto Benutzerfreundlichkeit der Handelsplattform gibt es nichts zu bemängeln. Der MetaTrader 4 gehört zu den benutzerfreundlichsten Plattformen auf dem Markt. Selbst Anfänger erschließen sich die Basisfunktionen des MT 4 innerhalb kürzester Zeit.

Handelskonditionen & Kosten

Die Handelskonditionen von IronFX können wir in unserem Test nicht einheitlich beurteilen. Grund dafür ist, dass der Broker seinen Kunden vier unterschiedliche Kontotypen anbietet, die alle unterschiedlich Spreads haben.

Beim Zero Fixed Account beginnen die Spreads bereits bei 0,0 Pips. Danach folgt das VIP-Konto mit einem minimalen Spread von 1,4. Etwas höher liegen die Spreads mit 1,6 bzw. 1,8 Pips im Premium- und im Standard-Konto.

Eine positive Erfahrung mit IronFX ist, dass der Broker seine Handelskonditionen sehr transparent kommuniziert. Auf der Website findest Du den minimalen und den durchschnittlichen Spread für alle Finanzinstrumente, was Dir einen sehr guten Vergleich zu anderen CFD- und Forex-Brokern erlaubt.

Anmeldung

In Sachen Anmeldung eines Handelskontos sind unsere IronFX Erfahrungen durchschnittlich. Der Anmeldeprozess ist einfach und dementsprechend schnell durchgeführt. Bei der Registrierung verlangt der Broker ausschließlich Standardangaben zu Deiner Person und Deinem Finanzwissen.

Positiv beurteilen wir in unserem Test, dass es bereits auf der Homepage von IronFX einen eigenen Link zur Eröffnung eines Demokontos gibt. Das ist nicht bei allen Brokern der Fall. So kannst Du bequem zum Testen von IronFX einen kostenlosen Demo-Account anlegen.

Auch in Sachen Verifizierung macht IronFX eine gute Figur. Der Nachweis Deiner Personalien und Deines Wohnsitzes kann volldigital durch das Hochladen der entsprechenden Dokumente erfolgen. Dieses Vorgehen ist bequemer als das Post- oder das VideoIdent-Verfahren, das bei vielen anderen Brokern Standard ist.

Hinsichtlich der Anmeldung eines neuen Handelskontos sei darauf hingewiesen, dass Du Dich im Vorfeld mit den verschiedenen Kontomodellen von IronFX auseinandersetzen solltest. Sie unterscheiden sich in wesentlichen Aspekten, vor allem in Bezug auf die Handelskonditionen.

Ein- und Auszahlungsoptionen

Bei den Ein- und Auszahlungsoptionen haben wir gute IronFX Erfahrungen in unserem Test gemacht. Der Broker bietet seinen Kunden fünf verschiedene Zahlungsmethoden:

Kreditkarten

Banküberweisung

Skrill

Neteller

SOFORT-Überweisung

Positiv fällt auf, dass IronFX bei keiner Zahlungsmethode Gebühren für die Einzahlung auf dem Handelskonto verlangt. Anders sieht es bei Auszahlungen aus. Hier fallen unabhängig von der Zahlungsmethode Gebühren an.

Bei der Auszahlung per Kreditkarte entstehen Kosten in Höhe von 1,5€. Bei einer Auszahlung über Skrill verlangt IronFX 1% des Auszahlungsbetrages bis zu einer Höchstgrenze von 10.000 US$. Bei einer Auszahlung über Neteller sind es 2% des Auszahlungsbetrages, mindestens 1 US$, maximal 30 US$.

Gebühren für Auszahlungen sind bei CFD- und Forex-Brokern keine Seltenheit. Zudem fallen unserer Erfahrung nach die von IronFX erhobenen Gebühren relativ moderat aus.

Kundenservice

Unsere IronFX Erfahrungen hinsichtlich des Kundenservices sind mittelmäßig. Der Support des Brokers ist per E-Mail und per Telefon erreichbar. Die telefonische Hotline befindet sich jedoch in Zypern und steht nur von Montag bis Freitag zur Verfügung. Für dringende Fragen und Probleme gibt es folglich keinen Telefon-Support. Zudem bietet IronFX keinen deutschsprachigen Kundendienst am Telefon.

Positiv werten wir in unserem Test, dass E-Mail-Anfragen laut Angabe auf der Website an Werktagen innerhalb von 24 Stunden beantwortet werden. Ob dies in der Praxis auch so ist, konnten wir im Rahmen unseres Tests nicht beurteilen.

Die IronFX Erfahrungen von Kunden mit dem Support des Brokers sind gemischt. Viele Kunden loben auf Bewertungsportalen die schnelle und kompetente Beratung durch die Servicemitarbeiter. Andere Kunden wiederum beschweren sich darüber, keine Antworten auf E-Mails vom Kundenservice erhalten zu haben. Die Gesamtbewertung von IronFX auf dem Kundenbewertungsportal Trustpilot fällt nur mittelmäßig aus.

Fazit: Das sind unsere IronFX Erfahrungen

Das Fazit unseres Tests lautet, dass IronFX ein sehr guter Forex-, aber weniger guter CFD-Broker ist. Im Währungshandel begeistert der Broker mit einem sehr umfassenden Angebot, das auch viele exotischere Währungen enthält. 

Bei Differenzkontrakten ist das Handelsspektrum in allen Anlageklassen (mit Ausnahme von Futures) im Wettbewerbsvergleich sehr klein. Anleger, die nur CFDs auf die wichtigsten Aktien, Indizes und Rohstoffe handeln worden, werden wahrscheinlich mit IronFX glücklich werden. Trader, die hingegen ein breiteres Produktspektrum bevorzugen, werden hingegen eher enttäuscht sein.

Was die Handelskonditionen und den Hebel betrifft, liegt IronFX im Mittelfeld der CFD- und Forex-Broker. Abhängig vom gewählten Kontomodell beginnen die Spreads bei einigen Produkten bereits ab 0 Pips. Das Spektrum der Hebel reicht von 1:5 bei Aktien-CFDs bis zu 1:100 bei Index-CFDs.

Hinsichtlich der Handelsplattform müssen Trader mit der Einschränkung leben, dass IronFX nur den MetaTrader 4 zum Trading anbietet. Die meisten Privatanleger werden mit dieser Einschränkung leben können. Profi-Anleger werden sich voraussichtlich etwas mehr Vielfalt wünschen.

Zu guter Letzt möchten wir in unserem Fazit der IronFX Erfahrungen betonen, dass es sich um einen sehr umfassend regulierten Broker handelt. Die Aufsicht der Behörden in Australien, Großbritannien und Zypern gewährt ein sehr hohes Maß an Sicherheit und Anlegerschutz.

IronFX bietet ein sehr umfassendes Handelsspektrum im Bereich Forex.

Bei CFDs lässt das Produktangebot des Brokers jedoch zu wünschen übrig.

Als Handelsplattform wird ausschließlich der MetaTrader 4 angeboten.

Kunden hat die Wahl zwischen vier verschiedenen Kontomodellen.

Es gibt einen telefonischen Kundenservice, der jedoch nicht auf Deutsch zur Verfügung steht.

Die Regulierung über mehrere Finanzaufsichtsbehörden gewährleistet eine hohe Sicherheit.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu den Iron FX Erfahrungen

Kann ich bei IronFX Aktien ohne Hebel handeln?
+
Nein, IronFX ist ein reiner CFD-Broker, über den Du Aktien nur in Form gehebelter Differenzkontrakte handeln kannst.
Kann ich auch CFDs auf Futures handeln?
+
Ja, mit ca. 25 Futures-CFDs bietet Dir IronFX eine außergewöhnlich große Bandbreite an Produkten in dieser Anlageklasse. Future-CFDs kannst Du auf Agrarrohstoffe, Energieträger, Indizes und Währungen handeln.
Wie viele Währungen sind bei IronFX handelbar?
+
IronFX bietet seinen Kunden rund 85 Währungspaare zum Handel. Neben allen Majors stehen auch zahlreiche Minors und exotische Währungen zur Auswahl.
Welche Handelsplattform verwendet IronFX?
+
Bei IronFX läuft das Trading über den MetaTrader 4, die weltweit bei Privatanlegern beliebteste Handelsplattform. Weitere Plattformen werden derzeit nicht angeboten.
Christian Böttger

Christian Böttger

Über den Autor Finanzexperte und Ausbilder für Trading mit über 6 Jahren Erfahrung an der Börse.

Vollzeit-Trader

„Egal in welcher Marktphase man sich befindet – mit meinen Strategien kann ich seit über 6 Jahren flexibel im Markt erfolgreich agieren!“

>75% Trefferquote

+6 Jahre Erfahrung

>100K € Jahresgewinn

Über den Autor:

Christian Böttger ist hauptberuflich Trader und Mentor, der sowohl kurzfristige Trades als auch langfristige Investments mit überragender Trefferquote durchführt. Auf Finanzradar.de teilt er seine Analysen sowie praktische Erfahrung und hat besonders für Anfänger den einen oder anderen Kniff parat. Mehr über Christian erfährst Du hier.