Aktivitäten an der Börse sind nur dann erfolgreich, wenn die Kauf- und Verkaufsentscheidungen nicht aus dem Bauch heraus getroffen werden, sondern wenn hinter ihnen eine gute Strategie steckt. Dir stehen als Trader verschiedene Werkzeuge zur Verfügung, um die Kurse analysieren zu können.

Dabei nimmt die technische Chartanalyse einen hohen Stellenwert ein, welche Kerzenmuster und weitere Indikatoren beinhaltet. Dazu gehört auch der Doji Candle, ein Kerzenchartmuster, bei dem eine Kerze als Doji bezeichnet wird und auftritt, wenn der Eröffnungs- und Schlusskurs eines Marktes nahezu identisch sind.

Dojis Technische Analyse Titelbild

Das Wichtigste zum Doji Candle

Um einen bestimmten Kursverlauf anzuzeigen, gibt es Balken, Bars und Candlesticks.

Die Doji Candlesticks kennzeichnen eine Marktsituation, bei der der Eröffnungs- und Schlusskurs identisch sind.

Doji Kerzen gibt es in verschiedenen Versionen, darunter als klassischen Doji, Dragonfly Doji oder Gravestone Doji.

Sie zeigen an, ob ein Trend bestehen bleibt oder wechselt und sind wichtige Indikatoren für die Marktentwicklung und Dynamik.

Was ist ein Doji Candle?

Bei einem Candlestickchart wird der Verlauf des Kurses als Wert durch „Kerzen“ gekennzeichnet. Die Dojis besitzen einen Körper zwischen dem Eröffnungs- und Schlusskurs der Periode und weisen einen Docht und eine Lunte auf, die den Höchst- und Tiefstkurs kennzeichnen, der während der Zeitspanne erreicht wurde.

Jede Kerze erhält eine andere Farbe, wenn eine positive Bilanz oder eine negative Bilanz auftritt. Entsprechend ob der Eröffnungskurs unter dem Schlusskurs liegt oder umgekehrt.

Hinweis: Die Kerze signalisiert eine Pause oder eine bevorstehende Veränderung der Kursbewegung. Sie entsteht, wenn Seitwärtsbewegungen auftreten oder Konsolidierungen vorliegen, aber auch dann, wenn das Ende der Kursbewegungen ansteht, die über mehrere Zeitperioden andauern.

Einzelne Kerzen für sich haben noch wenig Aussagekraft. Im Kontext mehrerer Kerzen und in Hinblick auf die Zeitspanne ergibt sich jedoch ein Gesamteindruck, aus dem sich eine bessere Prognosekraft entwickelt.

Beachte: Prüfe die Entstehung der Kerze genau und analysiere das dahinterstehende Verhalten der Marktteilnehmer.

Wie erkennt man den Doji Candlestick?

Um Doji Kerzen zu identifizieren, ist es wichtig, nach Kerzen zu suchen, bei denen der Eröffnungs- und Schlusskurs nahezu identisch sind und eine Linie bilden. Ebenso notwendig ist es, auf das Volumen und die Position zu achten, um Trendumkehrungen oder Fortsetzungen frühzeitig zu diagnostizieren.

Doji Kerze Praxischart technische Analyse
Doji Kerzenchart

Die Doji Kerze lässt sich daran erkennen, dass sie einen kleinen Körper und kleinen Schatten hat. Gegenüber anderen Kerzenformen hat sie keinen gefüllten Körper, sondern nur einen waagerechten Strich. Dadurch ähnelt sie einem Pluszeichen und bildet sich immer dann, wenn bestimmte Marktrichtungen nicht sicher sind.

Notwendig ist es, zwischen dem klassischen Doji, dem Gravestone Doji und Dragonfly Doji zu unterscheiden. Alle Kerzenformen treten sowohl in kleinen Zeiteinheiten als auch in langfristigen Charts auf.

Überblick: Candlestick Chart verstehen

Die Kenntnis über die Bedeutung der verschiedenen Doji-Formen ist für Trader entscheidend, um das Kursgeschehen und Marktteilnehmerverhalten richtig zu interpretieren. Die Doji-Kerze besitzt immer einen sehr kleinen Körper und lässt sich je nach Ausprägung von Lunte und Docht genauer klassifizieren.

Ein Long Legged Doji kennzeichnet meistens die Unsicherheit im Markt, während Gravestone Doji und Dragonfly Doji eine bestimmte Tendenz aufzeigen. Wichtige Informationen, die Trader herauslesen, sind folgende:

Eröffnungs- und Schlusskurs: Bei der Markteröffnung besitzen Wertpapiere, Aktien und Derivate einen bestimmten Eröffnungspreis, zu dem sie angeboten werden. Im Verlauf des Börsengeschehens unterliegen diese ständigen Veränderungen, da Angebot und Nachfrage schwanken. Sobald der Markt schließt, steht der Schlusskurs fest, der den Preis erfasst, der als letztes gilt. Doji Kerzen erfassen beide, wenn sie relativ gleich sind.

Höchstkurs: Der Höchstkurs kennzeichnet den Zeitraum, in dem die Aktie den höchsten Börsenkurs erreicht. Dieser Wert wird durch die Doji-Kerze als Docht oder oberer Schatten dargestellt und farbig unterlegt.

Tiefstkurs: Der Tiefstkurs zeigt sich bei der Doji-Kerze durch die Lunte oder den unteren Schatten. Er bestimmt den niedrigsten Preis, zu dem ein Wertpapier während eines bestimmten Zeitraums gehandelt wird.

Bullische Kerze Doji Technische Analyse
Bullish Candlestick

Bullish Candlestick (long)

Mit langer Lunte wirkt eine Doji-Kerze wie ein Hammer und ist bullisch. Bullen stehen an der Börse für den Käufer und werden grün dargestellt.

Sie zeigen steigende Kurse, wobei der Eröffnungskurs das untere und der Schlusskurs das obere Ende des Kerzenkörpers darstellt.

Die lange Lunte deutet darauf hin, dass Anleger kauffreudig sind, wodurch sie die Kurse nach oben treiben. Je länger die Lunte ist, desto zuverlässiger ist das Signal.

Bearish Candlestick (short)

Mit langem Docht ähnelt die Kerze einem aufsteigenden Stern und ist bärisch zu werten. Die Bären sind die Verkäufer, so dass sich herauslesen lässt, ob der Eröffnungskurs und der Schlusskurs nah oder weit auseinander liegen.

Die Darstellung erfolgt in roter Farbe und kennzeichnet die fallenden Kurse, wobei der Eröffnungskurs das obere und der Schlusskurs das untere Ende aufzeigt.

Ein langer oberer Docht ist ein Hinweis darauf, dass Anleger verkaufen und Gewinne mitnehmen möchten. Je länger der Docht ist, desto stärker ist das Signal.

Bearishe Kerze Doji Technische Analyse
Bearish Candlestick

Die 4 wichtigsten Doji Candlestick Typen im Überblick

Bereits auf einem Blick zeigen Kerzencharts den Höchst- und Tiefstpreis von Finanzprodukten, so dass Du sofort sehen kannst, ob die Kursbewegung positiv oder negativ ist und welchen zukünftigen Verlauf sie möglicherweise aufweist.

Ich achte regelmäßig auf Candlesticks, um die genaue Marktstimmung besser erfassen zu können. Beim Trading lernen hilft es, die verschiedenen Dojis zunächst in der Theorie genau zu studieren und anschließend die Erkennung im Demokonto praxisnah zu üben.

#1 Gravestone Doji = Bearish Candlestick

Das Gravestone Doji ist eine spezielle Kerzenform im Candlestickchart, bei dem nicht nur der Eröffnungs- und Schlusskurs identisch sind, sondern gleichzeitig auch der Tiefstkurs. Es besteht daher aus einer waagerechten Linie, die den ersten und letzten Kurs kennzeichnet, und aus einem langen oberen Schatten.

Die Lunte fällt hier kurz aus oder ist gar nicht vorhanden. Die Besonderheit besteht darin, dass die waagerechte Linie am unteren Ende des oberen Schattens sitzt, so dass kein unterer Schatten entsteht. Tiefkurs und Eröffnungs- und Schlusskurs sind gleich, wodurch ein umgedrehtes T entsteht.

Gravestone Doji vs. Shooting Star
Gravestone Doji vs. Shooting Star

Ihren Namen erhielt diese Kerze, weil sie als Signal für einen Abwärtstrend (bärisch) gewertet werden kann. Sie deutet aber vor allem auf einen eher uneinheitlichen Handel hin.

Gravestone Doji mit möglichen Kaufsignalen
Gravestone Doji signalisiert Trendwende

Wichtiger Hinweis: Trotz heftiger Schwankungen endet der Kurs auf gleichem Niveau wie bei der Eröffnung. Als einzelnes Signal ist der Gravestone Doji jedoch noch nicht besonders aussagekräftig und Du solltest abwarten, wie sich die nächste Kerze entwickelt.

#2 Long Legged Doji

Das Long Legged Doji besitzt einen langen oberen und unteren Schatten. Sitzt die waagerechte Linie in der Mitte des Kerzenkörpers, wird sie auch Rikshaw Men genannt.

Long Legged Doji Technische Analyse
Long Legged Doji

Die Kerze deutet auf einen unentschlossenen Markt hin, auf dem sich Käufer und Verkäufer die Waage halten. Entsprechend zeigt die Formation, dass momentan keine klare Richtung im Kurs vorliegt.

Der lange Schatten verweist darauf, dass im Verlauf des Kurses zu starke Schwankungen entstanden sind und der Kurs wieder das Niveau des Eröffnungskurses erreicht.

Ein Einstieg zu diesem Zeitpunkt ist für Dich mit einem erhöhten Risiko verbunden. Die Kerze zeigt nämlich, dass weder Bullen noch Bären eine nachhaltige Bewegung starten und eine Art Konsolidierung vorliegt. Dennoch kann eine Trendumkehr erfolgen!

Long Legged Doji Praxisbeispiel im Chart mit kurzer Erklärung bei Trendumkehr
Long Legged Doji Beispiel

Beachte: Tritt das Long Legged Doji bei starken Kurstrends auf, handelt es sich nämlich um eine Abschwächung des aktuellen Trends. In einem Abwärtstrend wie im obigen Beispiel, könnte am Punkt des Long Legged Doji also einen Aufwärtstrend einläuten. Wenn dieses Doji in einer Seitwärtsbewegung auftritt, ist es wahrscheinlicher, dass der Markt weiterhin uneinheitlich bleibt.

#3 Doji Star

Im Candlestickchart zeigt jede Kerze den entsprechenden Kursverlauf im Zeitintervall an. Dabei steht für den Kerzenkörper den Eröffnungs- und Schlusskurs. Die Linien oberhalb und unterhalb bestimmen wie bei den anderen Dojis ebenfalls den Höchst- und Tiefstkurs.

Wenn sich im Börsengeschehen eine Kurslücke eröffnet, tritt der Doji Star auf. Er steht von der vorherigen Kerze getrennt, während sich die bullische Variante unter der Vorkerze und die bärische oberhalb der Vorkerze positioniert.

Der Doji Star ist oftmals als ein Vorzeichen für den kommenden Trendwechsel zu werten. Der bullische Doji Star verspricht steigende Kurse und einen Abwärtstrend, der bärische fallende Kurse und einen Aufwärtstrend.

Doji Star Kerze Technische Analyse
Bearish Doji Star

Die bullische Formation ist in der ersten Kerze durch eine rote Kerze gekennzeichnet. Die zweite Kerze ist ein Doji oder Pluszeichen, das mit einer Kurslücke unter der roten Kerze dargestellt ist. Die bärische Formation (siehe obere Skizze) besitzt eine lange grüne Kerze, auf die eine Doji-Kerze folgt, die oberhalb der ersten Kerze sitzt.

Doji Star Unterscheidung

Der Doji Star steht für eine Abschwächung der Trendbewegung. Er zeigt in der Kurslücke an, dass am Handelsbeginn eine große Nachfrage oder ein großer Abgabedruck besteht, während sich im Kursverlauf die Dynamik verliert und der Kurs uneinheitlich vom Markt geht, genauer als Patt-Situation zwischen Bullen und Bären. Für den Doji Star gibt es mehrere bekannte Formationen, die immer als Umkehrsignale gelten.

Evening Star
Evening Star
Morning Star
Morning Star

Evening Doji Star: Die erste Kerze ist lang und grün, die zweite ein Doji Star, der sich oberhalb der ersten grünen befindet. Die dritte Kerze ist lang und rot und ragt in die grüne hinein. Die erste Kerze zeigt die Käuferkraft an. Danach folgt ein Aufwärts-Gap, das die Stärke bestätigt, allerdings auf einen ausgeglichenen Charakter verweist. Nach der Entstehung des Sterns beginnt die Abwärts-Kurslücke, die unterhalb des ersten Kerzenkörpers schließt.

Morning Doji Star: Der Morning Doji Star ist die bullische Variante und bildet das Gegenteil zum Evening Doji Star. Daher kündigt er das Ende einer Abwärtsbewegung an und lässt sich als Kaufsignal deuten. Er beginnt mit einer bärischen Kerze, die die Abwärtsrichtung bestätigt. Der Schlusskurs liegt am unteren Ende der Handelsspanne und weist keine große Lunte auf. Danach beginnt die Abwärts-Kurslücke, die die Stärke der Verkäufer bestätigt.

Shooting Star Formation: Diese bärische Candlestick-Formation erscheint in einem Aufwärtstrend und deutet auf eine mögliche Abwärtsbewegung hin. Sie besteht aus einer einzelnen Kerze mit einem langen oberen Schatten und einem kleinen unteren Körper. Trader warten auf eine Bestätigung des Chart-Signals vor dem Einstieg in den Trade. Das Gegenstück ist die bullische Hammer-Formation, die einen Aufwärtstrend ankündigt und auch aus einer einzelnen Kerze besteht.

Shooting Star Praxisbeispiel technische Analyse
Shooting Star Praxisbeispiel
Evening Star Praxisbeispiel technische Analyse
Evening Star Praxisbeispiel
Morning Star Praxisbeispiel technische Analyse
Morning Star Praxisbeispiel

#4 Dragonfly Doji Candlestick

Das Dragonfly Doji ist ein Candlestick Muster, das darauf verweist, dass sich der Eröffnungskurs, der Schlusskurs und das Hoch der Kurskerze im gleichen Bereich befinden. Diese Variante zeigt eine mögliche Trendwende an.

Merkmale Dragonfly Doji Technische Analyse
Skizze zu Dragonfly Doji

Sie ist das genaue Gegenteil des Gravestone Doji und gibt an, dass der Abwärtstrend wahrscheinlich vorüber ist und mögliche steigende Kursentwicklungen zu erwarten sind. Für Käufer lohnt es sich, zu diesem Zeitpunkt einzusteigen, unter Berücksichtigung weiterer Indikatoren.

Dragonfly Doji nach Abwärtstrend Technische Analyse
Dragonfly Doji nach Abwärtstrend

Auch hier gibt die waagerechte Linie gibt sowohl den Eröffnungskurs als auch den Schlusskurs an. Sie befindet sich allerdings im Fall des Dragonfly Dojis im oberen Bereich, wodurch sich das Abbild des Buchstaben T ergibt. Folgt die Kerze auf eine Abwärtsbewegung, ist sie ein Hinweis auf einem möglichen Aufwärtstrend.

Dragonfly Doji im Abwärtstrend Technische Analyse
Dragonfly Doji im Abwärtstrend

Wichtig: Möglich ist jedoch auch eine Fortsetzung des Abwärtstrends, wie im Beispiel oben dargestellt, da weitere Kaufkraft fehlt um die Trendumkehr einzuläuten.

Was genau ist das Besondere am Dragonfly Doji Candlestick?

Der Dragonfly Doji Candlestick bildet sich meiner Erfahrung nach sehr oft am Ende eines Abwärtstrends und ist ein guter Hinweis darauf, dass der Kurs in der Folge einbricht, sich danach aber wieder erholt und am Ende ein ähnliches Niveau wie bei der Eröffnung erreicht.

Diese Situation tritt auf, wenn Käufer den Kurs wieder nach oben treiben und der Kurs stärker wird und bullische Zeichen besitzt. Entsprechend ist diese Kerze in vielen Fällen ein Signal für die Trendumkehr und ein positives Zeichen, wenn zuvor ein Negativtrend vorlag.

Dragonfly Doji im Aufwärtstrend Technische Analyse
Dragonfly Doji im Aufwärtstrend

Tritt er in einem Aufwärtstrend auf, solltest Du jedoch lieber die Gewinne sichern und über einen Abverkauf nachdenken. Nicht betroffen davon sind langfristige Anlagestrategien, wenn sich die Entwicklung positiv zeigt.

Dragonfly Doji im Chartkontext

Bei der Entstehung eines Dragonfly Doji ist es entscheidend, darauf zu achten, an welcher Stelle im Chart das geschieht. Besonders innerhalb einer Abwärtsbewegung, erhält die Kerze mehr Aufmerksamkeit und deutet den Trendwechsel an.

Wichtig ist dabei, wie lange zuvor die Abwärtsbewegung angedauert hat. Bei dem Abfall über mehrere Monate hinweg ist das Dragonfly Doji eher ein zu unsicheres Signal für eine neue Aufwärtsbewegung. Zeigt sich der Abwärtstrend über wenige Tage hinweg, so ist der Kurswechsel wahrscheinlicher.

Beachte: Es ist notwendig, die nächste Kerze abzuwarten, um den weiteren Kursverlauf besser einschätzen zu können.

Dragonfly Doji und der Hanging Man

Üblicherweise zeichnet sich der Hanging Man während eines Aufwärtstrends ab und ist ein Zeichen dafür, dass Verkäufer ihre Gewinne mitnehmen wollen, was die Umkehrung des Aufwärtstrends bewirkt.

Hanging Man Chart 1
Hanging Man Beispiel

Diese Kerze besteht aus einem kleinen Körper und aus einem langen unteren Schatten, wodurch der Name entstanden ist, da die Kerze Ähnlichkeit mit einem Gehängten aufweist.

Wenn der Kurs an einem Tag einen großen Sprung nach oben macht, verliert er wieder an Wert und rutscht in Richtung des Eröffnungskurses. Erst am Ende des Tages erholt er sich leicht und gleicht Verluste geringfügig aus. Dennoch folgt kein weiterer Anstieg und es kommt zum Kursverfall oder Stillstand.

Das Dragonfly Doji ist Teil dieser Formation, wenn es die gleichen Kriterien erfüllt. Alleine genügt der Hanging Man nicht als Signal. Als Kerze ist er zu schwach und benötigt meiner Erfahrung nach eine weitere Bestätigung.

Hinweis: In Verbindung mit dem Dragonfly Doji folgt der Hanging Man auf eine fallende Kerze und kündet die mögliche Trendumkehr an. Häufig geschieht das, wenn der Markt anfangs von einer gewissen Euphorie getragen ist und es dann zum Verkaufsstopp kommt, weil die Preise ansteigen. Der Kurs rutscht in den Keller und die Käufer schlagen wieder zu. Das kann sich als Fehler erweisen, da die Kaufkraft für den Kursanstieg nicht ausreicht, sobald die anfängliche Euphorie verflogen ist.

Wichtiges Learning: Doji zeigen häufig Kurswenden an

Doji Kerzen verweisen auf die Neutralität von Kursbewegungen und zeigen gleichzeitig auch mögliche Trendwenden an. Dennoch bieten sie alleine noch keine ausreichenden Informationen, um Entscheidungen zu treffen.

Mit der Deutung der Kerzensignale sind auch andere Muster und Indikatoren zu berücksichtigen. Eine Doji-Kerze kann ein Preis-Reversal andeuten, dennoch muss das nicht unbedingt zutreffen. Anhand des Doji-Musters lässt sich jedoch in der Regel die Stärke eines Trends ermitteln.

Warum repräsentieren Doji Kerzen Marktunsicherheit?

Die Doji-Kerze bildet sich immer bei der Marktöffnung, sobald bullische Trader den Preis nach oben drücken, während bärische Trader den Höchstpreis ablehnen und erneut nach unten drücken.

Ebenso ist es möglich, dass Bären den Preis weit nach unten drücken und Bullen diesen wieder hinaufdrücken. Während dieser kurzen Zeit entsteht ein Verhältnis der Ruhe durch die wechselnde Auf- und Abwärtsbewegung, ohne dass der Kurs zunächst in eine bestimmte Richtung tendiert.

Dragonfly Doji Abpraller am Tief Technische Analyse
Beispiel: Dragonfly Doji – Abpraller am Tief

Eine Doji Kerze hat gegenüber dem langen Docht oder der langen Lunte keinen ersichtlichen oder nur einen sehr kleinen Körper, da Eröffnungs- und Schlusskurs gleich sind. Das kennzeichnet Unentschlossenheit bei den Anlegern oder die Kursumkehr!

Wie im Beispiel oben zu sehen, hält die Unterstützung wahrscheinlich, jedoch besteht auch die Möglichkeit, dass weitere Kaufkraft in diesem Fall fehlt, es sich lediglich um eine kurzfristige Trendumkehr handelt und der Kurs danach wieder weiter fällt. Um die Trendentwicklung besser einschätzen zu können, ist es dann beispielsweise sinnvoll, noch weitere Indikatoren wie das Volumen zu nutzen.

Doji Candle Vor- und Nachteile

Die Doji Formation im Candlestickchart ist ein hilfreiches Analyseinstrument, da sie ein wichtiges Zeichen für die Unentschlossenheit am Markt darstellt.

Vorteile:

Doji Kerzen bilden ein besonders einfaches Muster für die Prognose.

Sie bieten wertvolle Einblicke in die Marktunsicherheit und auf mögliche Trendwechsel.

Die Dojis lassen sich hervorragend mit anderen technischen Tools kombinieren.

Sie gelten als verlässliche Ein- und Ausstiegssignale.

Dojis sind für jeden Vermögenswert geeignet.

Nachteile:

Doji alleine dienen lediglich als Hinweis für eine mögliche Trendumkehr.

Die Signale sind unsicher und benötigen die Bestätigung weiterer Kerzen und Indikatoren.

Schwierig ist die Unterscheidung zwischen der Doji Kerze und einem Spinning Top Muster.

Einige Doji Kerzen treten sehr selten auf. Du benötigst viel Praxiserfahrung um sie zuverlässig erkennen zu können.

So nutze ich die Doji Candles

Identifizieren von Doji-Kerzen: Gerade in volatilen Märkten besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass ein Doji eine interessante Wendung im Trend anzeigt. Nachdem eine solche Kerze erscheint, evaluier ich sorgfältig, ob ein vorteilhafter Einstieg möglich ist oder ob damit ein höheres Risiko einhergeht.

Position: Hier ist es entscheidend, die Position der Doji-Kerze im Kontext des Trends zu prüfen, sei es in einem Aufwärts- oder Abwärtstrend. Andere Trader springen oft erst ein, wenn sich ein klar erkennbares Muster abzeichnet und die Prognose sich bestätigt.

Entwicklung einer Handelsstrategie: Die Ausarbeitung einer robusten Handlungsstrategie ist von besonders großer Bedeutung, gepaart mit der Verwendung mehrerer zuverlässiger Indikatoren. Die Suche nach Doji-Kerzen arbeite ich in meine Strategie mit ein.

Trendumkehr durch Doji identifizieren: Mein Fokus liegt auf Doji-Kerzen, die nach einem ausgedehnten Trend auftreten und einen möglichen Hinweis auf eine bevorstehende Trendumkehr geben. Hierbei stütze ich mich zusätzlich auf weitere Indikatoren, um das Umkehrsignal zu bestätigen.

Doji Fortsetzung: Es gibt auch Situationen, in denen ich nach Dojis Ausschau halte, die während eines Trends auftauchen und möglicherweise eine Fortsetzung signalisieren. Natürlich warte ich darauf, dass weitere Signale die Doji-Information stützen, um kein unnötiges Risiko einzugehen.

Doji Durchbruch: Besondere Aufmerksamkeit schenke ich Doji-Kerzen, die an bedeutenden Unterstützungs- oder Widerstandsniveaus erscheinen. Diese könnten auf einen möglichen Durchbruch hindeuten, und hierbei ist ein Blick auf erhöhtes Handelsvolumen und kraftvolle Preisbewegungen besonders wichtig.

FAQ – Doji Candle

Was ist ein Doji Candle?
+
Ein Doji ist eine Kerze im Candlestickchart und kennzeichnet ein Verhältnis, bei dem der Eröffnungskurs und der Schlusskurs relativ identisch sind. Bei der Entstehung ist es möglich, das dahinterstehende Verhalten der Marktteilnehmer zu analysieren.
Wie sieht ein Doji Candlestick aus?
+
Die Doji Kerze besitzt einen auffällig kurzen Körper und erinnert mit einer waagerechten Linie an ein Pluszeichnen. In den verschiedenen Formationen erhält sie im oberen und unteren Bereich einen Schatten, der auch als Docht oder Lunte bezeichnet wird.
Was genau zeigt ein Doji Candle an?
+
Bei der Entstehung von Kerzen bildet sich ein bestimmtes Muster heraus. Ein Doji Candle signalisiert zunächst immer eine Marktunentschlossenheit oder die Pause einer Kursbewegung. In Hinblick auf die Formationen gibt sie einen möglichen Trendwechsel an.
Welche Vorteile bringen Doji Candles mit sich?
+
Die Marktanalyse mithilfe der Doji Kerzen gestattet es, Schlüsse über das Marktteilnehmerverhalten zu ziehen und zu erkennen, ob ein Kurswechsel ansteht. Es ist möglich, anhand der Signale und Muster eine Prognose zu stellen, wenn weitere Indikatoren hinzukommen. Daher eignen sich die Kerzensignale für den Ein- und Ausstieg im Handel und bieten wertvolle Einblicke in das Kursgeschehen.
Wie werden Doji Kerzen gebildet?
+
Die Doji Kerze bildet sich immer dann, wenn der Markt öffnet und der Wettbewerb zwischen Käufern und Verkäufern startet, die die Preise drücken oder hochtreiben. Sie sind eine gute Chance für Trader, um den richtigen Einstiegsmoment abzuschätzen und positiv zu nutzen.
Wie lese ich Candlestickcharts?
+
Die Formation der Doji Kerzen erlaubt eine Zuordnung, wo und warum sie auftreten. Grüne Kerzen zeigen steigende Kurse an, rote Kerzen fallende Kurse. Der Eröffnungskurs ist dabei bei der grünen Kerze unten und der Schlusskurs oben, während es bei der roten Kerze umgekehrt ist.
Sind Doji Kerzen auch für Anfänger geeignet?
+
Doji Kerzen sind sowohl für Profis als auch für Anfänger sinnvoll, wenn sie mit guten Handlungsstrategien verbunden sind. Die Voraussetzung ist allerdings, dass Anfänger bereits ein gewisses Basiswissen über die Charttechnik besitzen.
Christian Böttger

Christian Böttger

Über den Autor Finanzexperte und Ausbilder für Trading mit über 6 Jahren Erfahrung an der Börse.

Vollzeit-Trader

„Egal in welcher Marktphase man sich befindet – mit meinen Strategien kann ich seit über 6 Jahren flexibel im Markt erfolgreich agieren!“

>75% Trefferquote

+6 Jahre Erfahrung

>100K € Jahresgewinn

Über den Autor:

Christian Böttger ist hauptberuflich Trader und Mentor, der sowohl kurzfristige Trades als auch langfristige Investments mit überragender Trefferquote durchführt. Auf Finanzradar.de teilt er seine Analysen sowie praktische Erfahrung und hat besonders für Anfänger den einen oder anderen Kniff parat. Mehr über Christian erfährst Du hier.